Open Access / Abstract 6

posted by ush on 2008/09/27 10:52

[ Abstract ]

Gernot Hausar, Projektleitung eLib

Public Intelligence - Wissen.schaf[f]t.Freiheit?! Open access, (preemptive) self-defence, collateral damage and science-guerilla. Eine Stellungnahme zur aktuellen Entwicklung

With the introduction of new technologies, there is a always a time span in which there prevails an inadequate balance between the parties involved. The use of the internet's innovations by individual citizens has taken industry and the government by surprise.  This has led to an acute backlash which is reflected in current legislation.

Innovation and the free access to information, essential factors for critical education and a free society, are left on the wayside. Free software and free content, Open Access and Creative Commons, are direct answers to this imbalance and can be valued as means of self-defense against this situation.

The internet offers possibilities to bypass traditional publishing channels and in this way open new sales opportunities for science, culture and art. In addition, information can be made available for free for long-term public access. The eLibrary project is presented as an example of a free digitalization project and full-text repository.

Finally, the availability of open sources as a precondition for critical opinion-building will be emphasized, and public intelligence as a concept will be presented.


Mit der Einführung neuer Technologien ist immer eine Zeitspanne verbunden, in der noch keine ausreichende Balance zwischen allen beteiligten Parteien herrscht. Die individuelle Nutzung der Innovationen des Internets durch die BürgerInnen hat die Industrie und den Staat überrumpelt und zu einer heftigen Gegenreaktion geführt, die sich in der momentanen Gesetzgebung niederschlägt.

Auf der Strecke bleiben Innovation und der freie Zugang zu Information, der ein essentieller Faktor für kritische Bildung und eine freie Gesellschaft ist. Freie Software und freie Inhalte einerseits, Open Access und Creative Commons andererseits sind direkte Antworten auf dieses Ungleichgewicht und können als Selbstverteidigungshandlung gegen diese Situation gewertet werden.

Das Internet bietet Möglichkeiten, die traditionellen Publikationskanäle zu umgehen und so neue Vertriebsmöglichkeiten für Wissenschaft, Kultur und Kunst zu etablieren. Darüber hinaus können so Informationen kostenfrei einer breiten Öffentlichkeit langfristig zugänglich gemacht werden. Das eLibrary Projekt wird als Beispiel für ein freies Digitalisierungsprojekt und Volltextrepositorium vorgestellt.

Abschließend wird die Verfügbarkeit offener Quellen als Voraussetzung für kritische Meinungsbildung hervorgehoben und Public Intelligence als Konzept vorgestellt.


Antworten

Calls for Papers / Events

This weblog offers a list of conferences and events in addition to the regular Calendar of Kk.rev, as well as Calls for Papers and Applications. You can contact us via an email to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Calls for Papers / Events

Calendar

Blogroll

Links