Hard | Soft | Ware - Part 4

posted by PP on 2005/05/14 20:44

[ Hard | Soft | Ware ]

Wahrscheinlich ist es kindisch, in einem mehrheitlich als wissenschaftlich-informativ intendierten Weblog sein aktuelles Konsumverhalten offen zulegen, aber für ein paar Sekunden spiele ich jetzt Wochenende, also sei es drum: 129 Euro kostet das Ding in Österreich, es braucht weiters einfach einen Ethernet-Anschluss, der Drucker kann über USB angeschlossen und allen Computern damit zur Verfügung gestellt werden (so sie sich im Netz - 802.11g Standard oder IEEE 802.11b - befinden), genau: Ich habe mir endlich für die vier Wände ein WLAN zugelegt, AirPort Express.
 

Auch die Stereoanlage ist damit drahtlos zu steuern, die gesamte iTunes-Bibliothek lässt sich an diese versenden, die Installation funktioniert einfach rasch und klaglosest. Und nein, man braucht dafuer keinen Apple, die Station funktioniert genauso fein mit einer Windose. Und für Linux nehme ich das einfach mal auch an.

Sämtliche Einstellungen (Netzreichweite, Sicherheit etc.) individuell (und gut über das Installationsmenü geführt) einstellbar, der Drucker ist endlich ohne lästiges Umstecken oder teures Update netzwerkfähig.

Besonders fein an der Sache: Aufgrund der minimalen Abmessungen (und der Möglichkeit, mehrere verschiedene Profile anzulegen) kann die Station bequem mitgenommen werden, die kakanische Delegation beim Konjic-Seminar wird beispielsweise versuchen, vom dortigen Internet-Raum aus ein drahtloses Netzwerk fürs bestmögliche Bloggen zu errichten. Damit Sie stets auf dem Laufenden bleiben. Womit wir doch noch beim gemeinnützigen Aspekt dieser Anschaffung gelandet wären...

 

http://www.kakanien.ac.at/static/files/30037/airportexpress.jpg


1 Attachment(s)

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links