Stellen | Job Postings - Part 49

posted by PP on 2006/12/11 11:35

[ Stellen | Job Postings ]

U.a. in der Zeit ausgeschrieben: Die Stelle der/des
Leiterin/Leiters der Osteuropaabteilung an der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
(Bibliotheksdirektorin/Bibliotheksdirektor der Besoldungsgruppe &sbquo5 BBesO, Kennziffer SBB 10-2006)
Die Staatsbibliothek zu Berlin als Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist Deutschlands größte wissenschaftliche Bibliothek mit universalen historischen und aktuellen Sammlungen und breit gefächerten Dienstleistungen in zwei Häusern. Sie verfügt über einen Gesamtbestand an Osteuropaliteratur von mehr als einer Mio. Bände bei einem jährlichen Zuwachs von ca. 10.000 Bänden. 4.000 Zeitschriften werden laufend bezogen.
Aufgrund der geopolitischen Lage Berlins und des Beitritts osteuropäischer Staaten zur EU gewinnt die Osteuropa-Abteilung für die nationale Literatur- und Informationsversorgung über Osteuropafragen zunehmend an Bedeutung. Besondere Schwerpunkte bilden hierbei die von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) geförderten Sammelgebiete Recht sowie Slawische Sprachen und Literaturen (einschließlich Volkskunde). Zur Erweiterung eines modernen Informationsangebotes wird derzeit eine virtuelle Fachbibliothek Slawistik aufgebaut.

Detaillierte Informationen im Jobportal der Zeit.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Meyer-Plieske unter der Rufnummer 0049-30-266 3598 sowie Herr Dr. Finger unter der Rufnummer 0049-30-266 2300.

Bewerbungsschluss: 12.01.2007


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links