Brain Waste?

posted by PP on 2007/11/26 21:26

[ Science- | -Politics ]

Unter diesem Titel findet am 7. Dezember 2007 (19.00 Uhr ff.) im Depot (1070 Wien, Breite Gasse 3) eine Diskussion über Mentoring und andere Modelle der Solidarität mit Flüchtlingen und AsylwerberInnen mit akademischem Hintergrund statt. Als Veranstalter zeichnet der Verein ForscherInnen ohne Grenzen verantwortlich.

Viele Wissenschafter/innen fliehen vor Krieg, politischer Verfolgung und Rassismus. Einige von ihnen stranden als Asylwerber/innen in Österreich. Doch ihre Talente liegen brach, während andernorts über brain gain und Fachkräftemangel diskutiert wird.

Die ForscherInnen ohne Grenzen stellen einen gemeinnützigen Verein mit Sitz in Wien dar, der die Förderung der Integration von hoch qualifizierten Flüchtlingen und AsylwerberInnen in den Arbeitsmarkt und die scientific community als Ziel hat.

Bei besagter Veranstaltung diskutieren:

  • Margit Kreuzhuber (Wirtschaftskammer Österreich)
  • Judith Kröll (Forscher/innen ohne Grenzen)
  • Rossalina Latcheva (Zentrum für Soziale Innovation)
  • Harald Okorn-Schmidt (SEZ AG)
  • Michael Stampfer (Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds)
  • Aiman Zaharna (Informatiker)

Moderation:

  • Birgit Habermann (Kommission für Entwicklungsfragen,
    Österreichische Akademie der Wissenschaft)

Im Anschluss:

  • - - - Get Together im Café Depot

 

 


1 Attachment(s)

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links