Schwarmintelligenz versus Anti-Tralala

posted by PP on 2008/06/29 16:56

[ Sport | -s ]

In einer paar Stunden wissen wir mehr. Derweil hat die Süddeutsche Zeitung die beiden Forderungen des Tages ins Blatt bzw. Netz gehoben:

Wir setzen auf die Schwarmintelligenz. Denn: Fußball ist noch viel mehr. Lukas Podolski zufolge wie "Schach, nur ohne Würfel". Wer braucht da noch Bill Shankly's "The socialism I believe in is everybody working for the same goal and everybody having a share in the rewards. That's how I see football, that's how I see life"?


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links