Newsletter - Part 25

posted by PP on 2006/12/01 11:55

[ Newsletter ]

Newsletter +63 (12/06) [.pdf] is online:

Dear Readers,

The preparations for the workshop Emergenzen / Emergence 4: Selbstdarstellung / Self-representation (January 11-13, 2007, Vienna) are in full swing, the final program will go online within the next two weeks. Given the numerous international applications, the choice was not an easy one, in any case the program will be very attractive.
This month, many new Calls for Papers have gone online, making up the bulk of the publication activity...


 



 

Geschätzte Leserinnen und Leser,

die Vorbereitungen für den Workshop Emergenzen / Emergence 4: Selbstdarstellung / Self-representation (11.-13.01.2007, Wien) laufen, innerhalb der nächsten zwei Wochen geht dann das endgültige Programm online. Bei den zahlreichen - gerade auch internationalen - Bewerbungen, die dem Call for Papers gefolgt sind, fiel die Auswahl nicht leicht, das Programm wird sich jedenfalls höchst attraktiv ausnehmen.
Diesen Monat sind es in erster Linie zahlreiche neue Calls for Papers, die neben der Vorbereitung für den Workshop die redaktionelle Arbeit dominierten...

One paper, however, has also been added to the case studies: Tatjana Marković wrote on "Serbian Choral Societies in the Multi-Ethnic Context of 19th-century Vojvodina".

The reviews have been extended by Miloje Đorđević's text on Nedad Memić' book Entlehnungen aus dem österreichischen Deutsch in der Stadtsprache von Sarajevo (2006), considering this work on loan words from Austrian German in the city language of Sarajevo an important contribution to research on Southern Slavic and German language contact.

In the events part of the materials, the Ludwig Uhland Institute for Empirical Cultural Studies in Tübingen has announced its conference: "Doing Anthropology in Wartimes and War Zones" (December 07-09, 2006).

As mentioned above, eleven Calls for Papers have been published:
The Amsterdam School for Cultural Analysis and the Institute of Network Cultures and Media Studies issued invitations to the conference "New Network Theory" [Deadline: 10.01.2007]; the Centre for Transnational Studies in Southampton announced its conference on "Language, Discourse, and Identity in Central Europe" [Deadline: 01.02.2007]; the European Social Science History Conference in Lisbon is asking for suggestions for "Panels on 'Kinship and Blood'" [Deadline: as soon as possible!]; the Historisches Institut of the University of Basel has published a tri-lingual call on "Gender in Trans-it: Transkulturelle und transnationale Perspektiven / Gender in Trans-it: Transcultural and Transnational Perspectives / Gender in Trans-it. Perspectives transculturelles et transnationales" [Deadline: 22.01.2007]; Diana Schmidt from the Research Centre on Eastern Europe in Bremen organises for the 4th ECPR (European Consortium for Political Research) General Conference a Panel concerning "Prevention of Organised Crime and Corruption: International Efforts in post-Communist Countries" [Einreichschluss/Deadline: 19. Jänner 2007]; the School of Social Sciences (Brno) is asking for contributions to its event on "Life in Motion" [Deadline: 31.01.2007]; the Institut für Zeitgeschichte at the University of Vienna will address "Utopien, Menschenrechte und Geschlecht im Europa des 20. Jahrhunderts" (Utopias, Human Rights and Gender in 20th century Europe) [Deadline: 31.01.2007]; the Migration and Diaspora Cultural Studies Network in Manchester will focus on "Creolising Europe" [First Deadline: 15.01.2007]; the ZEIT-Stiftung (Hamburg) is inviting applications for PhD stipends on "Deutschland und seine östlichen Nachbarn - Beiträge zur europäischen Geschichte" (Germany and its Eastern neighbours – contributions to European history) [Deadline: 01.03.2007] as well as inviting participants for its 2007 summer school in Lviv: "History takes Place: Europäische Gedächtnisorte / European Memorial Sites" [Deadline: 31.01.2007]; and finally the centre for contemporary research Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam is organizing a conference on "Soziale und kulturelle Praktiken im Tourismus" (Social and cultural practices in tourism) [Deadline: 15.12.2006].

The materials / Sonstiges section has grown by a ceterum censeo by Peter Stachel, who had criticised the publication practices of the periodical Historicum in September, which had been replied to by its editor Michael Pammer in October, to which Peter Stachel is again replying in "Warum es sich doch als überaus sinnvoll herausgestellt hat, die Praktiken der Zeitschrift Historicum einmal genauer unter die Lupe zu nehmen".

For the exact titles of all articles, presentations and materials, as well as for the particular hyperlinks, please see below, or press the menu-button Aktuelles. If you have any comments, questions or suggestions regarding this Newsletter or the platform in general, contact redaktion@kakanien.ac.at or editor@kakanien.ac.at.

 


 

Aber natürlich gibt es auch einen neuen Aufsatz zu vermelden: Tatjana Marković publizierte in den Fallstudien ihre Arbeit "Serbian Choral Societies in the Multi-Ethnic Context of 19th-century Vojvodina".

http://www.kakanien.ac.at/static/files/29707/kk_banner.gif

 

Bei den Rezensionen kam eine Besprechung durch Miloje Đorđević neu hinzu, der Nedad Memić' Buch Entlehnungen aus dem österreichischen Deutsch in der Stadtsprache von Sarajevo (2006) als wesentlich für Aufschlüsse zu den südslawisch-deutschsprachigen Kontakten einstuft.

Unter den Programmen und Veranstaltungen findet sich nun eine Konferenz des Ludwig Uhland Institute for Empirical Cultural Studies in Tübingen angekündigt: "Doing Anthropology in Wartimes and War Zones" (07.-09.12.2006).

Elf Veröffentlichungen wurden, wie angedeutet, im Bereich der Calls for Papers lanciert:
Die Amsterdam School for Cultural Analysis und das Institute of Network Cultures and Media Studies laden zur Konferenz "New Network Theory" [Einreichschluss/Deadline: 10.01.2007]; das Centre for Transnational Studies in Southampton annonciert die Tagung über "Language, Discourse, and Identity in Central Europe" [Einreichschluss/Deadline: 01.02.2007]; die European Social Science History Conference zu Lissabon schreibt "Panels on 'Kinship and Blood'" [Einreichschluss/Deadline: as soon as possible!] aus; das Historische Institut der Universität Basel publizierte einen dreisprachigen Call betreffend "Gender in Trans-it: Transkulturelle und transnationale Perspektiven / Gender in Trans-it: Transcultural and Transnational Perspectives / Gender in Trans-it. Perspectives transculturelles et transnationales" [Einreichschluss/Deadline: 22.01.2007]; Diana Schmidt vom Research Centre on Eastern Europe in Bremen organisiert für die 4th ECPR (European Consortium for Political Research) General Conference ein Panel unter dem Titel "Prevention of Organised Crime and Corruption: International Efforts in post-Communist Countries" [Einreichschluss/Deadline: 19. Jänner 2007]; die School of Social Sciences (Brno) ersucht um Einreichungen für ihre Veranstaltung über "Life in Motion" [Einreichschluss/Deadline: 31.01.2007]; das Institut für Zeitgeschichte an der Universität Wien wird "Utopien, Menschenrechte und Geschlecht im Europa des 20. Jahrhunderts" [Einreichschluss/Deadline: 31.01.2007] verhandeln; das Migration and Diaspora Cultural Studies Network mit Sitz in Manchester wird "Creolising Europe" [Erster Einreichschluss/First Deadline: 15.01.2007] diskutieren; die ZEIT-Stiftung (in Hamburg) lädt sowohl für Bewerbungen um Doktorandenstipendien betreffend "Deutschland und seine östlichen Nachbarn - Beiträge zur europäischen Geschichte" ein [Einreichschluss/Deadline: 01.03.2007] als auch für die Teilnahme an der nächstjährigen Sommerakademie in Lemberg: "History takes Place: Europäische Gedächtnisorte / European Memorial Sites" [Einreichschluss/Deadline: 31.01.2007]; das Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam wird wiederum in Bälde eine Tagung über "Soziale und kulturelle Praktiken im Tourismus" [Einreichschluss/Deadline: 15.12.2006] durchführen.

Ein ceterum censeo gibt es bei Materialien / Sonstiges zu annoncieren: Peter Stachel, der sich im September der Publikationspraktiken des Periodikums Historicum angenommen und daraufhin im Oktober eine Entgegnung von dessen Herausgeber Michael Pammer eingefangen hatte, kontert nun seinerseits in "Warum es sich doch als überaus sinnvoll herausgestellt hat, die Praktiken der Zeitschrift Historicum einmal genauer unter die Lupe zu nehmen".

Wie stets gilt:
Die jeweils neuesten Texte, Materialien, Präsentationen und Links finden Sie tagesaktuell unter Aktuelles - und auch die BetreiberInnen der Weblogs nehmen sich entsprechender Hinweise stets gerne an.

 


 

Beitrag / Fallstudien:

 

Rezension:

  • Miloje Đorđević (Sarajevo): Rezension [.pdf] v.: Nedad Memić: Entlehnungen aus dem österreichischen Deutsch in der Stadtsprache von Sarajevo. Frankfurt/M.: Peter Lang (Schriften zur deutschen Sprache in Österreich, 37) 2006, 347 pp.

 

Materialien / Veranstaltung:

 

Materialien / Calls for Papers:

 

Materialien / Sonstiges:

 

Termine / Veranstaltungshinweise

 


1 Attachment(s)

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links