Stipendien | Grants - Part 21

posted by PP on 2006/09/19 11:11

[ Stipendien | Grants ]

Das Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas (BKVGE), das am 1. Juli 2004 als Nachfolgeeinrichtung des Zentrums für Vergleichende Geschichte Europas seine Arbeit aufgenommen hat, unterhält u.a. ein Doktorandenprogramm. Hierfür werden weitere 3 Stipendien der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung (Frankfurt am Main) für Doktoranden aus osteuropäischen Staaten ausgeschrieben.
Das Berliner Kolleg stellt sein Doktorandenprogramm unter den Titel Europäisierung Europas? Vergleich und Verflechtungsgeschichte seit dem 18. Jahrhundert. Thematisiert werden Vergleiche und Wechselbeziehungen zwischen europäischen Regionen unter der Perspektive Zivilgesellschaft; Prozesse der Grenzziehung und Grenzüberschreitung; Außenwahrnehmungen und Außenbeziehungen des Kontinents. Vier Bereiche werden besonders berücksichtigt:
  • Öffentlichkeit und citizenship
  • Migration und Transfer
  • Staat und Selbstorganisation
  • Identitäten und Zuschreibungen in globaler Perspektive

Die Dissertationsprojekte sollten einem dieser Bereiche zugeordnet sein. Besonders erwünscht sind Projekte, welche die transnationale Perspektive, den Vergleich und/oder Transfers in den Mittelpunkt stellen.

Erwartet werden:

  • sehr guter Hochschulabschluss in der Geschichtswissenschaft
  • gute Kenntnisse der deutschen und mindestens einer weiteren europäischen Sprache
  • Bereitschaft, sich im Kolleg zu engagieren und den Wohnsitz nach Berlin zu verlegen
  • Interesse an Deutschland und an Fragen der Europäischen Integration
  • gesellschaftliches Engagement

Die Laufzeit der Stipendien beträgt jeweils 30 Monate, beginnend am 1. Januar 2007. Die Stipendien belaufen sich auf 1.030,- EUR/Monat. Weitere Informationen können angefordert werden (Adresse unten). Bewerber/innen werden gebeten, ihren Unterlagen das ausgefüllte Formblatt beizufügen, das auf der Homepage des BKVGE verfügbar ist (www.fu-berlin.de/bkvge, dort unter „Ausschreibungen“).
[Anmmerkung: Dieser Ausschreibungshinweis, wie etwa bei H|Soz|u|Kult publiziert, ist insofern fehlerhaft, als dzt. keinerlei Formblatt auf besagter Website zu finden ist. Es erscheint empfehlenswert, diesbezüglich den unten angeführten "Kontakt", Dr. Bauerkämper, zu bemühen bzw. sich hier weiter zu informieren!]


Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2006.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungen mit einem Projektentwurf (8 – 10 Seiten), Zeugnissen und Lebenslauf an:

PD Dr. Arnd Bauerkämper
Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas
Koserstraße 20
D-14195 Berlin


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links