Stellen | Job Postings - Part 50

posted by PP on 2006/12/12 09:31

[ Stellen | Job Postings ]

An der Fakultät Sprach- und Literaturwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist ab dem Wintersemester 2007/08 die Planstelle [.pdf] für eine
UniversitätsprofessorIn der Besoldungsgruppe W 2 im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit für Slavische Kunst- und Kulturgeschichte
zu besetzen.
Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber soll das Fachgebiet mit mindestens zwei Schwerpunkten im Bereich der Ost-, West- bzw. Südslawistik auf der Grundlage eigener Landes- und entsprechender Sprachkenntnisse breit vertreten.

The Faculty of Linguistics and Literature at the University of Bamberg, Germany invites applications for the position [.pdf] of

Professor of Slavic Art History and Culture
The above post will be vacant as of the winter term 2007/2008. The salary will be in accordance with the customary remuneration for W 2 professors with the status of lifetime civil servants.
The successful candidate will be required to display extensive competence in at least two areas of expertise within the fields of East, West or South Slavic Studies on the basis of their own knowledge in both the respective languages and cultures.

Erwartet wird die Mitwirkung am Bachelor- und einem künftigen Master-Studiengang Slavistik sowie am Studiengang Russisch für das Lehramt an Gymnasien. Ferner wird die Beteiligung an Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung und an internationalen Austauschprogrammen erwartet. Erwünscht ist die Bereitschaft zu internationalen Forschungskooperationen.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen in einem einschlägigen Fach (primär Slavistik bzw. Kunstgeschichte). Die zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen können auch im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht worden sein.

Zum Zeitpunkt der Ernennung darf die Bewerberin bzw. der Bewerber das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet haben; Ausnahmen können in dringenden Fällen zugelassen werden (vgl. Art. 10 Abs. 3 Satz 1 bzw. 2 BayHSchPG).

Die Fakultät strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und begrüßt deshalb die Bewerbung von Wissenschaftlerinnen. Schwerbehinderte
Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerber aus dem Ausland, die in ihrem Land die Voraussetzungen für die unbefristete Anstellung als Professor oder Professorin erfüllen, werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Grundsätzlich sind deutsche Sprachkenntnisse Voraussetzung für die Einstellung, im Einzelfall können Lehrveranstaltungen in den ersten beiden Jahren auch ausschließlich in englischer Sprache angeboten werden.

Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf mit Paßfoto, Verzeichnis der Publikationen, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Kopien der akademischen Zeugnisse) in deutscher oder englischer Sprache sind bis zum 26. Januar 2007 an den Dekan der Fakultät Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Bamberg, Postfach 1549, 96045 Bamberg, zu richten.




As part of his or her duties, the successful applicant is expected to participate in the Bachelor and, in future, the Master’s programmes as well as the course of studies for future teachers of Russian at grammar schools. Moreover, involvement will be expected in academic administrational duties and in cultivating international exchange programmes. Collaboration
in international research projects is desirable.

Requirements for appointment are a completed course of university study, teaching skills, a doctorate and Habilitation (postdoctoral qualification) or equivalent academic credentials in a related field (namely, Slavic Studies or Art History). The additional academic qualifications can also have been attained within the scope of a junior professorship.

At the time of appointment, the applicant should not yet have reached the age of 53; exceptions may be made in exceptional circumstances (cf. Article 10 § 3, sentence 1 and 2 of the Bavarian Higher Education Law (BayHschLG)).

The Faculty is committed to increasing the proportion of women engaged in research and teaching and thus welcomes applications from female academics. Applications from disabled
applicants will be favoured in cases of equal suitability for the job. Prospective applicants living abroad who fulfil the requirements for a permanent position as a professor in their
home country are expressly encouraged to apply. It is a principal requirement for the position that the successful candidate be able to speak German; however, in exceptional cases, courses
may also be offered exclusively in English for the first two years.

Applicants are asked to send their applications (C.V. with a passport photograph, list of publications, list of academic courses taught and copies of academic certificates) in English or
German by no later than 26 January 2007 to the Dean of the Faculty of Linguistics and Literature at the University of Bamberg, P.O. Box 1549, 96045 Bamberg.


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links