Film | Cinema - Part 22

posted by peter on 2007/08/03 12:25

[ Film | Cinema ]

Das hier bereits angesprochene Buch
Alexander Kluge: Geschichten vom Kino. Frankfurt/M.: Suhrkamp 2007, 351 pp.
erfuhr nun in der Frankfurter Rundschau eine Rezension durch Sascha Michel: "Wenn der Phantasiestrom durch das Kino fließt". Und so ziemlich jede Beobachtung wie Überlegung des Rezensenten lässt sich unterschreiben:
Was Kluges Texte zu wahren Lebenselixieren für Verstand und Phantasie macht, ist neben ihrem stofflichen Reichtum die Erfahrung, dass keine noch so logische Antwort, keine noch so zielgerichtete Handlung als streng notwendig erscheint.
Wie wohl bei keinem anderen Autor der Gegenwart dominiert bei Kluge das, was die Philosophie "Kontingenz" nennt und was ein Seelenverwandter wie Robert Musil als "Möglichkeitssinn" bezeichnet hat: die Fähigkeit also, "alles, was ebenso gut sein könnte, zu denken, und das, was ist, nicht wichtiger zu nehmen als das, was nicht ist." [...]
Unverkennbar stehen die Geschichten vom Kino im Traditionszusammenhang der Kritischen Theorie, Siegfried Kracauer inklusive. Ganz im Sinne der Negativen Dialektik liegt Kluges Interesse bei dem, was die Philosophie normalerweise, so Adorno, "als kontingent zur Quantité négligeable" degradiert.
Allerdings ist Kluge als witziger Erzähler und Mitspieler innerhalb der Kulturindustrie viel entspannter als seine geistigen Väter. Das "entspannte sich Überlassen an bunte Assoziation und glücklichen Unsinn", von dem Adorno im amerikanischen Exil geträumt hat: Alexander Kluge zeigt, dass es möglich ist, ob in der Literatur oder nachts mitten in den Programmwüsten des Privatfernsehens.

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links