Forschungsaufenthalte | JournalistInnen

posted by ush on 2010/02/15 09:46

[ Stipendien | Grants ]

Die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ) schreibt ein neues Programm aus, welches sich an Journalisten aus Deutschland und Polen richtet. Ziel dieses Programmes ist, JournalistInnen die Materialsuche für einen journalistischen Pressebeitrag oder ein Buch bzw. einen Radio- oder TV-Beitrag zu ermöglichen.
Die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit möchte damit das Wissen von Polen und Deutschen über ihre Nachbarländer vertiefen. Gleichzeitig möchte die SdpZ auf Grundlage ihrer Erfahrungen beim Aufbau von gutnachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen auch durch Stipendienprogramme für Journalisten auf ähnliche Weise das Kennenlernen der östlichen Nachbarn der Europäischen Union durch fundierte Medienberichterstattung unterstützen.

Im Rahmen dieser Ausschreibung werden journalistische Forschungsarbeiten gefördert, die in Polen oder Deutschland bzw. in Weißrussland oder in der Ukraine durchgeführt werden. Das Material sollte in einer originellen, fundierten und objektiven Weise die Kultur, Gesellschaft, die Geschichte  bzw. das Alltagsleben in dem jeweiligen Land vorstellen.

Die Auslandsstipendien können bis zu einem Monat dauern und im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 31. Dezember 2010 realisiert werden.

Die Entscheidung  über die Stipendienvergabe wird am 31. März 2010 getroffen.

Die Höhe des Stipendiums beträgt maximal bis zu 3.000 EUR abhängig von der Länge des Aufenthaltes wie des Ziellandes.

Das Programm richtet sich an Journalisten, Publizisten, Berichterstatter mit nachgewiesener Berufserfahrung (Publikationen, Presseartikel, Pressereportagen, Radio- oder Fernsehreportagen). Bewerben können sich Personen ab 30 Jahre mit dauerhaftem Wohnsitz in Deutschland oder Polen.

Erforderliche Unterlagen:
  • Lebenslauf und zwei Arbeitsbeispiele
  • Konzeption des geplanten Vorhabens (bis zu 2 Seiten DIN A4);
  • Forschungs-/Rechercheplan (1 Seite DIN A4).
  • Angabe der Stipendienhöhe auf Grundlage des Forschungsplanes
Die Unterlagen können in deutscher oder in polnischer Sprache eingereicht werden.

Bewerbungsschluss: 15. März 2010 (es gilt das Datum des Poststempels).

Bewerbungen sind zu richten an:
Fundacja Wspolpracy Polsko-Niemieckiej
ul. Zielna 37
PL-00-108 Warszawa
Stichwort "Recherchereisen für Journalisten"

Bewerbungen, die in elektronischer Form gesendet werden, werden nicht berücksichtigt.

Bei Rückfragen können sie sich an die Programmkoordinatorin Frau Anna Cieszewska wenden:
Tel. (+ 48 22) 338 62 63
E-Mail: ania@fwpn.org.pl

Antworten

Calls for Papers / Events

This weblog offers a list of conferences and events in addition to the regular Calendar of Kk.rev, as well as Calls for Papers and Applications. You can contact us via an email to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Calls for Papers / Events

Calendar

Blogroll

Links