Literatur | -e - Part 56

posted by peter on 2007/10/15 13:01

[ Literatur | -e ]

Der Georg Dehio-Buchpreis wird im Herbst 2008 zum dritten Mal vergeben. Das Deutsche Kulturforum nimmt noch bis zum 31. Oktober 2007 Vorschläge von Verlagen, WissenschafterInnen, KritikerInnen, Institutionen und Organisationen im In- und Ausland entgegen.
Mit dieser vom Beauftragten der deutschen Bundesregierung für Kultur und Medien (d.i. Bernd Neumann) dotierten Auszeichnung ehrt das Deutsche Kulturforum östliches Europa AutorInnen, die sich in ihren Werken fundiert und differenziert mit den Traditionen und Interferenzen deutscher Kultur und Geschichte im östlichen Europa auseinander gesetzt haben.
Der Georg Dehio-Buchpreis ist in einen Hauptpreis (EUR 12.000,-) und einen Ehrenpreis (EUR 8.000,-) unterteilt.
 

Der Hauptpreis würdigt das literarische oder publizistische Gesamt- und Lebenswerk einer/s Autorin/Autors. Mit dem Ehrenpreis (ggf. gemeinsam mit dem Übersetzer) wird eine herausragenden Publikation ausgezeichnet.

Eigenbewerbungen sind nicht zulässig. Die Bewerbungen müssen folgende Unterlagen enthalten:

  • bio-bibliographische Angaben zum Autor und ggf. seinem Übersetzer (achtfach)
  • Verlagsausgabe oder Kopie des Sachbuchs (bei Verlagen achtfach, bei sonstigen vorschlagenden Institutionen oder Personen einfach)
  • Begründung des Vorschlags (achtfach)

 

Bewerbungen und Vorschläge müssen bis zum 31. Oktober 2007 bei folgender Adresse eingehen:

Deutsches Kulturforum östliches Europa
Am Neuen Markt 1
D–14467 Potsdam
E-Mail
Tel.: +49.331.200980
Fax: +49.331.2009850
URL

 

Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige Jury aus WissenschafterInnen, PublizistInnen und KritikerInnen, ein/e benannte/r VertreterIn des BKM sowie ein/e VertreterIn der von BKM geförderten Institutionen, die sich mit der Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa befassen. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgereicht. Die Entscheidung der Jury wird im Fall der Absage nicht begründet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die feierliche Preisverleihung findet im Herbst 2008 statt.

Bisherige Preisträger:

  • 2004: Karl Schlögel (Hauptpreis), Greogor Thum (Ehrenpreis)
  • 2006: Karl-Markus Gauß (Hauptpreis), Thomas Urban (Ehrenpreis)

 

Vergaberichtlinien und weitere spezifische Links/Informationen.


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links