Medien | Media - Part 16

posted by PP on 2005/11/21 12:25

[ Medien | Media ]

Wie im November-Newsletter [letzterer im .pdf] bereits angekündigt, findet von 1.-3. Dezember 2005 und in Budapest der nächste Workshop in unserer Emergenzen-Reihe statt:

Emergenzen am Rande // Medienkonfiguationen 1900/2000

Das Programm ist nun mit Abstracts und im .pdf online.
 

Der gemeinsame Workshop der Internet-Plattform Kakanien revisited und des Germanistischen Instituts der Eötvös-Loránd-Universität Budapest (01.-03.12.2005) umfasst Fallbeispiele, die neue Medienverbünde und peripherisierte Medienphänomene in Mittelosteuropa um 1900 und 2000 auf ihre innovatien Kapazitäten befragen. Die Vorträge widmen sich emergierenden Konfigurationen in den Bereichen Theater, Film, Publizistik und Neue Medien.

Vortragende:

  • Herbert Hrachovec: Katastrophen filmisch, 1906/2004
  • Amália Kerekes / Katalin Teller: Kulturgeschichtliche Ikonik: Weininger / Hofmannsthal
  • Éva Tõkei: Nationaltheater und Aktualpolitik
  • Ursula Reber: Imaging Montenegro around 1900
  • Magdolna Orosz: Hofmannsthals "Farbenlehre"
  • Marc Ries: "So schritt man in andere Zimmer, und stets sah man neue Bilder." Die Gleichzeitigkeit inkompossibler Gegenwarten und die Koexistenz nicht-notwendigerweise wahrer Vergangenheiten in der Netzwelt von 2005
  • Karin Harrasser: Was aus der Mitte flüchtet. Sind Weblogs Archive des "schwebenden Urteils"?
  • Gabriella Rácz: Changierende Klangräume der Seele. Béla
    Bartók / Béla Balázs: "Herzog Blaubarts Burg"
  • Silvia Horváth: Die Sprache der Ausdrucksbewegungen
    bei Béla Balázs
  • Nedad Memić: Konvergenzen am Rande. Deutsch als Prestigesprache in Südosteuropa um 1900 und 2000
  • Nadežda Kinsky: Filmische Darstellung: Wien 1900
  • Béla Rásky: 1848/1956 – CD-ROM
  • Sabine Ballata: Konflikte online am Beispiel Kosovo
  • Edit Király: Tore und ihre Hüter: eine feierliche Eröffnung und ihr Medienecho im Jahre 1896 in Österreich-Ungarn
  • Réka Bártfay: Rilke – Zwetajewa
  • Erika Baros: Maria Janitschek – ein modernes Weib?
  • Annette Höslinger-Finck: In medias res? Über den Versuch,
    sich selbst zu marginalisieren
  • Peter Plener: Per Gutenberg durch die Turing-Galaxis

 

Weitere Gäste: Angela Eder (Wien), Olena Fedyuk (Ivano-Frankivs'k), Anikó Horváth (Budapest)

Der Workshop ist selbstverständlich eine öffentliche Veranstaltung, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind.

 


This workshop, organized in cooperation by the Internet Platform Kakanien revisited and the Institute of German Literatures and Languages at the Eötvös Loránd University in Budapest (December 1-3, 2005) presents case studies that investigate the innovative capacites of new media networks and peripheral media phenomena in Central and Eastern Europe around 1900 and 2000. The contributions deal with emerging configurations in the realms of theatre, film, journalims and new media.

The workshop will be open to the public, so all who are interested in such topics are cordially invited.

 


 

A Kakanien revisited internetes platform és az Eötvös Loránd Tudományegyetem Germanisztikai Intézetének közös workshopja (2005. 12. 1.-3.) olyan esettanulmányokat ölel föl, amelyek az új médiaszerveződések és a periferizált mediális jelenségek innovatív kapacitásait vizsgálják Közép-Kelet-Európában 1900 és 2000 körül. Az előadások a színház, a film, a publicisztika és a weblog területén elhelyezhető, emergáló konfigurációkat veszik célba.

 


 

Eine Vorankündigung: Der nächste und dann vorerst letzte Workshop der Emergenzen-Reihe findet von 02.-04. Februar 2006 in Wien statt. Arbeitssprache wird Englisch sein. Arbeitstitel: Emergence and Continuity: Media in CE and SEE after 1945.


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links