Science- | -Politics - Part 5

posted by PP on 2006/09/10 23:39

[ Science- | -Politics ]

Johann Christoph Henning bespricht für H|Soz|u|Kult drei Publikationen über Karl Marx:
  • Postone, Moishe: Zeit, Arbeit und gesellschaftliche Herrschaft. Eine neue Interpretation der kritischen Theorie von Marx. Freiburg: ça-ira-Verlag 2003, 616 pp.
    [ISBN 3-924627-58-4; EUR 34,00,-]
  • Heinrich, Michael: Kritik der politischen Ökonomie. Eine Einführung. Stuttgart: Schmetterling Verlag 2004, 234 pp.
    [ISBN 3-89657-582-1; EUR 10,00,-]
  • Derrida, Jacques: Marx & Sons. Frankfurt/M.: Suhrkamp 2004, 135 pp.
    [ISBN 3-518-29260-9; EUR 9,00,-]
Marx ist wieder in. [...] Dies liegt nicht daran, dass irgendein Theoretiker seine Aktualität bewiesen hätte, sondern daran, dass die erlebte Wirklichkeit sich immer mehr dem annähert, was das kollektive Gedächtnis aus seinen einstmals viel gelesenen Schriften noch zu assoziieren vermag: mehr Armut bei mehr Reichtum, Arbeitslosigkeit, Wirtschaftskrisen, verschärfte Klassenauseinandersetzungen und dergleichen. Auch dass Marx auf dem Buchmarkt wieder gut ankommt, kann als Bestätigung seines Denkens gelesen werden: das gesellschaftliche Sein bestimmt das Bewusstsein (Krisen fördern Krisentheorien), und dieses Bewusstsein bewegt sich, selbst wenn es eines über Marx ist, marktförmig. In diesem Fall ist es der Markt um Aufmerksamkeit, auf dem Veteranen, die es schon immer gewusst haben, um die Hegemonie der Marxauslegung konkurrieren. Es ist für Autoren, die schon zuvor über Marx schrieben, wünschenswert, innerhalb der neuen Marxwelle als "Trendsetter" zu erscheinen.
[...] Diese drei Bücher werden sicher nicht die letzten über das Werk von Karl Marx sein. Wer einen guten Überblick braucht – auch für Studierende –, dem sei das Buch von Heinrich empfohlen. Das Werk von Postone dürfte hingegen speziell für diejenigen von Interesse sein, die sich in binnenmarxistischen Debatten auskennen. Das Buch von Derrida schließlich sagt wenig über Marx, dafür umso mehr über Derrida aus. Es mag als Kommentar zu seinem ersten Marxbuch nützlich sein, allerdings enthebt seine Lektüre nicht der Kenntnisnahme der englischsprachigen Kritiken, auf die es eingeht.

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links