Bücher | Books (147)

 Bücher - Kiste wie Koffer 

posted by PP 3 years ago | Tags: Bücher Sommer 2015

 Kommunismus in Österreich 

posted by PP 9 years ago
Zum einen gibt es eine Neuerscheinung anzuzeigen:

Barry McLoughlin, Hannes Leidinger, Verena Moritz: Kommunismus in Österreich 1918-1938. Innsbruck, Wien, Bozen: Studienverlag 2009, 532 pp. [EUR 39.90,-; ISBN 978-3-7065-4459-7]
Zum anderen wäre auf die Präsentation dieses Buches hinzuweisen: 25.05.2009 (18.00 Uhr); Universität Wien, Großer Lesesaal des Instituts für Geschichte, Dr. Karl Lueger Ring 1, 1010 Wien.
Und schließlich wollen wir im Sinne der Informationsdistribution nicht versäumen, den Waschzettel zum Buch ho. anzuführen:

 Ivan vs. Gjon 

posted by PP 9 years ago
 Wie vor kurzem berichtet, gab es einen nicht bloß unbemerkt vor sich hin schwelenden Konflikt um die jüngste Mono- und zugleich Biografie von Oliver Jens Schmitt, der dem albanischen Nationalmythos Skanderbeg auf höchst kundige Weise nachgegangen war. Nun gibt es dazu auch einen NZZ-Bericht von Ekkehard Kraft. Er stellt schlussendlich fest:

 Ärger mit Skanderbeg 

posted by PP 9 years ago
In der Süddeutschen Zeitung findet man den Beitrag am heutigen Freitag auf Seite 11, online gibt es ihn aber auch in der Basler Zeitung bzw.bei baz.online zu finden: Enver Robellis Bericht über den gebürtigen Schweizer u.v.a. (zu Wien lehrenden) Historiker Oliver Jens Schmitt, der mit einer bislang auf Albanisch erschienenen und im Herbst dann auch auf Deutsch zu lesenden, durchaus kritischen Biografie über Albaniens Nationalhelden # 1, Skanderbeg (1405-1468), einiges Aufsehen erregte. Proteste, z.B. gegen die - horribile dictu! - Serbisierung Gjergj Kastriotis? Dürfte es hinreichend gegeben haben. Rache ist bekanntlich Blutwurst.

 Bilanz Buch Haltung 

posted by PP 9 years ago

Vom Band Das Werden der Ersten Republik. "... der Rest ist Österreich" haben wir bereits h.o. berichtet, nun ist eine weitere Publikation anzuzeigen, die sich aus Anlass des 90. Jahrestags der Republiksgründung den Ereignissen in Österreichs mehr oder weniger jüngerer Geschichte zuwendet:

Verena Moritz u. Hannes Leidinger: Die Republik Österreich 1918/2008. Überblick - Zwischenbilanz - Neubewertung. Wien: Deuticke 2008, 288 pp.

Österreichs Weg durch das 20. Jahrhundert, die dabei zu verzeichnenden Brüche und Kontinuitäten, sind das Thema, dessen sich die beiden AutorInnen (beide haben auch schon auf Kakanien revisited publiziert) angenommen haben. Ausgehend von Filmdokumenten der "großen Momente" der österreichischen Geschichte - Bildern, die das historische Bewusstsein der Österreicher prägen - setzen sie der kontinuierlichen Entwicklung  bedeutende Zäsuren entgegen und ...

 ... der Rest ist Österreich 

posted by PP 9 years ago

Im Rahmen des morgen Freitag stattfindenden, ausgesprochen empfehlenswerten Symposiums 1918-1920: Der Fall der Imperien und der Traum einer besseren Welt (Beginn 10.00 Uhr; Ort: Bundeskanzleramt der Republik Österreich, Otto Wagner Saal, Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien; Programm hier) wird auch die Publikation

Helmut Konrad / Wolfgang Maderthaner (Hg.): Das Werden der Ersten Republik. "... der Rest ist Österreich". 2 Bde. Wien: Carl Gerold’s Sohn 2008

der Öffentlichkeit vorgestellt. Hierin legen die Herausgeber gemeinsam mit über dreißig Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Ländern und wissenschaftlichen Disziplinen eine der umfangreichsten Darstellungen der Ersten Republik und ihrer Anfangsjahre, der Komplexität der Entstehung des jungen Staates vor. Die beiden verdienstvollen Bände gliedern sich ...

 Das Ich und die Welt erfinden 

posted by PP 10 years ago

Es gilt, eine neue Erscheinung der Österreichischen Exilbibliothek anzuzeigen:

Robert Leucht (Hg.): 99 Arten das Ich und die Welt zu erfinden. Walter Abish: Materialien und Analysen. Mit Beiträgen von Jürgen Brôcan, Michael Krüger, Jürg Laederach, Robert Leucht, Stefanie Leuenberger, Sonja Osterwalder, Helmut Schödel, Janusz Semrau, Maarten van Delden, Walter Vogl, Paul West, Helmut Winter und anderen. Bonn: Weidle Verlag in Kooperation mit der Österreichischen Exilbibliothek, 2008, 204 pp.
[ISBN: 978-3-938803-05-9; € 23 - SFr 44,10]

 

Die Publikation wird am 9. Oktober um 19.00 Uhr im phil (1060 Wien, Gumpendorfer Str. 10-12) vorgestellt; Einführung durch den Herausgeber und Lesung aus dem Band durch den Schauspieler Markus Hering.

 Das Lächeln der Henker 

posted by PP 10 years ago

In diesem Herbst jährt sich zum 90. Mal das Ende des Ersten Weltkriegs. Und immer noch ist über die Kriegsverbrechen der Habsburger-Monarchie und ihrer Repräsentanten wenig bekannt. Tausende unschuldiger Zivilisten wurden während des Krieges im Osten und Südosten der k.u.k. Monarchie als angebliche "Spione" am Galgen hingerichtet, Hunderttausende ins Hinterland deportiert. Anton Holzer rekonstruiert nun in seinem neuen Buch

Anton Holzer: Das Lächeln der Henker. Der unbekannte Krieg gegen die Zivilbevölkerung 1914-1918. Darmstadt: Primus 2008

anhand von bisher unveröffentlichtem Fotomaterial ein immer wieder gerne verdrängtes Kapitel der österreichischen Geschichte: die Hinrichtungen, Massaker und Vertreibungen im Osten und Südosten Europas der Jahre 1914-1918. Die Gewalt gegen die Zivilbevölkerung war im Ersten Weltkrieg keineswegs nur auf die Exzesse Einzelner zurückzuführen. Die Übergriffe waren systematisch geplant und offiziell angeordnet. Sie waren Teil der Kriegsführung.
Buchpräsentation und Diskussion zu Wien wie folgt:

 Noch einmal: Menschenversuche 

posted by NP 10 years ago

In der Tat, so schnellebig ist die Zeit, daß das dankenswerterweise im voranstehenden Blog präsentierte Kompendium schon fast wieder vier Monate heraus ist, weswegen ihm noch rasch ein paar Worte hinterhergerufen seien, bevor es wieder ganz in der Vergessenheit des sog. Massenbuchmarkts versinkt:

 Monarchie zum Runterladen 

posted by PP 10 years ago

Querverweis aus gegebenem Anlass: Wie Maximilian Hartmuth im Balkancities-Weblog berichtet, wurde nun Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild (1886-1902) bei Archive.org (in verschiedenen Formaten) zum Zwecke des Download bereitgestellt. (Vielleicht passiert das dereinst auch mit der ungarischsprachigen Ausgabe.) Und wer dann noch ein wenig Platz auf seiner Festplatte übrig hat: ...

 Verdichtung 

posted by PP 10 years ago

Armin Thurnher gilt ja mit einigem Recht als einer der wenigen, die in Österreichs Printmedien nicht nur schreiben, sondern das auch noch durchdacht und mit handwerklichem Können ausgestattet tun. Insofern sei auf einen Einspalter in der aktuellen Ausgabe des Falter verwiesen (p. 74), der wie folgt lautet:

 Vom Kick kriegen 

posted by PP 10 years ago

"Was einem jetzt noch den richtigen Kick gibt" und "Was sonst noch geschrieben steht", umreißt der Standard seine Palette der in aller Kürze vorgestellten Bücher, Hefte und DVDs, die im Zusammenhang mit dem am kommenden Samstag losbrechenden Sportereignis vornehmlich zu lesen wären. Seitenwechsel wird dabei mit "24 Annäherungen, 24 Punktlandungen" umrissen und wie folgt dargestellt:

 Herr K., Dr. iur. 

posted by PP 10 years ago

Bevor hier die Fußballberichterstattung sich einnistet, muss die Zeit für den einen oder anderen nun wirklich sinnvollen Hinweis (bzw. eine entsprechende Ankündigung) genützt werden, diesfalls betreffend eine Neuerscheinung zu Franz Kafka:

Janko Ferk: Wir wird man Franz Kafka? Drei Essays. Mit einem Vorwort von Wendelin Schmidt-Dengler. Wien: LIT-Verlag 2008 (Im Spiegel der Literatur 4), 72 pp.
[ISBN 978-3-7000-0849-1 (Ö) bzw. 978-3-8258-1419-9 (D); EUR 9,90]

Besagter Wendelin-Schmidt-Dengler meint in seinem Vorwort u.a.:

 Seitenwechsel 

posted by PP 10 years ago

Was sich im Dezember noch scheu als "Übersteiger" betitelte, ist nun ein veritabler "Seitenwechsel" geworden. Und erklärt bis zu einem gewissen Grad auch die doch etwas länger genommene Auszeit, die es vor etwa zweieinhalb Monaten anzuzeigen galt. Diese soll nun ihrerseits behutsam einem Ende zugeführt werden, wofür sich schon allein wegen der ballestrischen Präsenz von Kroatien, Polen Rumänien, Russland und Tschechien bei der Europameisterschaft in der Schweiz und Österreich derart zahlreiche Gründe anführen ließen - dass wir über diese allsogleich hinweggehen können. das wird schon noch alles nachgeholt. Mehr dazu demnächst.

Zunächst bleiben wir noch kurz beim "Seitenwechsel", der wie folgt sich annoncieren lässt (und auch schon von Christian Bruckner rezensiert wurde):

Samo Kobenter, Peter Plener (Hg.): Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Eine Publikation des  Bundespressedienstes der Republik Österreich. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
[ISBN 9783901983825; EUR 9,90,-]

Das fein säuberlich in drei Abschnitte unterteilte Inhaltsverzeichnis und überdies die Liste der BeiträgerInnen des Bandes lässt sich wie folgt wiedergeben:

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Schwarzes Gold 

posted by PP 10 years ago

Anton Tantner hat im Adresscomptoir auf eine Rezension von

Fleig Frank, Alison: Visions of Prosperity in Austrian Galicia. Cambridge/Mass., London: Harvard UP 2005, 343 pp.

hingewiesen, die von Daniel Stone für das H-NET verfasst wurde. Auch der Umstand, dass noch bis 31.03.2008 im Wiener Technischen Museum eine einschlägige Ausstellung über den seinerzeitigen Ölboom der Monarchie läuft, fand bei Tantner bereits  Erwähnung. Ergänzend darf dazu angemerkt werden, dass auch auf Kakanien revisited eine Rezension des Buches [.pdf] aus 2006 vorliegt, die von Michael Limberger verfasst wurde; er äußert sich wie auch Stone durchaus lobend im Sinne einer Empfehlung.

 Identitäten nach 1918 

posted by PP 10 years ago

Wieder einmal etwas zum österreichisch-ungarischen Themenkomplex, da Klappe gut ist, doch -ntext eben mitunter nicht minder. Im Falle des am 15. Jänner (18.00 Uhr, Collegium Hungaricum, Hollandstraße 4, 1020 Wien) vorzustellenden Bandes

Helga Mitterbauer / Szilvia Ritz (Hg.): Kollektive und individuelle Identität in Österreich und Ungarn nach dem Ersten Weltkrieg. Wien: Praesens 2007 [.pdf von Einband, Titelei und Inhaltsverzeichnis]

lautet die Information der Herausgeberinnen bzw. des Verlags wie folgt (und versteht sich dieser Hinweis mithin als Anzeige):

 Bücher | Books - Part 131 

posted by peter 10 years ago

Vielleicht ist in der DDR die Kritische Theorie nicht ganz so intensiv rezipiert worden wie westliche Rock- und Popmusik. Konsumiert wurde jedenfalls - Achtung: These! - vorzugsweise letztere. Zu Adornos Bezugnahme auf den Zusammenhang von Warenform und Populärmusik (als Bereitstellung einer Möglichkeitsstruktur, Entsetzliches konsumierbar zu machen) hat die Kulturwissenschaftliche Technikforschung zwei kurze Videos in einen Blog eingebaut, zur Kommerzialisierung des DDR-Rundfunks hat Edward Larkey ein neues Buch verfasst:

Larkey, Edward: Rotes Rockradio. Populäre Musik und die Kommerzialisierung des DDR-Rundfunks. Münster: LIT Verlag 2007 (Medien und Kultur 2), 372 pp.
[ISBN 978-3-8258-0163-2; EUR 29,90,-]

Rebecca Menzel hat den Band für H/Soz/u/Kult rezensiert:

 Bücher | Books - Part 130 

posted by peter 10 years ago

Im Rahmen der Reihe Budapester Studien zur Literaturwissenschaft (Verlag Peter Lang) erschien nun, basierend auf der gleichnamigen Konferenz (cf. hier wie da und auch dort) aus dem Vorjahr, Band 11:

Amália Kerekes, Magdolna Orosz, Gabriella Rácz, Katalin Teller (Hg.): Pop in Prosa. Erzählte Populärkultur in der deutsch- und ungarischsprachigen Moderne. Frankfurt/M. u.a.: Peter Lang 2007 (Budapester Studien zur Literaturwissenschaft 11), 264 pp.
[ISBN 978-3-631-56597-1;
EUR 45,50,- (D) bzw. 46,80,- (AT)]

Einleitung (in Ausschnitten) und Inhaltsverzeichnis wie folgt:
 

 Bücher | Books - Part 129 

posted by peter 10 years ago
Ulf Brunnbauer wurde schon bedroht, einer der von ihm mitverantworteten Sammelbände wurde h.o. mehrfach erwähnt die Habilitationsschrift, "Gebirgsgesellschaften auf dem Balkan", auf Kakanien revisited auch rezensiert [.pdf], zuletzt wurde hier die Verlagsankündigung für sein neues Buch
Brunnbauer, Ulf: "Die sozialistische Lebensweise". Ideologie, Gesellschaft, Familie und Politik in Bulgarien (1944-1989). Wien: Böhlau 2007 (Zur Kunde Südosteuropas, Band II/35), 786 pp.
[ISBN 3-205-77577-5 / ISBN-13: 978-3-205-77577-5; EUR 69,-]
angeführt (die Nebeneinanderstellung obgenannter Hinweise sollte zu keinen falschen, weil verbindenden Schlüssen führen...). Und zu dieser letztgenannten Publikation gibt es nun eine Rezension (von Rayk Einax, Historisches Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena) auf H/Soz/u/Kult, die in der Feststellung mündet:
Eine so umfassende und klar strukturierte zeitgeschichtliche Studie aus dem Kreise der südostosteuropäischen Staaten hat nach wie vor Seltenheitswert.

 Bücher | Books - Part 128 

posted by peter 10 years ago

Doch doch, Konsumation, die Diktaturen von Mode und Sexualität, deren Einbindung in die Systeme der DDR sowie der Sowjetunion und allerlei andere Dinge gab es durchaus. Und nicht nur dort, möchte man meinen. Jedenfalls liegen (nun) mit den Studien

Stitziel, Judd: Fashioning Socialism. Clothing, Politics and Consumer Culture in East Germany. Oxford: Berg Publishers 2005, 260pp.
[ISBN 1-84520-282-1; USD 29,95,-]
(Rezension von Sabine Haustein)

und

Bernstein, Frances Lee: The Dictatorship of Sex. Lifestyle Advice for the Soviet Masses. DeKalb: Northern Illinois University Press 2007, 246pp.
[ISBN 978-0-875-80371-5; EUR 24,50,-]
(Rezension von Matthias Braun)

neuere ambitionierte Versuche vor, den jeweiligen Phänomenen auf den mehr oder weniger entblößten Leib zu rücken.

 Bücher | Books - Part 127 

posted by peter 11 years ago
Eine Rezension über vier Sammelbände kann den einzelnen Beiträgen im Grunde nicht gerecht werden – zumal drei der vier Bücher Artikel beinhalten, die sehr verschiedene, sich manchmal widersprechende Ansätze vertreten. So ist es nur möglich, einen knappen Überblick zu geben und kritische Nachfragen zu stellen, die zum Lesen und eigenen Urteilen anregen sollen.
Mit dieser Vorbemerkung beginnt Susanne Wein (Institut für Kulturwissenschaft, Universität Bremen) ihre Sammelrezension von vier Neuerscheinungen (zwei aus diesem Jahr, zwei aus 2006), die dem Themenkomplex Antisemitismus gewidmet sind.

 Bücher | Books - Part 126 

posted by peter 11 years ago
Wenn eine Aufsatzsammlung schon einmal "mit Gewinn als geglückter Versuch gelesen werden [kann], die methodische und thematische Lücke zwischen den staatswissenschaftlich ausgerichteten Disziplinen auf der einen und den Philologien auf der anderen Seite mittels eines die kulturelle Vielfalt und Interaktion Europas verstehenden Ansatzes zu schließen", besagte Sammlung auch noch Ostmitteleuropa betrifft, so dürfte der von Dietmar Müller (Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig) rezensierte Band
Troebst, Stefan Titel: Kulturstudien Ostmitteleuropas. Aufsätze und Essays. Frankfurt/M.: Peter Lang 2006 (Gesellschaften und Staaten im Epochenwandel 11), 411 pp.
[ISBN 978-3-631-54581-2; EUR 32,-]
auch ungeachtet des hohen Renommees seines Verfassers wohl mehr als einen Blick wert sein.

 Bücher | Books - Part 125 

posted by peter 11 years ago
Anton Tantner führt nicht nur das Weblog Adresscomptoir, sondern schreibt auch Bücher. Jüngste Publikation:
Anton Tantner: Ordnung der Häuser, Beschreibung der Seelen. Hausnummerierung und Seelenkonskription in der Habsburgermonarchie. Innsbruck: Studienverlag 2007 (Wiener Schriften zur Geschichte der Neuzeit 4), 296 pp.
[ISBN 978-3-7065-4226-5; EUR 34,90,-]

 Bücher | Books - Part 124 

posted by peter 11 years ago
"Starke Nerven" attestiert Christian Teichmann (HU Berlin) Francine Hirsch, wenn diese "Stalins 'Revolution von oben' und den Terrorcharakter seiner Herrschaft als 'state-sponsored evolutionism'" interpretiert oder "über die Folgen des Hitler-Stalin-Pakts für die sowjetische Nationalitätenpolitik" hinweggeht. Doch dessen ungeachtet fällt seine Rezension hinsichtlich
Hirsch, Francine: Empire of Nations. Ethnographic Knowledge and the Making of the Soviet Union. Ithaca: Cornell University Press 2005, 367 pp.
[ISBN 0-8014-8908-3; $ 27,95,-]
weitgehend positiv aus.

 Bücher | Books - Part 123 

posted by peter 11 years ago
Ulf Brunnbauer, Michael G. Esch und Holm Sundhaussen haben letztes Jahr, basierend auf der Ringvorlesung "Ethnische Säuberungen in Ost- und Südosteuropa im 20. Jahrhunderts" und der vom Centre Marc Bloch in Berlin veranstalteten Tagung "Gedächtnis – Erfahrung – Historiografie. Aspekte der Diskussion um den 'Komplex Vertreibung' in europäischer Perspektive" (beide 21004), einen ausgesprochen wichtigen Band herausgebracht, folgt man (wofür es sehr gute Gründe gibt) der Rezension von Elisabeth Kübler (Universität Wien) betreffend
Brunnbauer, Ulf; Esch, Michael G.; Sundhaussen, Holm (Hg.): Definitionsmacht, Utopie, Vergeltung. "Ethnische Säuberungen" im östlichen Europa des 20. Jahrhunderts. Berlin: LIT 2006 (Geschichte: Forschung und Wissenschaft 9), 304pp.
[ISBN 3-8258-8033-8; EUR 29,90,-]

 Bücher | Books - Part 122 

posted by peter 11 years ago
Wer Bücher wegwirft, der wirft auch... Lassen wir das. Bücher wirft man nicht weg, man lebt und müht sich mit ihnen. Rainer Moritz bringt das in einem Feuilletonbeitrag auf den Punkt. In der nämlichen Ausgabe der Presse findet sich auch eine Rezension, die Peter-Michael Braunwarth verfasst hat und von
Klaus Amann: Robert Musil - Literatur und Politik. Mit einer Neuedition ausgewählter politischer Schriften aus dem Nachlass. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2007, 317 pp.
handelt. Einem Buch, das ich selber erst vor etwa zwei Monat gelesen habe und unbedingt empfehlen kann.

 Bücher | Books - Part 121 

posted by peter 11 years ago
Aby Warburg, dessen Rezeption schon mehrere vorsichtige Renaissancen erfuhr (erst recht durch die so wichtige Studienausgabe) und der sich deren (und der Vereinnahmungsavancen) ungeachtet jedesmal aufs Neue als erfrischend kluger, tiefsinniger und Anstöße gebender Autor erweist, dessen Werke gerade auch noch in den Fragmenten einen Geist und Witz sondergleichen tragen, basierend auf Gelehrtheit und unendlich genauem Hinschauen, verknüpfen können, ... Aby Warburg ist Thema eines neuen Buches
Michels, Karen: Aby Warburg. Im Bannkreis der Ideen. München: C.H. Beck 2007, 128 pp., 47 Abb.
[ISBN: 978-3-406-55885-6; EUR 19,90,-]
und dieses wiederum Gegenstand einer Rezension von Christian Emden (Department of German and Slavic Studies, Rice University).

 Bücher | Books - Part 120 

posted by PP 11 years ago
Anke te Heesen, von der kürzlich der Beitrag Interdisziplinarität und was aus ihr wurde [.pdf] auf Kakanien revisited erschien, publizierte 2006
Anke te Heesen: Der Zeitungsausschnitt. Ein Papierobjekt der Moderne. Frankfurt/M.: S. Fischer 2006, 384 pp.
[ISBN 3596165849; EUR 16,95,-]
und wurde nun dafür (einem Hinweis aus dem Adresscomptoir zufolge) von Markus Krajewski in der FAZ gewürdigt.

 Bücher | Books - Part 119 

posted by PP 11 years ago
Werner Telesko (Österreichische Akademie der Wissenschaften) hat den - bei allen kritisch-konstruktiven Anmerkungen - offensichtlich ausgesprochen lesenswerten Band
Selma Krasa-Florian: Die Allegorie der Austria. Die Entstehung des Gesamtstaatsgedankens in der österreichisch-ungarischen Monarchie und die bildende Kunst. Wien: Böhlau 2007, 280 pp.
[ISBN 3-205-77580-5; EUR 29,90,-]
für H-Soz-u-Kult rezensiert.

 Bücher | Books - Part 118 

posted by PP 11 years ago
Für diejenigen, die schon (mehr oder weniger:) letzthin ihr Interesse an Walther Rathenau (wieder)entdeckten - und für alle anderen sowieso -, dürften die hiermit erfolgenden Hinweise auf
Walther Rathenau: Briefe. Teilband 1: 1871-1913, Teilband 2: 1914-1922. Hgg. v. Hans Dieter Hellige, Ernst Schulin u. Tilmann Koops. Düsseldorf: Droste 2006 (Walther Rathenau-Gesamtausgabe V 1/ V 2; hgg. v. Alexander Jaser, Clemens Picht u. Ernst Schulin), 2829 pp.
[ISBN: 3-7700-1620-3; EUR 182,-]
sowie die davon handelnde Rezension durch Johannes Mikuteit (Fachreferent für Rechtswissenschaft und Kulturgeschichte an der Universitätsbibliothek Kiel) ihre Nützlichkeit haben.

 Bücher | Books - Part 117 

posted by PP 11 years ago
Christian Noack (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie der Universität Bielefeld) hat für H-Soz-u-Kult eine Sammelrezension für die beiden Bände
  • Moshe Lewin: The Soviet Century. London: Verso 2005, 352 pp.
    [ISBN 1-844-67016-3; EUR 29,90,-]
  • Geoffrey Hosking: Rulers and Victims. The Russians in the Soviet Union. Cambridge: Belknap Press 2006, 496 pp.
    [ISBN 0-674-02178-9; EUR 36,04,-].
verfasst, die durchaus gespalten ausfällt, insofern als er die erstgenannte Publikation eher nicht so gehaltvoll findet, wohingegen die zweitgenannte Darstellung (etwas entgegen deren tiefer angesetzten Ansprüchen) durchaus eine sehr brauchbare "Überblicksdarstellung der Sowjetgeschichte" zu liefern imstande ist.

 Bücher | Books - Part 116 

posted by PP 11 years ago
Anzuzeigen ist das neue Buch von Ulf Brunnbauer (Osteuropa-Institut, FU Berlin):
Brunnbauer, Ulf: "Die sozialistische Lebensweise". Ideologie, Gesellschaft, Familie und Politik in Bulgarien (1944-1989). Wien: Böhlau 2007(Zur Kunde Südosteuropas, Band II/35), 786 pp.
[ISBN 3-205-77577-5 / ISBN-13: 978-3-205-77577-5; EUR 69,-]

 Bücher | Books - Part 115 

posted by PP 11 years ago
Derzeit u.a. mit der lohnenden Lektüre der Biografie über den Geheimdienstchef Maximilian Ronge befasst, der eine stramme Karriere im Habsburgerreich hinlegte, in der Ersten Republik tätig war, während des Austrofaschismus und dann auch noch in der Zweiten Republik erheblichen – für zahlreiche Leute nicht vorteilhaften - Einfluss ausübte (wobei insbesondere die dargestellte Verzahnung mit den Zeitläuften das Prädikat „lohnend“ einfordert); korrekt zitiert also beschäftigt mit
Verena Moritz, Hannes Leidinger, Gerhard Jagschitz: Im Zentrum der Macht. Die vielen Gesichter des Geheimdienstchefs Maximilian Ronge. Salzburg: Residenz 2007, 440 pp.
[ISBN 978 3 7017 3038 4]
(eine etwas sehr auf den Mitverfasser und Enkel Ronges, Gerhard Jagschitz, zentrierte Rezension in der Presse findet sich hier), empfiehlt sich der Hinweis auf die Buchpräsentation und Podiumsdiskussion im nächsten Monat:

 Bücher | Books - Part 114 

posted by PP 11 years ago
The Balkan Academic News Book Review published two new Reviews (until now only via E-Mail-List), concerning Books about the Eastern as well as the Western Balkans:

Catherine Baker (School of Slavonic and Eastern European Studies, University College London) writes not very enthusiastic about

Robert Bideleux and Ian Jeffries: The Balkans: A Post-Communist History. London and New York: Routledge 2007, 620 pp. 
[ISBN 978-0-415-22963-0; GBP 24.99,-]
while Maria Tzintzarova (Claremont Graduate University, USA) reviews and recommends
Mary Neuburger: The Orient Within: Muslim Minorities and the Negotiation of Nationhood in Modern Bulgaria. Ithaca and London: Cornell University Press 2004. 248 pp.
[ISBN 0801441323; GBP 27.95,-/USD 42.50,-]
The Book Review Editors of BAN are Jelena Obradovic and Cristina Bradatan

 Bücher | Books - Part 113 

posted by PP 11 years ago
Die zuständigen Rezensionsredakteure von H-Soz-u-Kult denken, dass das Buch
Merridale, Catherine: Iwans Krieg. Die Rote Armee 1939-1945. Übers. v. Hans Günther Hol. Frankfurt/M.: S. Fisacher 2006, 474 pp.
[ISBN 3-10-048450-9; EUR 22,90,-]
in verschiedene Richtungen hin gelesen werden kann. Sie haben deshalb zwei Rezensionen in Auftrag gegeben: eine aus der Perspektive der Osteuropahistorikerin (Beate Fieseler), eine aus der Perspektive des Militärhistorikers (Alexander Brakel).

 Bücher | Books - Part 112 

posted by PP 11 years ago
Hervorgegangen aus einem Workshop im Rahmen des Sonderforschungsbereichs Erinnerungskulturen der Universität Gießen, umfasst der deutsch und englisch angelegte Band
Jochen Hellbeck, Klaus Heller (Hg.): Autobiographische Praktiken in Russland. Autobiographical Practices in Russia. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2004, 301 pp.
[ISBN 3-899-71192-0, EUR 34,90,-]
, der nun eine Rezension durch Anke Stephan erfuhr, sowohl literatur- als auch geschichtswissenschaftliche Beiträge.

 Bücher | Books - Part 111 

posted by PP 11 years ago
Die Kommunikation dessen, was an Wissenschaft betrieben und hier erreicht wird, stellt zunehmend ein Thema dar, das sowohl seinerseits mitgeteilt wird und also auch zum Gegenstand der Forschung wird. So fand etwa Anfang November die Konferenz Sachbuch und populäres Wissen im 20. Jahrhundert (03./04.11.2006, Berlin) statt, zu der Tim Sparenberg nun einen Tagungsbericht auf H|Soz|u|Kult publizierte.

 Bücher | Books - Part 110 

posted by PP 11 years ago
"Innerhalb der durchaus zum Nebulösen neigenden Studien über Grenzen und Grenzräume gehört
Hans-Christian Maner (Hg.): Grenzregionen der Habsburgermonarchie im 18. und 19. Jahrhundert. Ihre Bedeutung und Funktion aus der Perspektive Wiens. Münster: Lit-Verlag 2005 (Mainzer Beiträge zur Geschichte Osteuropas 1), 256 pp.
[ISBN 3-8258-8032-x; EUR 29,90,-]
zu den empirisch gesättigten und in der Anlage gut geplanten." - lautet das Urteil von Dietmar Müllers Rezension, das er trotz einigen Abstrichen gegen Ende hin aufrecht hält.

 Bücher | Books - Part 109 

posted by PP 11 years ago

Auf Ungarisch ist aktuell der Band

Kerekes Amália, Peter Plener és Teller Katalin (Sz.): A perem felől. Emergenciák és médiakonfiguráciok, 1900/2000. Budapest: Gondolat 2006 (Mű-helyek 1), 222 pp.
[ISBN 963-9500-70-4]

erschienen. Die Beiträge gehen im Wesentlichen auf unseren Workshop "Emergenzen am Rande // Medienkonfigurationen 1900/2000" zurück und finden sich auf Deutsch im Emergenzen-Bereich der Beiträge auf Kakanien revisited. Es handelt sich um theoretische Aufsätze und Fallbeispiele, die neue Medienverbünde und peripherisierte Medienphänomene in Mittelosteuropa um 1900 und 2000 auf ihre innovativen Kapazitäten hin befragen; besonderes Augenmerk gilt emergierenden Konfigurationen in den Bereichen Theater, Film, Publizistik und Neue Medien.
Das übersetzbare Inhaltsverzeichnis (und die Verlinkung der Beiträge auf Deutsch) liest sich wie folgt:
 

 Bücher | Books - Part 108 

posted by PP 11 years ago
Bibliomanie fasst Michael Naumann in der Zeit als zwar unheilbare, aber umso mehr göttliche Krankheit. Und hat, abgesehen von Recht, auch gleich Gebrauchsanleitungen in Form von... genau: zwei Neuerscheinungen an der Hand:

 Bücher | Books - Part 107 

posted by PP 11 years ago
Der Sammelband
Aspalter, Christian / Müller-Funk, Wolfgang / Saurer, Edith / Schmidt-Dengler, Wendelin / Tantner, Anton (Hg.): Paradoxien der Romantik. Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft in Wien im frühen 19. Jahrhundert. Wien: Wiener Universitätsverlag 2006, 475 pp.
[ISBN 13: 978-3-85114-817-6, ISBN 10: 3-85114-817-7; EUR 39,-]
vereint die Ergebnisse eines Forschungsprojektes sowie eines Symposiums und intendiert eine möglichst vielschichtige, inter- bzw. transdisziplinäre Analyse und Diskussion der "Wiener Romantik". Vorgestellt wird er (es sprechen Waltraud Heindl und die HerausgeberInnen) am 17.11.2006 (18.00 Uhr; Lesesaal der Fachbereichsbibliothek Germanistik, Universitäts-Hauptgebäude, Stiege 7, 2. Stock, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien).

 Bücher | Books - Part 106 

posted by PP 11 years ago
Joachim Bahlcke (Hg.): Historische Schlesienforschung. Methoden, Themen und Perspektiven zwischen traditioneller Landesgeschichtsschreibung und moderner Kulturwissenschaft. Köln: Böhlau 2005 (Neue Forschungen zur schlesischen Geschichte 11), 740 pp.
[ISBN 3-412-20105-7; EUR 69,90,-]
Jörg Deventer (GWZO Leipzig) hat dazu eine zwar kritische, dennoch durchgehend positiv ausgfallende Rezension verfasst.

 Bücher | Books - Part 105 

posted by PP 11 years ago
[Es] ist ein Band zu würdigen, der eine ungeheure Expertise aus verschiedensten Feldern vereint und deutlich die Konturen eines zukünftigen Forschungsfeldes aufzeigt. Interpretationslinien sind zu erkennen, werden aber sicher noch an Klarheit gewinnen müssen. Der Band wird, nicht selbstverständlich für ein Sammelwerk, durch ein Register erschlossen und durch reiche und sinnvolle Bebilderung mehr als nur ergänzt.
Martin Kohlrausch (DHI Warschau) beschließt damit seine entsprechend positiv ausgefallen H|Soz|u|Kult-Rezension von
Arnold Bartetzky, Marina Dmitrieva, Stefan Troebst (Hgg.): Neue Staaten - neue Bilder?. Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918. Köln: Böhlau 2005 (Visuelle Geschichtskultur 1), X pp. Einleitung, 364 pp. Aufsätze, 88. pp. Abbildungen
[ISBN 3-412-14704-4; EUR 64,90,-]

 Bücher | Books - Part 104 

posted by PP 11 years ago
What is the impact of civil society on good governance in societies in transition? How can governments benefit from the expertise of the NGO sector? To what extent do EU accession procedures influence the development of good governance? The publication
Wolfgang Benedek (Ed.): Civil Society and Good Governance in Societies in Transition. Vienna / Belgrade: Neuer Wissenschaftlicher Verlag / Belgrade Centre for Human Rights 2006, 239 pp.
tries to find some answers.

 Bücher | Books - Part 103 

posted by PP 11 years ago
Es scheint eine aus privaten Mitteln finanzierte, langwierige Forschungsarbeit gewesen zu sein, die sich nun in der Herausgabe des Bandes
Fritz Fellner u. Doris Corradini (Hg.): Österreichische Geschichtswissenschaft im 20. Jahrhundert. Ein biographisch-bibliographisches Lexikon. Wien: Böhlau 2006 (Veröffentlichungen der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs 99), 476 pp.
[ISBN:3-205-77476-0; EUR 29,90,-]
niederschlägt. Karel Hruza hat dazu eine Rezension verfasst, die neben einigen Kritikpunkten (kleineren Fehlern wie Gewichtungen und Leerstellen, die schlichtweg nicht vermeidbar sind angesichts der Datenfülle) vor allem die Verdienste herausstreicht und auch deutlich macht, welchen Wert über die "bloße" Darstellung hinaus eine solche Publikation im Sinne eines Blicks auf die Befindlichkeit einer wissenschaftlichen Berufsgruppe bedeuten kann:

 Bücher | Books - Part 102 

posted by PP 11 years ago
Der hier erwähnte und mit dem Link zur Besprechung von Armin Heinen versehene Sammelband
Mariana Hausleitner, Harald Roth (Hgg.): Der Einfluss von Faschismus und Nationalsozialismus auf Minderheiten in Ostmittel- und Südosteuropa. München: IKGS Verlag 2006, 360 pp.
[ISBN 3-9809851-1-3; EUR 20,50,-]
wird nun, wie auch die damalige Buchbesprechung, von Klaus Popa ausgesprochen negativ eingestuft. Kurz: Ein detailreicher Verriss.

 Bücher | Books - Part 101 

posted by PP 12 years ago
Während andere ihre Kolonialreiche aufzogen, scheiterte die österreichisch-ungarische Monarchie aus teilweise sehr unterschiedlichen Gründen mehrheitlich an derartigen Großmachtbestrebungen und beschränkte sich nolens volens auf etwas, das mit "Binnenkolonialismus" wohl nur sehr unzureichend umrissen ist und von auch für den seh/n/süchtigen Hausgebrauch verdaulichen, mitunter postdarwinistischen Exotika wie "Aschantischauen" (cf. u.a. hier und hier), Exotismus auf Ausstellungen (Weltausstellung 1873, cf. dazu u.a. hier und hier) und Abenteuer- wie Forschungsreisen (Payer/Weyprecht, Alois Musil et al.) umrahmt wurde.
Und erfreulicherweise nimmt sich die seriöse Forschung dessen auch an:

 Bücher | Books - Part 100 

posted by PP 12 years ago
Markus Krzoska hat ein Buch mit herausgegeben, das die Stadtgeschichte/n Ostmitteleuropas unter besonderer Berücksichtigung des deutsch-polnischen Beziehungsgeflechts thematisiert:
Markus Krzoska und Isabel Röskau-Ryde (Hgg.): Stadtleben und Nationalität. Ausgewählte Beiträge zur Stadtgeschichtsforschung in Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert. München: Martin Meidenbauer 2006 (Polono-Germanica. Schriften der Kommission für die Geschichte der Deutschen in Polen e.V.; 1), 185 pp.
[ISBN 3-89975-081-0; EUR 39,90,-]

 Bücher | Books - Part 99 

posted by PP 12 years ago
Mateusz J. Hartwich fasst in einem Beitrag - "Kurz trauern, und dann war es das" - für den Perlentaucher einen momentanen Stand der Debatten in Sachen polnisches Geschichtsverständnis anhand der Reaktionen auf das neue Buch des "polnisch-jüdisch-amerikanischen Soziologen und Historikers" Jan Tomasz Gross zusammen:
Fear. Anti-Semitism in Poland after Auschwitz: An Essay in Historical Interpretation. Princeton: Princeton University Press 2006, 376 pp.
[ISBN 0-691-12878-2; £ 16,95,-]

 Bücher | Books - Part 98 

posted by PP 12 years ago

Matthias Stadelmanns Rezension auf H|Soz|u|Kult lässt keine Zweifel aufkommen:

Malte Rolf: Das sowjetische Massenfest. Hamburg: Hamburger Edition, HIS Verlag 2006, 453 pp.
[ISBN 3-936-09663-7; EUR 35,-]

ist ein großartiges Buch geworden und hilft esentlich mit, diesen Aspekt der Kulturgeschichte besser zu verstehen.

Malte Rolf begreift das sowjetische Massenfest einerseits als symbolische, rituelle, inszenierte Form von Politik, anderseits als Kommunikationsgeflecht von Herrschaft und Gesellschaft, von System und Subjekt (über deren gleichzeitige Trennung und Symbiose er ebenso intelligent reflektiert wie darüber, dass auch die "Mächtigen" unter sich Kommunikations- und Verständigungsbedarf hatten und denselben u.a. in den festlichen Inszenierungen verwirklichten). [...]

 Bücher | Books - Part 97 

posted by PP 12 years ago
Eine kompakte, wiewohl positive und doch informativ bleibende Rezension des Buches
Mariana Hausleitner, Harald Roth (Hgg.): Der Einfluss von Faschismus und Nationalsozialismus auf Minderheiten in Ostmittel- und Südosteuropa. München: IKGS Verlag 2006, 360 pp.
[ISBN 3-9809851-1-3; EUR 20,50,-]
liefert Armin Heinen für H|Soz|u|Kult, wenn er etwa "das hohe argumentative Niveau der Studien [erfreulich]" findet.

 Bücher | Books - Part 96 

posted by PP 12 years ago
Offensichtlich ist es dem Autor gelungen, in zwei sehr unterschiedlichen kulturellen Phänomenen – der Beichte und der Selbstkritik - ein "gemeinsames Drittes" aufzuzeigen, welches durchaus dazu anregen kann, über die Beschaffenheit eigener wie fremder Kulturen nachzudenken. Es handelt sich um ein gut lesbares Buch - Unfrieds Formulierungen erreichen mitunter feuilletonistische Eleganz, ohne an Ernsthaftigkeit einzubüßen.
Lorenz Errens mit einigen Abstrichen positiv ausgefallene Rezension handelt von einer Wiener Habilitation:
Berthold Unfried: "Ich bekenne". Katholische Beichte und sowjetische Selbstkritik. Frankfurt/M.: Campus 2006, 420 pp.
[ISBN 3-593-37869-8; EUR 45,-]

 Bücher | Books - Part 95 

posted by PP 12 years ago
"Von Birnbaum nach Międzychód" hat Torsten Lorenz seine Dissertation betitelt. Er unternimmt darin jedoch keinesfalls eine Reise, sondern beschreibt, wie die im westlichen Großpolen gelegene Stadt Birnbaum (poln. Międzychód) und der sie umgebende Landkreis sich im Zeitraum von 1793 bis 1945 gewandelt haben. Er versucht dabei nach eigener Aussage eine mikrohistorische Fallstudie vorzulegen, die den Alltag dreier Nationalitäten betrachtet, ohne den Kontext der deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte aus den Augen zu verlieren. Gegenüber dem Großteil der bisherigen deutschen und polnischen Forschung ist sein integrierender Ansatz hervorzuheben, der versucht, die Region nicht durch das Prisma "Nation" zu erfassen.
Stefan Dyroff von der Europa Universität Viadrina behandelt in seiner Rezension
Torsten Lorenz: Von Birnbaum nach Międzychód. Bürgergesellschaft und Nationalitätenkampf in Großpolen bis zum Zweiten Weltkrieg. Berlin: BWV 2005 (Frankfurter Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Ostmitteleuropas 10), 441 pp.
[ISBN: 3-8305-0552-3; EUR 55,-]

 Bücher | Books - Part 94 

posted by PP 12 years ago
The Balkan Academic News Book Review distributed a new review via e-mail-Newsletter. Book Review Editors are Jelena Obradović and Cristina Bradatan, the © belongs to Balkan Academic News:
Christian-Radu Chereji (Babes-Bolyai University, Cluj Napoca): Tove Malloy: National Minority Rights in Europe. Oxford University Press, 2005. 376 pp. [ISBN: 9780199274437]

 Bücher | Books - Part 93 

posted by PP 12 years ago
Vor genau vier Monaten hier bereits vorgestellt, liegt nun seitens des Standard eine Rezension von Berthold Molden zu
Verena Moritz, Hannes Leidinger: Die Nacht des Kirpitschnikow. Eine andere Geschichte des Ersten Weltkriegs. Wien: Zsolnay 2006, 320 pp.
[ISBN: 3-552-06029-4; EUR 24,90 (D), EUR 25,69,- (A)]
vor, der die Publikation als "eine lebendige Einführung in grundsätzliche Fragestellungen der modernen Geschichtswissenschaft [...], die nicht nur ein akademisches Publikum, sondern auch Laien zu packen vermag" einschätzt.

 Bücher | Books - Part 92 

posted by PP 12 years ago
Ein absolut empfehlenswertes Weblog für alle, die sich gerne mit Büchern beschäftigen und ihren mehr oder weniger großen bibliophilen Hang auch gerne mal im Netz ausgelebt sehen: BibliOdyssey(via Archivalia). Hat schlichtweg nichts mit expliziten MOE/SOE-Themen zu tun, ist nicht wirklich einsichtig geordnet, aber kümmert sich ausschließlich um das Medium Buch und dessen Abbildung. Ausgezeichnet!

 Bücher | Books - Part 91 

posted by PP 12 years ago
Maria Craciun, Ovidiu Ghitta, Graeme Murdock, (Eds.): Confessional Identity in East-Central Europe. Aldershot: Ashgate 2002 (St. Andrews Studies in Reformation History), 207 pp.
[ISBN 0-7546-0320-2]
erfuhr nun auf H|Soz|u|Kult eine Rezension von Stefan Samerski.

 Bücher | Books - Part 90 

posted by PP 12 years ago
Der Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur (JGK) am Historischen Seminar der Lüdwig-Maximilians-Universität wird in der nächsten Zeit mehrere Bücher vorstellen, die von WissenschafterInnen aus dem engeren Umfeld verfasst wurden. Am 25. Juli (19.00 Uhr) werden im Hörsaal 001 im Historicum, Schellingstraße 12 (Eingang über Amalienstr. 52)
  • Eli Bar-Chen: Weder Asiaten noch Orientalen. Internationale jüdische Organisationen und die Europäisierung "rückständiger" Juden. Würzburg: Ergon 2005
  • Gideon Reuveni: Reading Germany: Literature and Consumer Culture in Germany before 1933. New York: Berghahn 2006
  • Heike Specht: Die Feuchtwangers. Familie, Tradition und Jüdisches Selbstverständnis im deutsch-jüdischen Bürgertum des 19. und 20. Jahrhunderts. Göttingen: Wallstein 2006
  • Anthony Kauders: Democratization and the Jews. Munich 1945-1965. Lincoln: Nebraska University Press 2004
präsentiert.

 Bücher | Books - Part 89 

posted by PP 12 years ago
Britta Lange: Echt, Unecht, Lebensecht. Menschenbilder im Umlauf. Berlin: Kadmos 2006, 272 pp. (Leseprobe mit Inhaltsverzeichnis im .pdf)
[ISBN 3931659-81-X, EUR zw. 22,50,- (D) u. 23,20,- (A)]
mag vielleicht nicht gerade einen Preis für den aussagekräftigsten Titel abholen, inhaltlich dürfte sich das Buch jedoch allemal sehen lassen. Schon aus eigenen Interessen [.pdf] heraus ("(K)Ein Mohr im Hemd. Aschantis in Budapest und Wien, 1896/97") wie auch mit Verweis auf eine hier [.pdf] publizierte Fallstudie von Angelika Jacobs ('Wildnis' als Wunschraum westlicher 'Zivilisation'. Zur Kritik des Exotismus in Peter Altenbergs Ashantee und Robert Müllers Tropen) ist es mehr als erfreulich, wenn die Fragen nach Ethnographica, "echten" Fremden, exotistischen settings und der Sehsucht weiter und also vertiefend gestellt werden.
Lange geht von der Geschichte eines Hamburger Familienunternehmens (der Umlauffs), das zwischen 1868 und 1925 mit Modellen und Stereotypen fremder - d.h. als exotisches Anschauungsmaterial im Sinne eines etwas grob geschnitzten Darwinismus Marke Eigenbau dienender - Menschen handelte.

 Bücher | Books - Part 88 

posted by PP 12 years ago
Ein APA-Text auf der Standard-Homepage macht auf die Publikation
Alison Fleig Frank: Oil Empire. Visions of Prosperity in Austrian Galicia. Cambridge, MA: Harvard University Press 2005, 366 pp.
[ISBN 13 978-0-674-01887-7; Eur 46,10,-]
aufmerksam. Frank hat sich die Ölgebiete von Galizien und Lodomerien als Thema vorgenommen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts die österreichisch-ungarische Monarchie zu einem der großen Erdöl fördernden Machtgebiete werden ließen. Doch Im Gegensatz zu anderen Bodenschätzen stand das Öl im privaten Eigentum der Landbesitzer und nicht unter staatlicher Kontrolle. Diese Fragmentierung habe - so Frank - über Jahrzehnte die Vorteile einer koordinierten Ölproduktion verhindert.

 Bücher | Books - Part 87 

posted by PP 12 years ago
Die Figur Arnheim in Robert Musils Mann ohne Eigenschaften ist ihm nachempfunden - und unter Bezugnahme auf diesen Romantitel entstand mit
Tilmann Buddensieg et al.: Ein Mann vieler Eigenschaften. Walther Rathenau und die Kultur der Moderne. Berlin: Wagenbach 1990
ein überaus wichtiger wie genauer Sammelband zum Leben und zur Person Walther Rathenaus, einer der zentralen Personen der frühen Weimarer Republik, mit einem mehrbändigen intellektuell-analytischen Gesamtwerk (etwa 1913 Zur Mechanik des Geistes), politischen wie industriellen Funktionen. Nun erschien mit
Christian Schölzel: Walther Rathenau. Eine Biographie. Paderborn u.a.: Schöningh 2005, 652 pp.
[ISBN 3-506-71393-0; EUR 49,90,-]
eine neue, zwar leider nicht ganz billige, aber dafür von Andrea Brill überaus positiv rezensierte Studie.

 Bücher | Books - Part 86 

posted by PP 12 years ago
Zwei Bücher, deren Gemeinsamkeit allein in der Beschäftigung mit dem Thema Krieg zu finden ist, die aber dennoch beide eine je interessante Lektüre versprechen, wurden auf H|Soz|u|Kult rezensiert:
  • Gerhard Paul - Manuel Köppen: Das Entsetzen des Beobachters. Krieg und Medien im 19. und 20. Jahrhundert. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2005 (Probleme der Dichtung 35), 414 pp.
    [ISBN 3-8253-5019-3; EUR 58,00,-]
  • Henning Hoff - Bernd Greiner, Christian Th. Müller, Dierk Walter (Hg.): Heiße Kriege im Kalten Krieg. Hamburg: Hamburger Edition, HIS Verlag 2006, 514 pp.
    [ISBN 3-936096-61-9, EUR 35,00,-]

 Bücher | Books - Part 85 

posted by PP 12 years ago
"[E]in gelungenes Beispiel einer interdisziplinär motivierten Stadtforschungsarbeit zur Transformation der Stadt Moskau" nennt Silke Steets in ihrer Rezension die Studie
Cordula Gdaniec: Kommunalka und Penthouse. Stadt und Stadtgesellschaft im postsowjetischen Moskau. Münster: LIT-Verlag 2005 (Zeithorizonte 10), 224 pp.
[ISBN 3-8258-6968-7; EUR 25,90,-]

 Bücher | Books - Part 84 

posted by PP 12 years ago
The Balkan Academic News Book Review published four new reviews via e-mail-Newsletter. Book Review Editors are Jelena Obradović and Cristina Bradatan, the © belongs to Balkan Academic News:
  • Bojana Balon (Independent Reviewer, Belgrade): Marina Blagojevic (ed.): Mapiranje mizoginije u Srbiji: Diskurzi i prakse (II tom) [Mapping misogyny in Serbia: discourses and practices. Vol. II]. Belgrade: Asocijacija za zenske inicijative 2005, 599 pp. [ISBN 86-83371-06-9]
  • Dimitar Bechev (European Studies Centre, University of Oxford): Carole Hodge: Britain and the Balkans: 1991 until Present. Abingdon: Routledge 2006 (Routledge Advances in European Politics), 260 pp. [ISBN 041529889X]
  • Lara Scarpitta (Centre for Russian & East European Studies, The University of Birmingham): Geoffrey Pridham: Designing Democracy: EU Enlargement and Regime Change in Post-Communist Europe. Basingstoke: Palgrave Macmillan 2005, xi + 315pp. [ISBN 1403903182]
  • Irina Gigova (College of Charleston, Charleston, SC): Zoltan Barany and Robert G. Moser (eds.): Ethnic Politics after Communism. Ithaca and London: Cornell University Press 2005, 282 pp. [ISBN 978-0-8014-7276-3]

 Bücher | Books - Part 83 

posted by PP 12 years ago
Ausgesprochen positiv fällt das Resümee von Markus Bauer betreffend die Publikation
Mariana Hausleitner: Deutsche und Juden in Bessarabien 1814-1941. Zur Minderheitenpolitik Russlands und Großrumäniens. München: IKGS 2005 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas 102), 255 pp.
[ISBN:3-9808883-8-X; EUR 17,29,-]
aus, die Rezension findet sich nun auf H|Soz|u|Kult.

 Bücher | Books - Part 82 

posted by PP 12 years ago
Im Standard wird anlässlich des ersten Bandes [.pdf] die neue Buchreihe Exilforschung heute vorgestellt, die bisherige Ansätze der Exilforschung systematisieren soll - und an die kulturellen Leistungen jener Menschen erinnert, die im Exil ihren Weg machen mussten.
Über Gründe und Folgen der Nichtrückkehr, über Verlust geistigen Potenzials in Österreich, über Lebensumstände der Vertriebenen, ihre Bemühungen und Leistungen in Naturwissenschaften, Medizin, Psychologie, Fotografie, Film, Theater, Musik, Architektur, Literatur handeln die Beiträge.

 Bücher | Books - Part 81 

posted by PP 12 years ago
Wilfried Heller, Peter Jordan, Thede Kahl und Josef Sallanz haben den Band
Ethnizität in der Transformation. Zur Situation nationaler Minderheiten in Rumänien. Münster: LIT 2006 (Wiener Osteuropa Studien 21), 168 pp.
[ISBN 3-8258-9590-4; EUR 14,90,-]
herausgegeben. Inhaltsverzeichnis und Vorwort sind im .pdf hier abrufbar.

 Bücher | Books - Part 80 

posted by PP 12 years ago
In seiner Dissertationsschrift
Schmidt, Daniel: Statistik und Staatlichkeit. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005, 208 pp.
[ISBN 3-531-14719-6; EUR 24,90,-]
untersucht der Leipziger Politikwissenschaftler Schmidt - durchaus auch Foucault folgend - den Zusammenhang von statistischem Wissen und der Herausbildung des modernen Staates. Und dies, wie Annette Schlimm in ihrer Rezension (auf H|Soz|u|Kult) meint, "ohne dabei von einseitigen Kausalitäten auszugehen".

 Bücher | Books - Part 79 

posted by PP 12 years ago
"Ethnische Säuberungen" gehören zu den zentralen Merkmalen der jüngeren Geschichte Ostmittel- und Südosteuropas. Sie haben millionenfaches Leid über die Region gebracht und diese grundlegend verändert. Der Sammelband
Ulf Brunnbauer, Michael G. Esch, Holm Sundhaussen (Hg.): Definitionsmacht, Utopie, Vergeltung. "Ethnische Säuberungen" im östlichen Europa des 20. Jahrhunderts. Münster: LIT 2006 (Geschichte: Forschung und Wissenschaft 9), 304 pp.
[ISBN 3-8258-8033-8; EUR 29.90,-]
erörtert die Gründe, Akteure und Folgen ethnisch motivierter Zwangsmigrationen im östlichen Europa des 20. Jahrhunderts. Auch der Versuch, "ethnische Säuberung" rückgängig zu machen, wird behandelt.

 Bücher | Books - Part 78 

posted by PP 12 years ago
Klaus Buchenau (Osteuropa-Institut der FU Berlin) rezensiert auf H|Soz|u|Kult ausführlich
Siegfried Tornow: Was ist Osteuropa? Handbuch der osteuropäischen Text- und Sozialgeschichte von der Spätantike bis zum Nationalstaat. Wiesbaden: Harrassowitz 2005 (Slavistische Studienbücher, Neue Folge 16), 675 pp.
[ISBN 3-447-05223-6; EUR 58,-]

 Bücher | Books - Part 77 

posted by PP 12 years ago

Bücher, wie wir sie haben und lesen wollen:

Dittmar Dahlmann, Anke Hilbrenner (Hg.): Überall ist der Ball rund. Zur Geschichte und Gegenwart des Fußballs in Ost- und Südosteuropa. Essen: Klartext 2006, 349 pp.
[ISBN 3-898651-509-X; EUR 24,90,-]

Obiges Urteil bekräftigt nicht zuletzt Robert Kindler in seiner Rezension, wenn auch mit einigen Reserven.
 

 Bücher | Books - Part 76 

posted by PP 12 years ago
David Feest hat auf H|Soz|u|Kult seine nicht übertrieben positive - genauer: höchst kritische - Rezension zu:
Kulikov, S. V.: Die bürokratische Elite Russlands am Vorabend des Falls der alten Ordnung [Bjurokratitscheskaja Elita Rossijskoj imperii nakanune padenija starogo porjadka] (1914-1917). Rjasan: Tribunskii 2004 (Noveischaja rossijskaja istorija. Issledovanija i dokumety 4), 467 pp.
[ISBN 5-94473-006-4]
publiziert.

 Bücher | Books - Part 75 

posted by PP 12 years ago
Ein Lehrbuch zu einem komplexen Thema mit ausufernder Forschung und vielfältigen theoretischen Implikationen aus diversen Disziplinen zu schreiben - ist Martina Winkler zufolge kein ganz leichtes Unterfangen. Und doch soll es den HerausgeberInnen wie AutorInnen des Bandes
Simon Franklin, Emma Widdis (Ed.s): National Identity in Russian Culture. An Introduction. Cambridge: CUP 2004, 240 pp.
[ISBN 0-521-83926-2; £ 45,-]
"auf beeindruckende Weise" gelungen sein, wie Winkler in ihrer Rezension betont.

 Bücher | Books - Part 74 

posted by PP 12 years ago
Ein gemeinsamer Ausgangspunkt für das Aufdecken und Festschreiben des Differenzbewusstseins ist das Bedürfnis nach Identitätsbildung und -absicherung, das gemeinsame Ziel jedoch sollte nicht das Beharren auf dem Eigenen, geschweige denn der von Tzvetan Todorov an der "Eroberung Amerikas" exemplifizierte hermeneutische Sieg über den Anderen sein, sondern die auf Toleranz gründende, möglichst konfliktfreie Interaktion zwischen den Menschen und ihren Kulturen.
heißt es im Vorwort des von Marie-Christin Lercher und Annegret Middeke herausgegebenen Bandes
Wider Raster und Schranken: Deutschland – Bulgarien – Österreich in der gegenseitigen Wahrnehmung. Wissenschaftliche Beiträge, Essays, Unterrichtsprojekte. Göttingen: Universitätsverlag 2006, 192 pp.
der auf eine gleichnamige Veranstaltung (28.04.-01.05.2004 in Plovdiv) zurückgeht und Beiträge von ...

 Bücher | Books - Part 73 

posted by PP 12 years ago
Dass die Geschichte Ostpreußens - sintemal in der Retrospektive - kaum als eine konfliktfreie einzustufen ist, sieht keineswegs zuletzt Andreas Kossert, Historiker am Deutschen Historischen Institut in Warschau, so, wenn er zum einen ins Auge fasst die außerordentlich scharfe Polarisierung, mit der jede öffentliche Thematisierung Ostpreußens in den beiden deutschen Nachkriegsgesellschaften einherging. Und zum anderen jene Gegenseite kennzeichnet, die die Westverschiebung Polens als eine Art historisch moralische Wiedergutmachung für den verbrecherischen deutschen "Drang nach Osten" ansieht. Hinzu kam dann noch dieses "Reizwort Ostpreußen" hinter dem Eisernen Vorhang, wo polnische, sowjetische und litauische Historiker ebenfalls politische Interessen bei der Geschichtsschreibung nicht ganz unberücksichtigt ließen. In seinem Buch
Ostpreussen. Geschichte und Mythos. München: Siedler 2005, 448 pp.
[ISBN 3-88680-808-4; EUR 24,90,-]
das von Katharina Kunter sehr positiv rezensiert wurde, geht es nun...

 Bücher | Books - Part 72 

posted by PP 12 years ago
Uwe Müller (Hg.): Ausgebeutet oder alimentiert? Regionale Wirtschaftspolitik und nationale Minderheiten in Ostmitteleuropa (1867 – 1939). Berlin: BWV 2006 (Frankfurter Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Ostmitteleuropas Band 13), 257 pp.
[ISBN 3-8305-1151-5; EUR 49,-]
Wie der Verlag mitteilt:
Experten aus den betroffenen Ländern behandeln die Ziele und Instrumente der Regionalpolitik in der Habsburgermonarchie, dem Deutschen Kaiserreich, Polen und der Tschechoslowakei und setzen dies in Beziehung zur Nationalitätenpolitik und zur Entwicklung der Nationalbewegungen. Deutlich wird, wie die Nationalitätenfrage die Inangriffnahme regionalpolitischer Interventionen gefördert, aber auch deren Effizienz verringert hat.

 Bücher | Books - Part 71 

posted by PP 12 years ago
Es gibt keine auch nur einigermaßen zuverlässigen - unabhängigen und weitgehend anerkannten - Statistiken selbst über den Kernbereich des Themas Buch - Buchmarkt, Gebrauchtbuchmarkt, Übersetzungen, Kultur und Markt, oder Innovation. Die meisten Zahlen [...] beruhen auf sehr heterogenen Quellen und persönlichen Auswertungen. Paradoxerweise hat das Buch - als traditionell wichtiges historisches Medium - kein (institutionelles) Gedächtnis in Europa.
resümiert Rüdiger Wischenbart in einem längeren Artikel für den "Viktualienmarkt" des Perlentaucher und berichtet u.a. auch von...

 Bücher | Books - Part 70 

posted by PP 12 years ago
Wer an Art Nouveau and Bulgarian architecture interessiert ist, für die/den gibt es eine ausführliche Einführung zum gleichnamigen Buch von Petur Yokimov and Lyubinka Stoylova im BalkanCities-Weblog.

 Bücher | Books - Part 69 

posted by PP 12 years ago
Nedad Memić, Redakteur bei Kakanien revisited und Blogger beim Redaktions-Weblog, hat
Entlehnungen aus dem österreichischen Deutsch in der Stadtsprache von Sarajevo. Frankfurt/M. et al.: Lang 2006 (Schriften zur deutschen Sprache in Österreich 37), 347 pp.
[ISBN 3-631-54440-5; EUR 56,50,-]
veröffentlicht. Das Buch behandelt den Sprachkontakt zwischen dem österreichischen Deutsch und dem Bosnisch/Kroatisch/Serbischen am Beispiel der Stadtsprache von Sarajevo. Am ausgewählten Korpus ...

 Bücher | Books - Part 68 

posted by PP 12 years ago
Eric J. Engstrom hat Hans-Georg Hofers Buch
Nervenschwäche und Krieg. Modernitätskritik und Krisenbewältigung in der österreichischen Psychiatrie (1880-1920). Wien: Böhlau 2004, 443 pp.
[ISBN 3-205-77214-8; EUR 45,-]
für H|Soz|u|Kult besprochen und dabei nicht mit Lob gespart.

 Bücher | Books - Part 67 

posted by PP 12 years ago
Dietmar Müller rezensiert auf H|Soz|u|Kult den Band
Markus Krzoska u. Hans-Christian Maner (Hgg.): Beruf und Berufung. Geschichtswissenschaft und Nationsbildung in Ostmittel- und Südosteuropa im 19. und 20. Jahrhundert. Münster: LIT 2005 (Studien zur Geschichte, Kultur und Gesellschaft Südosteuropas 4), 321 pp.
[ISBN 3-8258-8053-2; EUR 29,90,-]
und stellt einleitend fest: ...

 Bücher | Books - Part 66 

posted by PP 12 years ago
Verena Moritz und Hannes Leidinger, die erfreulicherweise auch schon Beiträge, Rezensionen und Materialien auf Kakanien revisited publizierten, haben ihr neues Buch herausgebracht:
Die Nacht des Kirpitschnikow. Eine andere Geschichte des Ersten Weltkriegs. Wien: Zsolnay 2006, 320 pp.
[ISBN: 3-552-06029-4; EUR 24,90 (D)]

 Bücher | Books - Part 65 

posted by PP 12 years ago
Eine Empfehlung, deren Nachhaltigkeit sich durch die entsprechende Website bestätigen sollte:
Katrin Klingan u. Ines Kappert (Hg.): Sprung in die Stadt. Chişinău, Sofia, Pristina, Sarajevo, Warschau, Zagreb, Ljubljana. Kulturelle Positionen, politische Verhältnisse. Sieben Szenen aus Europa. Köln: DuMont 2006, 632 pp.
[ISBN 13:978-3 - 8321-7693 - 8 (D); ISBN 13:978-3 - 8321-7712 - 6 (E) EUR 34,-]

 Bücher | Books - Part 64 

posted by PP 12 years ago
Stefan Troebst hat den leider ausgesprochen teuren Band
Dietmar Müller: Staatsbürger auf Widerruf. Juden und Muslime als Alteritätspartner im rumänischen und serbischen Nationscode. Ethnonationale Staatsbürgerschaftskonzepte 1878-1941. Wiesbaden: Harrassowitz 2005 (Balkanologische Veröffentlichungen 41), 537 pp.
[ISBN 3-447-05248-1, EUR 98]
für H|Soz|u|Kult rezensiert und eine Menge an Lesenswertem gefunden:...

 Bücher | Books - Part 63 

posted by PP 12 years ago
Wolfgang Müller hat für H|Soz|u|Kult
Yoram Gorlizki / Oleg V. Khlevniuk: Cold Peace. Stalin and the Soviet Ruling Circle, 1945-1953. Oxford: Oxford University Press 2004, 248 pp.
[ISBN 0-19-516581-0; EUR 28,90,-]
rezensiert.

 Bücher | Books - Part 62 

posted by PP 12 years ago
Wer Interesse an der Situation der Hochschulen in Zentral- und insbesondere Osteuropa hat, wird sich wahrscheinlich für den herauszugebenden Band Geistes- und sozialwissenschaftliche Hochschullehre in Osteuropa III: Transformation und Stagnation an postsowjetischen Universitäten interessieren. Herausgegeben von Matthias Bürgel und Andreas Umland und lt. Call for Papers in deutscher wie englischer Sprache gehalten (Einsendeschluss: 01.10.2006) soll der Schwerpunkt des Buches bei pro- und regressiven Tendenzen an Hochschulen des postsozialistischen Raums gesetzt werden.
Die neuen Beiträge sollen über bloße Lehrerfahrungen hinausgehen, analytische Elemente inkorporieren und allgemeine oder hochschul- bzw. disziplinenspezifische Probleme des geistes- und sozialwissenschaftlichen Hochschulunterrichts in Mittel-, Ost- und Südosteuropa sowie in Zentralasien und im Kaukasus untersuchen.

 Bücher | Books - Part 61 

posted by PP 12 years ago
Mitunter braucht es den Zugriff auf Statistiken, insofern könnte ein Buch wie
Desrosières, Alain: Die Politik der großen Zahlen. Eine Geschichte der statistischen Denkweise. Berlin: Springer 2005, 434 pp.
[ISBN: 3-540-20655-8; EUR 24,95,-]
durchaus hilfreich sein, auch wenn es eigentlich aus den frühen 90er Jahren stammt:

 Bücher | Books - Part 60 

posted by PP 12 years ago
Anzuzeigen wäre
Gabriella Schubert (Hg.): Makedonien. Prägungen und Perspektiven. Wiesbaden: Harrassowitz 2005, 240 pp.
[ISBN 3-447-05277-5; EUR 64,- (!)]

 Bücher | Books - Part 59 

posted by PP 12 years ago

Was vor knapp zwei Monaten schon (inkl. Inhaltsverzeichnis) angekündigt wurde, gelangte nun auch tatsächlich zur Veröffentlichung:

Vom Zweck des Systems. Beiträge zur Geschichte literarischer Utopien. Hg. v. Árpád Bernáth, Endre Hárs u. Peter Plener. Tübingen: Francke 2006, 230 pp.

 Bücher | Books - Part 58 

posted by PP 12 years ago

Eine weitere Rezension auf H|Soz|u|Kult, diesfalls von Christian Domnitz, betreffend (ebenfalls nicht wesentlich "kostengünstig" zu nennen):

Henri Vogt: Between Utopia and Disillusionment. A Narrative of the Political Transformation in Eastern Europe. Oxford: Berghahn Books 2004 (Studies in Contemporary European History), 320 pp.
(ISBN 1-57181-895-2; £ 50,00,-)

 Bücher | Books - Part 57 

posted by PP 12 years ago
Zwei relativ neue Publikationen zur Sowjetunion mit höchst unterschiedlicher Themenstellung wurden auf H|Soz|u|Kult rezensiert:
  • Corinna Kuhr-Korolev: "Gezähmte Helden". Die Formierung der Sowjetjugend 1917-1932. Essen: Klartext 2005, 365 pp.
    ISBN 3-898-61349-6; Euro 39,90 (Rezension von Olga Jurjewna Nikonova)
  • Richard Cartwright Austin: Building Utopia. Erecting Russia's First Modern City, 1930. Kent: The Kent State University Press 2004, 225 pp.
    ISBN 0-87338-730-9, Dollar 45.00 (Rezension von Klaus Gestwa)

 Bücher | Books - Part 56 

posted by PP 12 years ago
Das Grimm'sche Wörterbuch, das vor knapp einem Jahr hier thematisiert wurde, erfuhr, einer Meldung der Tagesschau zufolge, eine Vielzahl nicht unerheblicher handschriftlicher Bearbeitungen durch Jacob Grimm und Wilhelm Grimm - mit Blickrichtung auf eine zweite Auflage.
Es dürfte sich bei den durchgearbeiteten Bänden um jene handeln, für die die Grimms noch hauptverantwortlich zeichneten.

 Bücher | Books - Part 55 

posted by PP 12 years ago

Michael Pullmann hat auf H|Soz|u|Kult seine Rezension des Sammelbandes

Haupt, Heinz Gerhard / Requate, Jörg (Hg.): Aufbruch in die Zukunft. Die 1960er-Jahre zwischen Planungseuphorie und kulturellem Wandel. DDR, CSSR und Bundesrepublik Deutschland im Vergleich. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2004, 366 pp.
ISBN: 3-934730-93-0; EURO: 36,00

publiziert.

 Bücher | Books - Part 54 

posted by PP 12 years ago
Sonja Schueler: Integration durch Demokratisierung? Die Minderheitensituation der Roma in Bulgarien seit 1989. Peter Lang Verlag (Europäische Hochschulschriften, Reihe XXXI Politikwissenschaft, Vol.521) Frankfurt a.M. 2005. 341 S.
ISSN: 0721-3654. ISBN: 3-631-54305-0.

 Bücher | Books - Part 53 

posted by PP 12 years ago
KulturKontakt Austria hat die Anthologie Grenzverkehr. Literarische Streifzüge zwischen Ost und West (Drava Verlag, 2006) herausgebracht:
21 SchriftstellerInnen aus zwölf ost- und südosteuropäischen Ländern, die in den vergangenen Jahren am Writers in Residence-Programm von KulturKontakt Austria teilnahmen, erzählen in ihren Texten über persönliche Grenzerfahrungen und grenzüberschreitende Begegnungen. Die Texte erscheinen auf Deutsch und in der jeweiligen Originalsprache.

 Bücher | Books - Part 52 

posted by PP 12 years ago
Nikolai Vukov from the Institute of Folklore at the Bulgarian Academy of Sciences reviewed
Vidka Nikolova: Bogomilstvoto: Predobrazi i idei. Bulgarskoto novozavetno mislene [Bogomilism. Pre-Images and Ideas. The Bulgarian New Testament Thought]. Sofia: IK M-8-M, 2005, 208 pp.
ISBN 954-8177-36-6 (Paperback).
for Balkan Academic News (Book Review 2/2006).

 Bücher | Books - Part 51 

posted by PP 12 years ago
Vier Rezensionen auf H|Soz|u|Kult machen auf folgende Publikationen aufmerksam:
  • Krisztina Passuth: Treffpunkte der Avantgarde. Ostmitteleuropa 1907-1930. Dresden: Verlag der Kunst - Philo Fine Arts 2003, 337 pp. [Rezension v. Marina Dmitrieva-Einhorn]
  • Jerzy Macków: Totalitarismus und danach. Einführung in den Kommunismus und die postkommunistische Systemtransformation. Baden-Baden: Nomos 2005 (Extremismus und Demokratie 13), 168 pp. [Rezension v. Daniel Ursprung]
  • Michael Parak: Hochschule und Wissenschaft in zwei deutschen Diktaturen. Elitenaustausch an sächsischen Hochschulen 1933-1952. Köln: Böhlau 2004 (Geschichte und Politik in Sachsen 23), 563 pp. [Rezension v. Henrik Eberle]
  • Holger Böning: Der Traum von einer Sache. Aufstieg und Fall der Utopien im politischen Lied der Bundesrepublik und der DDR. Bremen: Edition Lumière 2004, 346 pp. [Rezension v. Heiner Stahl]

 Bücher | Books - Part 50 

posted by PP 12 years ago
Peter Otto hat auf H|Soz|u|Kult seine Rezension zu
Oplatka, Andreas: Graf Stephan Szechenyi. Der Mann, der Ungarn schuf. Wien 2004.
publiziert.

 Bücher | Books - Part 49 

posted by PP 12 years ago
Two volumes of
Marina Blagojević (Ed.): Mapping Misogyny in Serbia: Discourses and Practices
(2000 and 2004; 702 plus 601 pages), including almost 60 prominent authors, mainly from Serbia (but also from USA, Poland, Bulgaria, Bosnia and Herzegovina) are now available.

 Bücher | Books - Part 48 

posted by PP 12 years ago
Südosteuropa. Von vormoderner Vielfalt und nationalstaatlicher Vereinheitlichung. Festschrift für Edgar Hösch. Hg. v. Konrad Clewing u. Oliver Jens Schmitt. München 2005 (Südosteuropäische Arbeiten 127), 518 pp.
[ISBN 3-486-57888-X. 64.80,- EUR]

 Bücher | Books - Part 47 

posted by PP 12 years ago

Eine Vorankündigung: In Bälde sollte

Vom Zweck des Systems. Beiträge zur Geschichte literarischer Utopien. Hg. v. Árpád Bernáth, Endre Hárs u. Peter Plener. Tübingen: Francke 2006, 230 pp.

erscheinen. Anlass für den Band war eine entsprechende Konferenz samt Workshop im Oktober 2003, die von der Alexander von Humboldt Stiftung im Sinne einer der Förderung regionaler Kontakte und Netzwerke wesentlich unterstützt wurden.
 

 Bücher | Books - Part 46 

posted by PP 12 years ago
In Abwandlung eines Satzes von Raul Hilberg gehört die Shoa wie der Nationalsozialismus in Deutschland, Österreich und anderen europäischen Ländern zur lebenden Geschichte vieler Familien. Die Nachwirkungen in Form unbewusster Prägungen, Erinnerungen, Formen des Redens wie des Schweigens und Be-Schweigens zeigen sich auch in den nachfolgenden Generationen. Die meist getrennt dargestellten Opfer- und Tätergeschichten werden nun im Rahmen des Bandes
Gerhard Botz (Hg.): Schweigen und Reden einer Generation. Erinnerungsgespräche mit Opfern, Tätern und Mitläufern des Nationalsozialismus. Wien: Mandelbaum 2005, 166 pp.
enggeführt, Erinnerungsgespräche der Enkelgeneration mit Zeitzeugen und Überlebenden werden in Essays dargestellt.

 Bücher | Books - Part 45 

posted by PP 12 years ago
Wieviel Schaden die großen Software-Konzerne hinsichtlich Typografie angerichtet haben, lässt sich kaum ermessen, auch wenn gelegentlich, wie im (nicht ganz selbstlosen, aber dafür höchst fachkundigen) Fontblog, die eine oder andere widerständige Miszelle gesetzt wird, so nun der Verweis auf den Nekrolog für die Arial sowie einige weiterführende Links.

 Bücher | Books - Part 44 

posted by PP 12 years ago
Florian Bieber: Post-War Bosnia: Ethnicity, Inequality and Public Sector Governance. London: Palgrave 2006.
[176 pp. + xvi.]
Ten years after the end of the war, ethnicity in Bosnia continues to matter and the country remains dependent on international intervention. The Dayton Peace Accords signed in 1995 successfully ended the war, but froze the ethnic conflict in one of the most complex systems of government in the world. The book provides an in-depth analysis of governance in this divided post-war country, providing important lessons for international intervention elsewhere around the world, from Afghanistan to Iraq.

 Bücher | Books - Part 43 

posted by PP 12 years ago
Vor knapp einem Jahr war hier zum ersten und bislang letzten Mal die Rede von Ryszard Kapuściński, was schlechterdings unverzeihlich ist. Sein mit 01.12. in die Buchläden kommendes neues Buch
Meine Reisen mit Herodot. Übers. v. Martin Pollack. Frankfurt/M.: Eichborn 2005, 340 pp.
bietet mehr als den nur erfreulichen Anlass, auf diesen anschaulich wie komplex, wesentlich und letztlich richtig gut schreibenden Autor (u.a. Imperium. Sowjetische Streizüge) hinzuweisen.

 Bücher | Books - Part 42 

posted by PP 12 years ago
Vodka und Russland - die Abhandlung dazu war wohl fällig:
Sonja Margolina: Wodka. Trinken und Macht in Russland. Berlin: WJs 2004, 183 pp.
[3-937-98903-X; EUR 16,-]
(für Österreich und seine mit dem "Doppler" zugeneigte Kultur gibt es einige wenige Standardwerke, die sich aber eher weniger mit dramatischen Alkoholismusraten denn mit der Schönheit des Glasgebindes an und für sich beschäftigen), inwieweit im vorliegenden Fall jedoch soziale, politische, demografische und andere Aspekte mit hereingenommen wurden, es nicht nur um die Feststellung einer Art Folklore geht, deutet die nicht unkritische Rezension von Robert Kindler auf H|Soz|u|Kult an.

 Bücher | Books - Part 41 

posted by PP 12 years ago
Das Jüdische Museum Wien (JMW) präsentiert am 11. Dezember 2005, im Vorfeld seiner Manés Sperber-Ausstellung (die am 17. Jänner 2006 starten wird), das Buch
Mirjana Stančić, Marcus G. Patka (Hg.): Die Analyse der Tyrannis – Manès Sperber. Wien: Holzhausen 2005

 Bücher | Books - Part 40 

posted by PP 12 years ago
The reform of cultural policies in South East Europe is recorded in a new book,
Hanneloes Weeda , Corina Şuteu and Cas Smithuijsen (Eds.): The Arts, Politics and Change. Participative Cultural Policy-making in South East Europe. Amsterdam: Boekmanstudies 2005, 288 pp. [ISBN 90-6650-081-6; EUR 29,50],
in which practitioners and experts on cultural policy describe the results achieved to date.
They think that sensible cultural policy frameworks are key to developing a stable cultural sector and flourishing cultural activity. And they are doubtless right that since the political changes in South East Europe in the 1990s a participative reform of the previously state-funded cultural system and a strengthening of the independent sector in South East Europe proved to be necessary for many (and different) reasons.

 Bücher | Books - Part 39 

posted by PP 12 years ago
Maximilian Hartmuth ((Koç University, Istanbul), our Colleague from the BalkanCities-Weblog, published a Review on
Carmen Popescu: Le Style National Roumain. Construire une Nation a travers l'Architecture [The Romanian National Style. Constructing a nation through architecture]. Rennes: Presses Universitaires de Rennes 2004, 375 pp.
via the BAN-Network.

 Bücher | Books - Part 38 

posted by PP 12 years ago
Auf H|Soz|u|Kult findet sich die durchaus lesenswerte Rezension (von Linas Eriksonas) des gewiss interessanten Buches
Turda, Marius: The Idea of National Superiority in Central Europe. 1880-1918. Ceredigion: The Edwin Mellen Press 2004, 208 pp.
Nur...

 Bücher | Books - Part 37 

posted by PP 12 years ago
Erst vor kurzem herausgekommen steht ein neues Buch von Michael Rohrwasser (seit kurzem Professor an der Universität Wien und davor Berlin) zur Lektüre an:
Michael Rohrwasser: Freuds Lektüren. Von Arthur Conan Doyle bis zu Arthur Schnitzler. Gießen: Psychosozial-Verlag 2005, 404 pp.
Eine erste Rezension des sowohl wissenschaftlich wie interpretatorisch hochstehenden als auch äußerst lesenswerten Buches findet sich im Feuilleton der Jungle World...

 Bücher | Books - Part 36 

posted by PP 12 years ago
Zwei heuer auf Deutsch erschienene slowenische Romane werden in einer Zusammenarbeit des Wiener Literaturquartiers Alte Schmiede mit dem Klub Slowenischer Studentinnen und Studenten in Wien / Klub slovenskih študentk in študentov na Dunaju am 18.10.2005 im Rahmen einer slowenisch-deutschsprachigen Lesung vorgestellt:
  • FRANJO FRANČIČ (Piran) liest aus seinem Roman Domovina, bleda mati / Heimat, bleiche Mutter (Drava Verlag, 2005). Alexander Studen-Kirchner besorgt die Einleitung und Erwin Köstler liest aus seiner Übersetzung.
  • SUZANA TRATNIK (Ljubljana) liest aus ihrem Roman Ime mi je Damjan / Mein Name ist Damian (Milena Verlag, 2005). Andrej Leben wird einleiten und Alexander Studen-Kirchner aus dessen Übersetzung lesen.

 Bücher | Books - Part 35 

posted by PP 12 years ago
Some interesting books were reviewed during the last weeks, for Balkan Academic News (the first and the second) as well as for Transitions online (the third one listed):
  • Klaus Buchenau: Orthodoxie und Katholizismus in Jugoslawien 1945-1991. Wiesbaden: Harrassowitz 2004. 484 pp. [reviewed by Bojana Balon]
  • Tom Gallagher: Theft of a Nation: Romania since Communism. London: Hurst 2005, 428 pp. [reviewed by Tobias Denskus]
  • V. P. Gagnon: The Myth of Ethnic War. Serbia and Croatia in the 1990s. Ithaca: Jr. Cornell University Press 2004, 217 pp. [reviewed by Florian Bieber]

 Bücher | Books - Part 34 

posted by PP 13 years ago
Neben dem zuvor erwähnten Band Digital History: A Guide to Gathering, Preserving, And Presenting the Past on the Web sei auf ein weiteres, diesfalls von Johannes Paulmann für H|Soz|u|Kult rezensiertes Buch verwiesen,
Conrad, Sebastian / Osterhammel, Jürgen (Hg.): Das Kaiserreich transnational. Deutschland in der Welt 1871 - 1914. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2004; 327 pp.,
das in gewisser (und wie es scheint: gelungener) Weise eine Debatte fortführt, die so auch schon für die Habsburger-Monarchie angedacht wurde, inklusive der Probleme, die sich bei der Verwendung doch eher neuer Begrifflichkeiten wie "postkolonial" oder "transnational" zwingend ergeben.

 Bücher | Books - Part 33 

posted by PP 13 years ago
Klaus Graf weist im Archivalia-Weblog auf die online-Ausgabe des Buches
Daniel J. Cohen and Roy Rosenzweig: Digital History: A Guide to Gathering, Preserving, And Presenting the Past on the Web. University of Pennsylvania Press 2005; 328 pp.
hin, das es eben nicht nur käuflich als Hardcopy/Paperback zu erwerben geben wird (angeblich Ende November), sondern auch auf einer beachtlichen Menge an Websites übersichtlich strukturiert abrufbar ist und keinesfalls nur für Historiker von Interesse sein dürfte.

 Bücher | Books - Part 32 

posted by PP 13 years ago
Die Wiener Stadt- und Landesbibliothek lädt (anlässlich der Moskau-Tage in Wien) zur Präsentation des Buches
Johann Georg Kohl: Moskau 1841 - Ein Reisebegleiter. Hg. v. Kurt und Ksenia A. Scharr. Innsbruck: Studienverlag 2005
am 19. September 2005 um 10.00 Uhr im im Lesesaal der Wiener Stadt- und Landesbibliothek (Rathaus, 1. Stock, Stiege 4).

 Bücher | Books - Part 31 

posted by PP 13 years ago
Bei H|Soz|u|Kult findet sich der Hinweis auf eine Veranstaltung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Wissenschaftsverlage zwischen Professionalisierung und Popularisierung (4. bis 6. Oktober 2005, Bibelsaal der Bibliotheca Augusta).

 Bücher | Books - Part 30 

posted by PP 13 years ago
Ian O’Flynn, David Russell (Eds.): POWER SHARING. New Challenges for Divided Societies. Pluto Press 2005, 240 pp.
will be published in October 2005. The price will be set at 27.00 EUR (Paperback, ISBN 0745322921) or 82,50 EUR (Harcover, ISBN 074532293X). Further informations could be found here or...

 Bücher | Books - Part 29 

posted by PP 13 years ago
Wie schon ein, zweimal der Hinweis auf eine Neuerscheinung des Österreichischen Instituts für Internationale Politik (OIIP), denn neu herausgekommen ist:
Erich Reiter / Predrag Jurekovic (Hrsg.): Bosnien und Herzegowina. Europas Balkanpolitik auf dem Prüfstand. Nomos Vlg. 2005

 Bücher | Books - Part 28 

posted by PP 13 years ago
Louise O. Vasvári and Steven Totosy de Zepetnek edited
Imre Kertész and Holocaust Literature. West Lafayette: Purdue University Press 2005 (Purdue Books in Comparative Cultural Studies 8). ISBN 1-55753-396-2 (pbk). 340 pp., US$ 34.95.

 Bücher | Books - Part 27 

posted by PP 13 years ago
Zu annoncieren ist der von Amália Kerekes, Alexandra Millner, Magdolna Orosz und Katalin Teller herausgegebene Band

Mehr oder Weininger. Eine Textoffensive aus Österreich/Ungarn

(Wien: Braumüller 2005; 328 pp, EUR 27,90; ISBN 3-7003-1526-0),

der am 11.09.2005 um 11.00 Uhr in der Roten Bar des Wiener Volkstheaters der Öffentlichkeit vorgestellt wird (und der Schauspieler Paulus Manker wird eine Lesung gestalten).

 Bücher | Books - Part 26 

posted by PP 13 years ago
Maximilian Hartmuth, Betreiber des BalkanCities-Weblogs, hat sich für die Balkan Academic News Book Review 7/2005 zweier Neuerscheinungen angenommen:

Oliver Jens Schmitt: Levantiner. Lebenswelten und Identitäten einer ethnokonfessionellen Gruppe im osmanischen Reich im "langen 19. Jahrhundert" und
Sezim Sezer Darnault: Latin Catholic Buildings in Istanbul. A Historical Perspective (1839-1923).

 Bücher | Books - Part 25 

posted by PP 13 years ago
Oxford University Press announced the publication of two new titles on minority rights:

National Minority Rights in Europe and The Rights of Minorities. A Commentary on the European Framework Convention for the Protection of National Minorities.

 Bücher | Books - Part 24 

posted by PP 13 years ago
Andrew Gilbert (University of Chicago) hat das Buch
V.P. Gagnon Jr., The Myth of Ethnic War. Serbia and Croatia in the 1990s. Ithaca and London: Cornell University Press, 2004. 217 pp.
rezensiert - und Balkan Academic News dankenswerterweise für die rasche Distribution der Besprechung gesorgt:

 Bücher | Books - Part 23 

posted by PP 13 years ago
Das OIIP - Österreichisches Institut für Internationale Politik - wies kürzlich auf zwei neue, von Henriette Riegler herausgegebene Publikationen hin (eine bereits erschienen, die zweite soll bis September des Jahres folgen), die insbesondere im Lichte der Diskussionen am Seminar in Konjic interessant erscheinen:

Beyond the Territory within the Nation. Diasporic Nation Building in South Eastern Europe und Nation Building between National Sovereignty and International Intervention.

 Bücher | Books - Part 22 

posted by PP 13 years ago
With the Support of The Open Society Sammy Smooha and Priit Järve edited The Fate of Ethnic Democracy in Post-Communist Europe (ECMI-LGI Series on Ethnopolitics and Minority Issues, Vol. III, Budapest 2005) in the .pdf (over 260 pages).

 Bücher | Books - Part 21 

posted by PP 13 years ago
Wie schon mehrfach (u.a. hier) und da bewährterweise (NB: viel zu selten!) ein Gastkommentar/Beitrag von Amália Kerekes:

Anmerkungen zu den scheinbar lebenspraktisch anmutendenden Fragen, die gleich im Titel des soeben erschienenen Bandes Niemand stirbt besser. Theaterleben und Bühnentod im Kabinetttheater (Hg. v. Alexandra Millner, Wien 2005) mitgeliefert werden...

 Bücher | Books - Part 20 

posted by PP 13 years ago
Das bald freizuschaltende Weblog der KollegInnen aus Zagreb weist auf den neuesten, den 13. Band der Zagreber Germanistischen Beiträge hin.

 Bücher | Books - Part 19 

posted by PP 13 years ago

Aus ungezwungenem Lektüreanlass der Verweis auf Die Österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild, vulgo Kronprinzenwerk, eine in ihren (nur) auf den ersten Blick nicht sehr aufregenden Text- wie Bildbeiträgen hochgradig komplexe wie spannende Erinnerungskonstruktion im Dienste kollektiv oktroyierter Selbstbehauptung.

Eine Auswahl wichtiger Texte sowie eine grundlegende Einführung (mit allen wichtigen Daten) zu dieser Unternehmung findet sich in

Zintzen, Christiane (Hg.): Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild. Aus dem Kronprinzenwerk des Erzherzog Rudolf. Wien, Köln, Weimar: Böhlau 1999 (Literaturgeschichte in Studien und Quellen 3).

 Bücher | Books - Part 18 

posted by PP 13 years ago
Am Dienstag, den 7. Juni 2005, findet im Wiener MAK in der Reihe MAK.NITE eine Veranstaltung zum Thema Dostoevskij in Focus statt. In diesem Rahmen wird auch der im Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften erschienene gleichnamige Band (herausgegeben von Evelyn Breiteneder und Dmitrij O. Dobrovol'skij) erstmals öffentlich präsentiert.

 Bücher | Books - Part 17 

posted by PP 13 years ago
Christiane Zintzen hat in einer Rezension für die Neue Zürcher Zeitung unter dem Titel Wegmarken, andernorts. Ein Blick auf neu übersetzte ostmitteleuropäische Lyrik gleich vier Lyrikbände - von Bora Ćosić, Ludvík Kundera, Ivan Blatný und Andrzej Kopacki - besprochen.

 Bücher | Books - Part 16 

posted by PP 13 years ago

Am 5. Juni (um 11.00 Uhr) wird im Café Eckermann im Goethe-Institut Budapest (Andrássy út 24) der Sammelband "Nézö-Pontok (Blick-Punkte). Studien junger Germanisten" präsentiert.

Der in der Buchreihe des Verbandes Junger Autoren (FISZ) erschienene Band (hg. v. Magdolna Orosz) bietet erstmals eine ungarischsprachige Auswahl aus den kulturwissenschaftlichen und semiotischen Arbeiten der jungen Forschergeneration.
 

 Bücher | Books - Part 15 

posted by PP 13 years ago
Pål Kolstø, Professor in the Department of East European Studies at the University of Oslo, edited a new book on Myths and Boundaries in South-Eastern Europe (357pp., June 2005).

 Bücher | Books - Part 14 

posted by PP 13 years ago
Am netbib-Weblog findet sich ein Blog, der die (nicht von der DFG geförderten) Projekte von netbib zusammengefasst, die dazu dienen sollen, neue Techniken, Tools usw., die für BibliothekarInnen und Bibliotheken nützlich sind, auszuprobieren.

 Bücher | Books - Part 13 

posted by PP 13 years ago
Kürzlich war hier vorab schon der Hinweis auf die insgesamt 49 (Teil-) Bände und den gedruckten Abschluss der Historikerkommission zu Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich zu lesen. Nun ist auch die RednerInnenliste vollständig...

 Bücher | Books - Part 12 

posted by PP 13 years ago
32 Berichtsbände in 49 Einzelbänden umfassen die Veröffentlichungen der Historikerkommission. Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich ist das zentrale Thema.

Am 17. Mai 2005 um 18.00 Uhr findet in der Hauptbücherei Wien die Präsentation statt.

 Bücher | Books - Part 11 

posted by PP 13 years ago
A new and for Minority-Questions definitly important Publication was edited by ECMI/EURAC: European Yearbook of Minority Issues, Vol. 3, 2003/2004. The price is horrible, but maybe this could be managed via some Librarys...
Here is the full Quotation: European Yearbook of Minority Issues, Volume 3, 2003/2004. Leiden, Boston: Martinus Nijhoff Publishers (An imprint of Brill Academic Publishers)
ISBN 90-04-14280-0
EUR 165.00 USD 236.00

Now for some Details more...

 Bücher | Books - Part 10 

posted by PP 13 years ago
Ein "Sinnbild des Glaubens und der Dankbarkeit", so schrieb die "Arbeiter-Zeitung" über die Einweihungsfeier am 19. August 1945, hätten die sowjetischen Befreier Wiens am Schwarzenbergplatz, der damals Josef-Stalin-Platz hieß, errichtet.
So beginnt die Einleitung auf jener Website des Turia + Kant-Verlags, die über das von Matthias Marschik und Georg Spitaler herausgegebene (und soeben erschienene) Buch Das Wiener Russendenkmal. Architektur, Geschichte, Konflikte informiert.

 Bücher | Books - Part 9 

posted by PP 13 years ago
Balkan Analysis published a review on Military Operations Macedonia: The Official British History. The Book was edited by the Imperial War Museum and The Battery Press (1933, reprinted 1997; 409 pp., 8 appendices, 16 maps [including 1 fold-out] and 5 pictures) and seems to be quite interesting...

 Bücher | Books - Part 8 

posted by PP 13 years ago
Familiengeschichten scheinen sich nicht nur an sich, sondern auch hinsichtlich einer mit ihnen gegebenen besseren Vermittelbarkeit von Zeitläuften durchaus größeren Zuspruchs zu erfreuen.
Morgen findet die Präsentation des Bandes Left Behind in Nazi Vienna von H. Pierre Secher statt.
Zwei Tage später wird Sabine Mayrs Die Sternfelds. Biografie einer Familie der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben anderen werden Brigitte Bailer-Galanda, Avshalom Hodik, Lucian O. Meysels und Hannah Lessing das Buch präsentieren (13. April 2005, 19.00 Uhr, Jüdisches Gemeindezentrum, Seitenstetteng. 4, 1010 Wien).
Die Publikation, die im seitens der Republik Österreich angesetzten "Gedankenjahr" 2005 auch einen der vielen wichtigen kleineren Beiträge zur Debatte um die politische Kultur in Österreich darstellt, erschien im Mandelbaum Verlag, der Pressetext dazu lautet wie folgt...

 Bücher | Books - Part 7 

posted by PP 13 years ago
And here is the Call for Applications for the AAASS book prizes 2005:
If you wish to nominate a book please ask the publisher to submit copies for consideration to the prize committee, or contact the AAASS National Office. For precise rules of eligibility for each prize and the mailing addresses for committee members, visit the Website.
Deadline for nominations is May 13, 2005.
The following book prizes will be awarded by the AAASS in 2005 ...

 Bücher | Books - Part 6 

posted by PP 13 years ago
The OIIP, the Austrian Institute for International Affairs, published a new book: Beyond the Territory within the Nation. Diasporic Nation Building in South Eastern Europe, edited by Henriette Riegler, with Articles by herself, Gabriel Sheffer, Sasa Bozic, Daphne Winland, Fron Nazi, Carol Hodge and Zvone Zigon.

 Bücher | Books - Part 5 

posted by peter 13 years ago
Die ungarische Literaturzeitschrift Holmi zählt zweifelsohne zu den wenigen Zeitschriften in Ungarn, die seit der Wende, ihrer Gründungszeit, am deutlichsten bestimmen, was in den literarischen Kanon aufgenommen wird und welche neuen Autoren und Werke unbedingt kennenzulernen sind.
Das Collegium Hungaricum in Wien hat nun für den 03.03.2005 eine Präsentation der Zeitschrift angekündigt.


 Bücher | Books - Part 4 

posted by PP 13 years ago
Das Robert Musil Institut für Literaturforschung | Kärntner Literaturarchiv veranstaltet am 01.03.2005 eine mehrfache Buchpräsentation unter dem schönen Titel WIEDER-HOLUNG, POPRIJEMBA.

 Bücher | Books - Part 3 

posted by PP 13 years ago
Niemals vergessen! Unter diesem Titel erschien 1946, ein Jahr nach Kriegsende, ein von der Gemeinde Wien herausgegebener Katalog zur gleichnamigen antifaschistischen Ausstellung im Wiener Künstlerhaus. Auf dem Einband dieses - so der Untertitel - "Buches der Anklage, Mahnung und Verpflichtung" ist ein (von Victor Th. Slama gestaltetes) Motiv zu sehen: Ein Mann zerschlägt mit seinem Hammer das Hakenkreuz.

 Bücher | Books - Part 2 

posted by PP 13 years ago
Schon eine Weile her (so um die 373 Tage) ist die Präsentation eines Buches, das sich aus wohlrecherchierter, journalistischer Sicht mit den auch medialen Umbrüchen und Zentral-, Ost- und Südosteuropa auseinandersetzt (und insofern könnte dieser Hinweis auch unter "Medien in MOE/SOE" zu stehen kommen):
Richard W. Dill: Neue Demokratien - neuer Rundfunk. Erfahrungen mit der Medientransformation in Osteuropa.Münster, Hamburg: LIT 2003.

 Bücher | Books 

posted by PP 13 years ago
Pünktlich gemäß der momentan vorherrschenden weihnachtlichen Konsensregeln des postalischen Verkehrs und also gestern langte das 8. Beiheft der Zagreber Germanistischen Beiträge (erstellt von der Abteilung für Germanistik) ein. Selbiges gilt es nunmehr anzuzeigen (und nicht bloß zu lesen).

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

<SEPTEMBER 2018>
MODIMIDOFRSASO
00000 1  2 
 3  4  5  6  7  8  9 
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Links