Stellen | Job Postings - Part 38

posted by PP on 2006/05/30 08:34

[ Stellen | Job Postings ]

Am Institut für Philosophie der Universität Wien wurde die Stelle einer/s Wissenschaftlichen AssistentIn für "Medienphilosophie" ausgeschrieben.
Im Arbeitsbereich des Instituts für Philosophie, der Organisationseinheit Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft (Kennzahl: 2006/09/Phil/JB), kann voraussichtlich ab 1. September 2006 die Stelle einer Assistentin/eines Assistenten besetzt werden.
Das Arbeitsverhältnis ist mit 6 Jahren zeitlich befristet.

Beschäftigungsausmaß: 100%

Aufnahmebedingungen: Abgeschlossenes Studium der Philosophie, Doktoratsstudium oder eine dem Doktorat gleichzuwertende wissenschaftliche Befähigung. Kenntnisse und Erfahrungen in Lehre (gegebenenfalls auch selbstständig), Forschung und Verwaltung.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Von den Bewerber/innen werden Kenntnisse im Bereich der Philosophischen Erkenntnistheorie, der Geschichte und Theorie elektronischer Medien sowie der Medienphilosophie erwartet. Zu den Aufgaben gehört die Beteiligung an der Profilierung einer Philosophie Digitaler Medien in Lehre und Forschung.

Die Stelle dient der wissenschaftlichen Qualifikation (Habilitation).

Die Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils
insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Kennzahl: 2006/09/Phil/JB

Die Bewerbungsfrist beginnt am 23.05.2006 und endet am 13.06.2006.

Bewerbungen: Bewerbungsformulare mit unterschriebenem Lebenslauf richten Sie bitte an:

Universität Wien - Zentrale Verwaltung
Personalabteilung
A-1010 Wien; Dr. Karl Lueger-Ring 1
[Bitte Kennzahl unbedingt anführen!]

Bewerbungsformulare sind in der Personalabteilung erhältlich bzw. von der Homepage www.univie.ac.at/Personalabteilung downloadbar.


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links