Neue Texte - Part 43

posted by PP on 2007/02/11 20:22

[ Neue Texte ]

Hilke Gerdes (hier 1, 2, 3, 4 erwähnt) schickt im Perlentaucher nun so etwas wie ein Postscriptum ihrer bislang veröffentlichten Kolumne "Post aus der Walachei".
Unter dem Titel Fast Music Slow Food - Neus aus Rumänien sucht sie kundig nach Spuren wie auffälligen Absenzen der Walachei in Berlin, schreibt u.a. über rumänische Filme auf der Berlinale, rumänischen Käse, den es jetzt als Slowfood gibt und rumänische Arbeiter, die nicht nach Deutschland kommen und ganz am Schluss ist auch Bulgarien mit im Spiel:
Die wenigsten Menschen Westeuropas wollen etwas mit dem östlichen Teil Europas zu tun haben, sie verharren im geopolitischen Zustand des Kalten Krieges. Sie verpassen viel. [...]
Während eine bekannte deusche Kaufhauskette mit bulgarischen Spezialitäten alte Ferienerinnerungen bei ihrem Klientel aus dem Osten weckt, fragen wir uns, was um Gottes Willen der annoncierte bulgarische Büffelkäse aus dem Donaudelta ist, das ja bekanntlich zu Rumänien gehört. Sollten die Bulgaren etwa rumänische Territorien beanspruchen? Ganz einfach ist das Verhältnis zwischen den beiden EU-Neumitgliedern ja schon seit Jahrhunderten nicht. Man nahm sich wechselseitig Gebiete ab, nicht das Donaudelta, aber weiter südlich gelegenen Landstriche am Schwarzen Meer (Dobrogea) und bestand auf seiner kulturellen Andersartigkeit; für Rumänien war/ist Bulgarien der slawische Balkan.
Mit Argusaugen beobachtete man die Reform-Fortschritte des jeweils anderen, lange Zeit hatte Bulgarien die Nase vorn, bis im letzten Jahr das doppelt so große Rumänien aufholte und sogleich Tageszeitungen den Ministerpräsidenten zitierten: Wir unterstützen Bulgarien gern bei seinen Reformen.
Wer zwischen diesen beiden Ländern einmal hin und hergereist ist, der erinnert sich an die vielen Stempel und Gebühren, die zu entrichten sind. Auf beiden Seiten; für die Benutzung der Straßen, für die Umwelt, für die Desinfektion der Autoreifen, für die Einreise, für die Ausreise usw. Es gibt eine einzige Brücke über die beide Länder abgrenzende Donau. Eine spanische Baufirma hat jetzt den Auftrag, eine zweite zu bauen.

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links