Postings mit Schlagwort "Publikationswesen" (11)

 Integrität elektronischer Publikationen 

posted by PP 9 years ago

Philipp Mayr hat bei E-LIS seinen Aufsatz "Integrität und Integration von elektronischen Publikationen - Modellüberlegungen im Umfeld der Digitalen Bibliothek" (im Print 2007 im Wissenschaftsforschungs Jahrbuch erschienen) online gestellt [Abstract E | .pdf]. Dieser Beitrag sei den geneigten p.t. LeserInnen hiermit höflichst zur Lektüre anempfohlen.

> mehr/more , 2 Comment(s)

 Neue Texte - Part 42 

posted by PP 10 years ago
Bei E-Lis vollständig im .pdf zu finden:
Christian Woll: Bibliotheken als Dienstleister im Publikationsprozess. Herausforderungen und Chancen alternativer Formen des wissenschaftlichen Publizierens. Saarbrücken: VDM 2006, 157 pp.

 Open Content | Access - Part 59 

posted by PP 11 years ago

Auf E-LIS nunmehr zu finden: Bruno Bauers Präsentation Open Access Publishing: Ausweg oder Irrweg aus der Krise des wissenschaftlichen Publikationswesens? Neueste Entwicklungen, vorgestellt im Rahmen des 29. Österreichischen Bibliothekartags über "Wa(h)re Information".

 Open Content | Access - Part 46 

posted by PP 11 years ago

Peter Suber is the Open Access Project Director at Public Knowledge, Senior Researcher at SPARC, Research Professor of Philosophy at Earlham College, and he runs the Weblog Open Access News. Now he published an article (with quite a lot of useful Links, Open Access in the United States, on E-LIS [.pdf].
 

 Open Content | Access - Part 40 

posted by PP 11 years ago

heise online meldet: Open Access: EU-Konsultation zum wissenschaftlichen Publikationswesen und fährt fort:

In die anhaltende Debatte über den für jedermann kostenfreien Zugang zu den Ergebnissen der öffentlich geförderten Forschung ("Open Access") hat sich mit einer jetzt veröffentlichten Studie zum wissenschaftlichen Publikationswesen nun auch die Europäische Kommission eingeschaltet. Die von der Generaldirektion Forschung in Auftrag gegebene ökonomische Analyse (PDF-Datei) bestätigt im Wesentlichen, was Kenner des Systems schon lange wissen: Dass sich auf dem Markt für Forschungsveröffentlichungen monopolartige Strukturen herausgebildet haben, bei denen einige Großanbieter die Preise und Konditionen für den elektronischen Zugang diktieren können. Die "Kundenbindung" durch die Paketvermarktung und Bündelpreise für die elektronischen Zugänge raubt Bibliotheken die Flexibilität, selektiv einzelne Journale zu beziehen oder abzubestellen und stellen für die Angebote kleinerer kommerzieller Verlage eine wirksame Markteintrittsbarriere dar.

 Open Content | Access - Part 39 

posted by PP 11 years ago

Auf E-Lis findet sich eine Präsentation von Bruno Bauer, die er auf der ODOK '05 in Bozen gehalten hatte:

Open Access Publishing - Trends in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Initiativen, Projekte, Stellenwert

Die präsentation ist als .pdf und .ppt abrufbar. Das deutsch- wie englischsprachige Abstract umreißt die Grundidee: ...

 Open Content | Access - Part 38 

posted by PP 11 years ago

Der Göttinger Universitätsverlag scheint sich intensiver mit dem Thema Open Access auseinanderzusetzen. Und nicht nur, dass man dort einen Leitfaden zum Thema bestellen kann:

Gerald Spindler (Hg.): Rechtliche Rahmenbedingungen von Open Access-Publikationen. Göttingen: Universitätsverlag 2006 (Göttinger Schriften zur Internetforschung), 260 pp.
[ISBN 3-938616-45-8; EUR 18,-]

Hinzu kommt auch, dass es sich dabei en passant um eine gut verständliche Einführung handelt - und diese im Sinne des Open Access im .pdf kostenfrei zum Download zur Verfügung steht.
 

 Open Content | Access - Part 33 

posted by PP 11 years ago

Diesmal Open Source bzw. das gleichnamige und sehr empfehlenswerte Jahrbuch 2006. Momentan stehen die Artikel noch einzeln zum Download zu Verfügung, in Bälde gibt es dann auch das Jahrbuch in toto und fast folgerichtig .pdf.

Auch Wissenschaft und Open Access sind ein Thema, so in vier der Beiträge von "Teil III: Wissensgesellschaft – Macht der Netze" ...

 Open Content | Access - Part 20 

posted by PP 12 years ago

Pflichtlektüre: Klaus Graf (Archivalia-Weblog) über Open Access und Edition.

Die Internetfassung des Artikels ist (mit Ergänzungen in den Kommentaren) hier zugänglich.

Das Print-Zitat lautet:

 Open Content | Access - Part 9 

posted by PP 12 years ago

Nachdem den Verlockungen der Espresso-Maschine anstandslos nachgegeben wurde, die Fortsetzung des vorhin begonnenen Versuchs einer Zusammenfassung verschiedener zweckdienlicher Blogs und Websites zum Thema Urheberrecht / Open Access / wissenschaftliche Publikationen.

Das netbib-Weblog verweist etwa in dem Eintrag Open Access-Zeitschriften ...

 Open Content | Access - Part 8 

posted by PP 12 years ago

Nachdem an dieser Stelle erst kürzlich auf die Initiative des österreichischen FWF hingewiesen wurde, in Sachen wissenschaftlich-akademische Veröffentlichungspolitik bei Forschungsprojekten Fortschritte in Richtung Open Access zu erzielen, heute ein kleiner Rundgang durch die diversen Debatten und Beiträge, wobei sich hier - wie so oft - Archivalia und netbib als sehr gute Ausgangspunkte erweisen...

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

<DEZEMBER 2017>
MODIMIDOFRSASO
0000 1  2  3 
 4  5  6  7  8  9 10
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Links