Postings mit Schlagwort "Polen" (11)

 Die Tür der Weltgeschichte 

posted by PP 8 years ago
Alfred Gusenbauer hat im dieswochenendlichen Album des Standard weit ausgeholt und lässt das Annus mirabilis 1989 - diverse Ursachen, Wirkungen und internationale Parallelverschiebungen inklusive - Revue passieren: Freiheit, die sie meinen. Diese Frage nach der Freiheit wird gleich eingangs gestellt:

 Portoiactophobie 

posted by NP 9 years ago

Über weinende Männer haben wir an dieser Stelle schon gehandelt, und die Tränen des Schweizer Kapitäns Alexander Frei nach seiner Verletzung in der Auftaktpartie gegen Tschechien geben weiteren Anschauungsunterricht in dieser Sache. Zu generalisieren ist sie aber dennoch nicht: Augenzeugen zufolge soll der ebenfalls außer Gefecht gesetzte italienische Spielführer Cannavaro bester Laune sein ...

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Vom Rande der Fanzone aus 

posted by PP 9 years ago

Nachdem Kollege Pethes bereits die Frage der Erwartungshaltungen angeschnitten hat, weil heute die EURO 08 eröffnet wird, da es Zeit wird im Sinne eines simplen wie veröffentlichten Schiffbruchs Prognosen abzugeben (und während Wien seine Fanzonen - die wir nicht zu betreten gedenken - fertig zu stellen versucht) - hier nun die Tipps zu den beiden heutigen Spielen der Gruppe A:

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Eurokult4 

posted by NP 9 years ago

Ein holländischer Trainer entschuldigt sich bei den Deutschen für britische Gepflogenheiten einer polnischen Boulevardzeitung vor einem Spiel in Österreich: Hat die EM ihren ersten Skandal, oder verbieten sich angesichts dieses multikulturellen Gemengelage die herkömmlichen Frontlinien?
 

> mehr/more , 2 Comment(s)

 Fundstücke | Finds - Part 62 

posted by peter 10 years ago

Während Vladimir Putins verstaatlicht inszenierte Körperlichkeit für Peter Michalzik neuerlich guten Diskussionsstoff bietet

Putin hebt mit seinen Fotos die subtile Dialektik zwischen Amt und Person kurzerhand auf, auch das ein Machtausweis.
Die Bildsprache, der Putin sich dabei bedient, ist eine Mischung aus Werbebild und Agentenfilm. [...] Wenn Daniel Craig es schafft, so viele James-Bond-Filme zu drehen wie Sean Connery, wird er im letzten etwa so aussehen wie Putin mit Sonnenbrille.

äußert Paul Lendvai seine Sorge um Polen:

Der ehemalige tschechische Staatspräsident Vaclav Havel sieht die Demokratie in Polen so stark gefährdet, dass er die Entsendung von internationalen Beobachtern zur Überwachung der für den 21.Oktober festgesetzten vorzeitigen Parlamentswahlen vorgeschlagen hat. Obwohl diese Idee ...

 Fundstücke | Finds - Part 60 

posted by peter 10 years ago

Dubravka Ugrešić, über die kürzlich eine Fallstudie [.pdf] von Svjetlan Lacko Vidulić auf Kakanien revisited erschien (wie u.a. im aktuellen Newsletter [.pdf] annonciert), macht sich in der NZZ auf die Suche nach dem Phantom des polnischen Installateur und möchte, als sinnvolle Überhöhung der Initiativen für Bruce Lee- (1, 2, 3), Samantha Fox- (1) und Rocky Balboa-Denkmäler, eines für den unbekannten polnischen Klempner. Denn: "Ein Gespenst geht um in Europa".
 

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Fundstücke | Finds - Part 57 

posted by PP 10 years ago

(Worauf der Perlentaucher aufmerksam machte...)

Hinsichtlich ihres didaktischen Anspruchs wirken manche Bildungsminister ausgesprochen "exotisch". Nach dem etatmäßig zuständigen Kroaten (cf. h.o.) kommt nun auch sein polnischer Amtskollege Roman Giertych auf wunderbare Ideen, wie Welt online berichtet: Diverse als unnotwendig und jedenfalls allzu sehr die Jugend gefährdend empfundene Autoren werden vom Schulkanon verbannt, dafür gibt es interessante Neuzugänge.

 Erinnerung | Memory - Part 70 

posted by PP 10 years ago
A partisan law to expose communist informers creates injustice, but other countries can learn from these mistakes

meint Timothy Garton Ash in einem Kommentar für den Guardian und meint damit natürlich die jüngsten Bestrebungen rechts-konservativer Kreise in Polen, auf Teufel komm raus die Vergangenheit zu durchleuchten - wobei eine mehr als zweifelhafte Vorgehensweise gewählt wurde. Und insofern kommt kein Teufel ans Tageslicht, statt dessen sind die Geister immer noch unterwegs und das Land weiterhin tief gespalten: "Poland has made a humiliating farce out of dealing with its red ghosts" titelt Ash folglich.

 Science- | -Politics - Part 7 

posted by PP 11 years ago

Freundschaft, ursprünglich eine Verbindung zwischen Individuen, lässt sich zur Metapher funktionalisiert unter spezifischen Umständen auf Völker übertragen und zur "Völkerfreundschaft" hin entpersonalisieren. Die diesbezüglich orientierte Studie

Behrends, Jan C.: Die erfundene Freundschaft. Propaganda für die Sowjetunion in Polen und in der DDR (1944-1957). Köln: Böhlau 2005 (Zeithistorische Studien 32), 450 pp.
[ISBN 3-412-23005-7; EUR 49,90,-]

wird von Ragna Boden, mit einigen kleinen Abstrichen, positiv rezensiert und als "materialreiche und gut geschriebene Arbeit" dargestellt, die "eine hervorragende Grundlage für die Beschäftigung mit sowjetischer Propaganda und ihrer Vermittlung in den Satellitenstaaten" bieten würde.

 Medien | Media - Part 40 

posted by PP 11 years ago

Andrea Genest (Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam) hat den Band

Hamersky, Heidrun (Hrsg.): Gegenansichten. Fotografien zur politischen und kulturellen Opposition in Osteuropa 1956-1989. Berlin: Christoph Links 2005, 195 pp., 255 SW-Abb.
[ISBN 3-86153-373-1; EUR 29,90,-]

ausgesprochen positiv rezensiert und merkt gleich zu Beginn der Buchbesprechung an: ...

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Veranstaltungen | Events - Part 69 

posted by PP 11 years ago

Steffi Franke hat auf H|Soz|u|Kult ihren Tagungsbericht zur Konferenz "Die Destruktion des Dialogs". Zur innenpolitischen Instrumentalisierung negativer Fremd- und Feindbilder. Ein systemübergreifender Vergleich: Polen, Tschechien, Deutschland und die Niederlande 1900-2005 (veranstaltet vom Deutschen Polen-Institut; 25.-27.11.2005, Darmstadt) publiziert.

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

<JÄNNER 2018>
MODIMIDOFRSASO
 1  2  3  4  5  6  7 
 8  9 1011121314
15161718192021
22232425262728
2930310000

Links