Stellen | Job Postings - Part 63

posted by peter on 2007/07/24 12:04

[ Stellen | Job Postings ]

Am Institut für Slawistik der Universität Innsbruck sind zwei wissenschaftliche MitarbeiterInnenstellen (50%) ausgeschrieben, wie dem Mitteilungsblatt vom 18.07.2007 [.pdf] zu entnehmen ist. Beide Anstellungen sind für die Zeit von 01.10.2007 bis 30.09.2011 zu besetzen, Bewerbungsschluss ist der 08.08.2007.
Die in der Folge erstgenannte halbe Stelle ist dem Bereich der slawistischen Linguistik zu zuordnen, die zweitgenannte jenem der slawistischen/russistischen Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft.
Chiffre: PHIL-KULT-4678
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Kat. 2 (halbbeschäftigt), Institut für Slawistik ab 01.10.2007 bis 30.09.2011.
Zielsetzung: Wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Bereich der slawistischen Linguistik; Bearbeitung eines Dissertationsthemas zur russischen Sprachwissenschaft; ab dem 2. Jahr Durchführung von Lehrveranstaltungen im BA-Studiengang „Slawistik“. Effiziente Erledigung von Verwaltungsaufgaben.
Erforderliche Qualifikation: Abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium der Slawistik oder Russistik mit linguistischer Diplomarbeit. Sehr gute Kenntnisse des Russischen, Kenntnisse einer weiteren slawischen Sprache wünschenswert. Sicherheit im Umgang mit neuen Medien, einschl. Methoden der Korpusanalyse.

Chiffre: PHIL-KULT-4680

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Kat. 2 (halbbeschäftigt), Institut für Slawistik ab 01.10.2007 bis 30.09.2011.
Zielsetzung: Wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Bereich der slawistischen/russistischen Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft; Bearbeitung eines Dissertationsthemas aus diesem Bereich; Betreuung des Medienarchivs; ab dem 2. Jahr Durchführung von Lehrveranstaltungen im BA-Studiengang "Slawistik". Effiziente Erledigung von Verwaltungsaufgaben.
Erforderliche Qualifikation: Abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium der Slawistik/Russistik mit einer literatur-/kulturwissenschaftlichen Diplomarbeit. Sehr gute Kenntnisse des Russischen, Kenntnisse einer weiteren slawischen Sprache wünschenswert. Sicherheit im Umgang mit neuen Medien und Film.




Die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen. Schriftliche Bewerbungen sind bis 08. August 2007 unter Angabe der Chiffre am Briefumschlag bei der Posteinlaufstelle der Zentralen Dienste der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Innrain 52, A-6020 Innsbruck, einzubringen. Die Bewerber und
Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Kontakt:

Institut für Slawistik
Innrain 52, A-6020 Innsbruck
E-Mail


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links