Theorie | -s - Part 12

posted by PP on 2007/03/05 22:58

[ Theorie | -s ]

Noch einmal Literatur, diesmal stärker theoretisch gefasst, denn diese hat nicht nur ein Potential, sondern sie ist allemal für den Aufruf Literatur denken! gut. Etwa wenn es ganz konkret um Theorie-Experimente 1945-1989. Dritte Internationale Sommerschule Marbach (15.07.-03.08.2007; Deutsches Literaturarchiv zu Marbach) geht - wobei die Deadline mit 31.03.2007 angesetzt ist.
"Literatur denken! Theorie-Experimente 1945-1989" ist also das Thema der dritten Internationalen Sommerschule im Deutschen Literaturarchiv Marbach, die vom 15. Juli bis zum 3. August 2007 im Deutschen Literaturarchiv stattfindet. Kooperationspartner der Marbacher Sommerschule sind die Universität Stuttgart, der DAAD und die University of Wisconsin, Madison (USA). Rund 20 NachwuchswissenschaftlerInnen arbeiten mit GastdozentInnen und deutschen GegenwartsautorInnen über Literaturtheorie und Theorieliteratur zwischen 1945 und 1989, wobei Fragen wie "Mit welchen Ansprüchen sind Theorieliteratur und Literaturtheorie angetreten? Welche Versprechen haben sie eingelöst, an welchen Problemstellungen sind sie gescheitert? In welcher veränderten Form haben Literaturtheorie und Theorieliteratur eine Zukunft?" in den Mittelpunkt gerückt werden sollen.

Seminare:
Die DozentInnen erarbeiten mit den StipendiatInnen anhand ausgewählter Texte entscheidende Themenkomplexe im Bereich Literaturtheorie und Theorieliteratur zwischen 1945 und 1989. Als Themen sind vorgesehen: Theorievorbehalte in Deutschland, Konjunkturen der Geistesgeschichte nach 1945 (PD Dr. Sandra Pott), Theoriebegriff und Szientifizierungsschübe (Prof. Dr. Lutz Danneberg), Literaturwissenschaft und Linguistik (Prof. Dr. Hans Adler), Kontroversen Gadamer–Habermas, Habermas–Luhmann (Prof. Dr. Horst Thomé), Ingarden und Iser (Dr. Carsten Dutt), ethnologische und anthropologische Impulse für Literatur und Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Alexander Honold), strukturalistische und poststrukturalistische Theoriebildung, poststrukturalistische Literatur (Marcel Lepper), Kybernetik und Semiotik bei Max Bense (Dr. Petra Boden). Ein Reader wird rechtzeitig zur Vorbereitung verschickt.

Bewerbungen
sind an die unten angegebene Kontaktadresse zu richten. Die BewerberInnen sollten ihre Motive für die Teilnahme darstellen, einen eigenen Interessenschwerpunkt und ein begrenztes Forschungsvorhaben formulieren. Der Bewerbung (max. 6 Seiten) beizufügen sind Lebenslauf und Zeugnisse.

Einsendeschluss: 31. März 2007

Teilnahmebeitrag:150 EUR

Leitung:

Prof. Dr. Horst Thomé (Universität Stuttgart),
Prof. Dr. Hans Adler (University of Wisconsin, Madison),
Marcel Lepper (DLA Marbach)

 

Kontakt:

Deutsches Literaturarchiv Marbach
Birgit Wollgarten (Sekr.)
Postfach 1162
D-71666 Marbach am Neckar
Tel.: 0049/7144 - 848-433
Fax: 0049/7144 - 848-490

 


Eine kurze Zusammenfassung findet sich übrigens auch auf H|Soz|u|Kult.


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links