In eigener Sache (8)

 Oh, wie langweilig ... 

posted by PP 9 years ago

Kaum prackt es einen mit einer veritablen Sommergrippe ins Bett, hört/sieht man sich auch schon den elektronischen Medien zu Zeiten ausgesetzt, die man normalerweise auschließlich dem Tagewerk zu widmen einen Vertrag unterzeichnet hat. Und hierbei fällt einem selbst im fiebrigsten Delirium - zumindest angelegentlich der dritten Gebetsmühle dieser Art - jenes Geseiere der Kultur-FabrikantInnen auf, das im Wesentlichen davon handelt, dass sie und ihre Gegenstände ja nie diese Aufmerksamkeit bekämen, wie der Fußball. "Nur einmal" wollten sie es haben. Nun denn...

 Blogosphärisch verdichtet 

posted by PP 9 years ago

Wie aus dem vorigen Blog ersichtlich, gibt es nun mit NP (i.e. Nicolas Pethes, cf. dazu 1, 2) jemand, der hinkünftig des öfteren hier tätig sein wird.

Mit ihm (und Kollegin Kerekes) konnte bspw. anno dazumal der Sammelband zu Walter Benjamin (inklusive der entsprechenden Konferenz) realisiert werden, wie auch manch anderes. Und alles weitere dann hier, in den nächsten Wochen...

 Auszeit | Timeout (II) 

posted by PP 9 years ago

Auch die letzte derartige Mitteilung an die p.t. LeserInnen trug in sich das Merkmal aller sog. "Pausen": Diese markieren im günstigen Fall, d.h. jenem der Wortwörtlichkeit und ohne größeres Trara, simpel einen Beginn - und zugleich verheißen sie auch ein Ende. Verheißung im Sinne des Pausenendes. Das eine gabs also schon einmal und das andere kommt auch wieder. Die Pause unterscheidet sich (das behaupten wir jetzt einfach mal) zwar grundlegend von der Auszeit, aber hier und jetzt nehmen wir letztere, suchen neu entstandenen beruflichen Anforderungen so gut als möglich zu begegnen und verfahren dann im Sinne der erstgenannten, endigen also die "Unterbrechung" und fangen nach Möglichkeit wieder regelmäßig zu bloggen an. Und angelegentlich machen auch Auszeiten eine Pause.

 0 | 1 

posted by PP 10 years ago

Der Umzug ist vollzogen (Danke, János Békési!), das Rauschen [.pdf] kann also weitergehen. In zumindest diesem Sinne sei die p.t. LeserInnenschaft auf die Option verwiesen, ihren bisherigen RSS-Abonnements auch noch dieses Futter hinzuzufügen. Möge die Übung gelingen!

Dann wäre da noch etwas:

 Auszeit | Timeout 

posted by peter 10 years ago

Geschätzte Leserinnen und Leser,

In diesem Weblog wird aus zweierlei Gründen nun eine "Zwangspause" (eventuell mit der einen oder anderen Unterbrechung) eingelegt:

  • Das Finale des Plattform-Umbaus steht bevor und im Zuge der Datenemigration erscheint es ratsam, die damit verbundenen Vorgänge nicht durch digitale Parallelaktionen zu unterlaufen.
  • Wenn die Plattform mit 1. November im neuen Gewand hochgefahren sein wird, steht justament meinerseits ein Auslandsaufenthalt dort an, wo es mit der WLAN-Versorgung nicht so gut steht (ich bin also nicht in Tallinn).

 

 In eigener Sache - Part 3 

posted by peter 10 years ago

Nachdem dies mein 1.500e Eintrag/Blog in diesem "Weblog" genannten Konstrukt ist, fliegt mir möglicherweise die Datenbank in nächster Zukunft um die Ohren, denn wozu sonst sind derart "runde" Zahlen sonst dienlich? Da dies jedoch (geradezu selbstschreibend) tunlichst zu vermeiden getrachtet wird, sollte ein Relaunch zweckdienlich sein, der dann idealiter gleich die ganze Plattform betrifft (zu Fragen des Übergangs bzw. der diesbezüglichen Bilanzierungssucht cf. hier wie da).

Mit 1. November wird, soviel lässt sich ungestraft vorweg nehmen, einiges anders. Und gut. Aus diesem Anlass findet am 7. November 2007 die öffentliche Präsentation des

Kakanien.revisited_RELAUNCH (.pdf)

statt (18.00 Uhr ff.; BM.W_F, Minoritenplatz 5, Audienzsaal), inklusive kurzer Impulsreferate (so nennt man das vorgeblich) und einem anschließenden Buffet - zu all dem sei hiermit herzlichst eingeladen!

 

 In eigener Sache - Part 2 

posted by peter 10 years ago

Wenn man schon im Urlaub 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 mal ungestört Blogs absondern kann, so lässt sich das ein achtes Mal wie angekündigt auch in eigener Sache tun (und selbstverständlich ohne jedweden Genierer in Sachen "Bilanz"):

Kurz gesagt geht es um jene Zahlen, die ich als Begründer und Leiter der Plattform Kakanien revisited zwischen dem 01.10.2001 und dem 30.06.2007 zu verantworten hatte und die diese Woche als Bericht an das über all die Jahre hinweg gefördert habende BM.W_F gehen werden.
Selbstverständlich ist der Hintergedanke jener, auf den Mehrwert der nun von Dr. Reber und Dr. Békési übernommenen Plattform hinzuweisen - und auch darauf, dass ohne den zahlreichen BeiträgerInnen, BloggerInnen und RedakteuerInnen dies alles nicht möglich gewesen wäre. Ad multos annos!

 In eigener Sache 

posted by peter 10 years ago

Dient zur Kenntnisnahme: Ab heutigem Tage ist die bisher vom Verfasser auf Basis der ebenso bisher ausgeübten Leiterfunktion verwendete E-Mail-Adresse editor@kakanien.ac.at auf Dr. Ursula Reber übergegangen.
Sie ist ab nun für die Inhalte auf der Plattform die zuständige erste Ansprechpartnerin und wird fürderhin sämtliche Belange betreffend Kakanien revisited gemeinsam mit Dr. János Békési (der für den technischen Bereich zuständig und Co-Projektleiter ist) wahrnehmen.
Der bisherige Leiter der Plattform (Start am 01.04.2001 bzw. online ab 01.10.2001 bis einschließlich 30.06.2007) und Betreiber dieses Weblogs wurde nun hinsichtlich der Mail-Adresse auf senior_editor@kakanien.ac.at umgestellt und wird künftig in beratender Funktion tätig sein.
 

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

<DEZEMBER 2017>
MODIMIDOFRSASO
0000 1  2  3 
 4  5  6  7  8  9 10
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Links