Veranstaltungen | Events - Part 177

posted by peter on 2007/09/16 19:04

[ Veranstaltungen | Events ]

Noch ein Querverweis Richtung Budapest-Weblog.
Es geht wieder um den bevorstehenden 5. Emergenzen-Workshop, WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION UND FANTASTIK 1900/2000 (04.-06.2007), diesfalls wird ein Abstract von Béla Rásky angekündigt und jenes von Magdolna Orosz, betreffend "Identität, Identitätskonstruktionen und Fantastik bei Leo Perutz", vorgestellt:
Leo Perutz, dessen Erzählen in den letzten Jahren intensive Aufmerksamkeit erhielt, repräsentiert einen besonderen Typ fantastischen Erzählens, indem die fantastischen Elemente in einem mehrschichtigen, vielfach reflektierten Erzähldiskurs funktionalisiert werden, der die Möglichkeit einer fantastischen Interpretation zugleich in Frage stellt. Im Beitrag werden durch die Analyse der Erzählung Das Gasthaus zur Kartätsche u.a. die Fragen der Gestaltung des Erzähldiskurses in den zwei Fassungen, die Probleme der intertextuellen Elemente, ihrer Funktionalisierung sowie des unzuverlässigen Erzählens in Hinsicht auf eine fantastische Lektüre thematisiert.

Und weil wir gerade so fesch beim Ankündigen sind, noch dieser Hinweis auf eine Veranstaltung am 06.10.2007, gleichfalls in Budapest:

Béla Rásky und Siegfried Mattl (Zeithistoriker, Budapest/Wien) im Gespräch mit Amália Kerekes (ELTE Budapest):
Die nicht-68er Revolution. Vor 90 Jahren – November 1917.
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Diskurszeit – Wendejahre in/für Südost- und Mittelosteuropa", cf. hier [.pdf; Abstract].
Zeit und Ort:
06. Oktober 200716.00 Uhr
Café Eckermann
Ráday u. 58
H-1092 Budapest

http://www.kakanien.ac.at/static/files/29731/flyer_non68er.gif


1 Attachment(s)

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links