Open Content | Access - Part 15

posted by PP on 2005/07/21 17:58

[ Open Content | Access ]

Diverse Neuigkeiten, Texte und Meldungen in Sachen Open Content, Open Access, Creative Commons Lizenzen - Möglichkeiten, deren Durchsetzung auf breitestmöglicher Basis immer noch ein Tagtraum ist. Im Sinne Blochscher Ideen von der Vor-Schein-Struktur sind derartige Komplexitäten darauf angelegt, ein Noch-Nicht-Hier zu propagieren, damit implizit ein Nicht-Hier und eine Aufforderung, das Nichts in ein Alles zu verkehren. Antrieb dazu ist eben das Nicht. Denn das "Prinzip Hoffnung" handelt wesentlich auch von der "Abscheu des Nicht vor dem Nichts". Alsdann ...

"Das Nicht ist nicht da, aber indem es derart das Nicht eines Da ist, ist es nicht einfach Nicht, sondern zugleich das Nicht-Da. Als solches hält es das Nicht bei sich nicht aus, ist vielmehr aufs Da eines Etwas treibend bezogen. Das Nicht ist Mangel an Etwas und ebenso Flucht aus diesem Mangel; so ist es Treiben nach dem, was ihm fehlt." (Ernst Bloch: das Prinzip Hoffnung, p. 356)

Mira Georgieva weist im dzt. noch im Testbetrieb befindlichen Sofia-Weblog auf die Net User 3-Konferenz hin, die sich neben den Themen Software Localization und Third Media Sector v.a. auch dem Komplex Open Content widmen möchte.

 


 

Im Rahmen des Editor-Weblogs wurde vor gut einem halben Jahr auf die damals aktuellste, Open Content betreffend Publikation des Piet Zwart Institute for Media Design Rotterdam hingewiesen. Nun liegt Guide to Open Content Licenses in der Version 1.2 vor - als .pdf.For a short Quote:

Copyright is one of the most hotly contested areas of contemporary cultures. Many feel that current copyright regulations fail to meet the needs of information society and the realities of creative work. Many new practices of copyright - licenses which maintain the chosen rights of authors, but which work with rather than block the creative opportunities of the digital public domain – have emerged over the last few years.
This is the first systematic survey of the major open content licenses. Presented in a handy pocket-format it is designed both for non-specialists want to choose an appropriate use of copyright and for people who want solid background information.
Whether you are an artist, a peer-to-peer file sharer, or author of scientific papers the Guide to Open Content Licenses will provide you with an invaluable oversight and a how-to guide.
The Author Lawrence Liang is a lawyer working with the Alternative Law Forum in Bangalore where he is part of a long-term research project on ‘Intellectual Property and the Public Domain’. In 2004 he was a Research Fellow at the Piet Zwart Institute.
Download Version 1.2 in PDF format here.
Download the first version of the guide in PDF format here.
To receive a paper copy by post, send a self-addressed envelope to: Open Content Guide, Media Design Research, Piet Zwart Institute, PO Box 1272, 3000 BG Rotterdam, The Netherlands.

 

 


 

Last but not least: der unermüdliche Kollege Klaus Graf verlinkt im Archivalia-Weblog einige aktuelle Artikel zum Thema Creative Commons Lizenzen sowie eine durchwegs nützliche FAQ-Liste.


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links