Bücher | Books - Part 100

posted by PP on 2006/09/09 12:21

[ Bücher | Books ]

Markus Krzoska hat ein Buch mit herausgegeben, das die Stadtgeschichte/n Ostmitteleuropas unter besonderer Berücksichtigung des deutsch-polnischen Beziehungsgeflechts thematisiert:
Markus Krzoska und Isabel Röskau-Ryde (Hgg.): Stadtleben und Nationalität. Ausgewählte Beiträge zur Stadtgeschichtsforschung in Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert. München: Martin Meidenbauer 2006 (Polono-Germanica. Schriften der Kommission für die Geschichte der Deutschen in Polen e.V.; 1), 185 pp.
[ISBN 3-89975-081-0; EUR 39,90,-]
Aus der Information der HerausgeberInnen:

Deutsche und Polen haben ein höchst wechselvolle gemeinsame Geschichte hinter sich. Von deutscher Seite herrschte lange Zeit ein Gefühl der Überheblichkeit und der Ignoranz gegenüber seinem größten östlichen Nachbarn vor. Dies betraf auch die Wissenschaft. Im neuen Europa von Partnern geht es nun darum, nicht nur mehr Informationen über das deutsch-polnische Verhältnis zur Verfügung zu stellen, sondern Polen auch als gleichberechtigt wahrzunehmen. Dies kann jedoch nicht allein durch nationale Nabelschau gelingen, sondern nur durch ein höheres Maß an allgemeiner Reflexion, die Einbeziehung der Erfahrungen anderer Staaten sowie die Würdigung der spezifischen Rolle der Regionen. Die Reihe Polono-Germanica möchte besonders dazu beitragen, die Geschichte der Deutschen in Polen angemessen zu verstehen und zu würdigen, ohne in Schablonen zu denken.

Die Stadtgeschichte Ostmitteleuropas ist im letzten Jahrzehnt verstärkt in den Blick der Wissenschaft geraten. Dabei lag und liegt der Schwerpunkt jedoch eindeutig auf den Hauptstädten und großen Metropolen. Der vorliegende Band liefert neben einer allgemeinen Einführung in die Thematik sechs Fallstudien und zwei Beiträge zum aktuellen Forschungsstand. Dabei bot sich durch die Konzentration auf das 19. und 20. Jahrhundert die Verbindung zwischen Stadtleben und Nationalität an, handelte es sich doch bei letzterer um ein zentrales Element der europäischen Geschichte jener Zeit. Besondere Aufmerksamkeit wird der Stadtgeschichte Galiziens, insbesondere der Lembergs, gewidmet, daneben wird jedoch auch die Entwicklung Oberschlesiens am Beispiel Zabrzes, des russischen "Königreichs Polen", Danzigs und der Provinz Posen in den Blick genommen.




HerausgeberInnen:

Markus Krzoska studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Mainz und promovierte an der Freien Universität Berlin. Er arbeitet als freiberuflicher Historiker und Übersetzer in Mainz. Im wissenschaftlichen Bereich beschäftigt er sich mit Themen der Geschichte Polens, Böhmens und der Habsburgermonarchie.

Isabel Röskau-Rydel studierte in München, wo sie auch promovierte, in Mainz und Krakau. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Instytut Neofilologii Akademii Pedagogicznej im. KEN in Krakau. Zurzeit bereitet sie ihre Habilitation zur Akkulturation und Integration deutschösterreichischer Beamtenfamilien in Galizien im 19. Jahrhundert vor.




Inhaltsverzeichnis:

  • Vorwort (S. 7-9)
  • Markus KRZOSKA: Stadtgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Allgemeine Einführung vor dem Hintergrund Ostmitteleuropas (S. 11-29)
  • Stefan DYROFF: Das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Deutschen in der Provinz Posen. Forschungsstand und Forschungsaufgabe (S. 31-45)
  • Peter Oliver LOEW: Stückwerk: Was wissen wir über die Geschichte Danzigs im 19. und 20. Jahrhundert? (S. 47-66)
  • Isabel RÖSKAU-RYDEL: Integration oder Abgrenzung? Deutschösterreichische Beamtenfamilien in den Städten Galiziens 1772 bis 1918 (S. 67-82)
  • Heidi HEIN-KIRCHER: Die Entwicklung der Lemberger Selbstverwaltung im Rahmen der habsburgischen Gemeindeordnung von der Revolution 1848 bis zur Verabschiedung des Statuts 1870 (S. 83-105)
  • Harald BINDER: Die Polonisierung Lembergs im 19. Jahrhundert – Konzeption und Realität (S. 107-117)
  • Elżbieta EVERDING: Das Kulturleben der Nationalitätengruppen in Lemberg in den Jahren 1918-1939 (S. 119-154)
  • Hanna KRAJEWSKA: Die Evangelischen in den Städten des Königreichs Polen (S. 155-163)
  • Bernard LINEK: Entstehung einer oberschlesischen Industriestadt. Zabrze vor dem Ersten Weltkrieg (S. 165-182)
  • Autoren (S. 183-185)


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links