Medien | Media - Part 38

posted by PP on 2006/04/07 17:46

[ Medien | Media ]

Nachbilder. Photographie in der DDR

nennt sich eine Konferenz (23./24. Juni 2006, Sächsische Landesbibliothek zu Dresden), die fünfzehn Jahre nach dem Ende der Deutschen Demokratischen Republik das Erbe dieser Gesellschaft als in den Erinnerungen und den Polemiken, in den sozialen Verwerfungen, in den Aufgaben des "Aufbaus Ost", den privaten wie den öffentlichen Sammlungen nach wie vor gegenwärtig ansieht. Wesentlich erscheint dabei, dass der gesellschaftliche Diskurs und die wissenschaftliche Auseinandersetzung auch auf dem Sektor Photographie, als einer der zentralen Projektionsflächen für die Ausprägung von öffentlichen und privaten Leitbildern, unmittelbar nach 1989 begonnen hat und eine rationale Auseinandersetzung über die Vergangenheit und Gegenwart der Bildwelten der DDR angezeigt erscheint.

Im Rahmen der Veranstaltung wird interdisziplinär die photographische Praxis in der DDR untersucht und in kritischer Distanz sowohl die gesellschaftlichen Bedingungen der Entstehung, Form und Wirkung wie auch Strategien heutigen produktiven Umgangs mit diesem Erbe diskutiert werden. Besondere Aufmerksamkeit soll hierbei der Überprüfung vorhandener und der Anwendung neuer methodischer Ansätze und Fragestellungen zukommen. Intention der Veranstalter ist es, bisher unverbundenen Projekten und Verständnisweisen ein gemeinsames Podium zu bieten. Strukturelle Vergleiche mit photographischen Kulturen in Osteuropa werden den Blick über die nationalen Grenzen ins Exemplarische erweitern.

Die Tagung beginnt am Freitag, 23. Juni 2006 um 14 Uhr (Tagungsbüro ab 12 Uhr) und dauert bis 19.30 Uhr. Um 10.00 Uhr wird eine Führung durch die Ausstellung Mensch! im Kupferstich-Kabinett (Residenzschloss) angeboten. Am Samstag, 24. Juni, beginnt die Veranstaltung um 10.00 Uhr (Tagungsbüro ab 9.00 Uhr) und dauert bis gegen 17.00 Uhr.

 


 

Allgemeine Informationen, Details und Kontaktadressen auf pjoto.dresden.de (von deren Site stammt auch untenstehendes Photo von Edmund Kesting: Kopf im Profil >> um 1957, Silbergelatineabzug) und H|Soz|u|Kult.

http://www.kakanien.ac.at/static/files/30557/kesting_mensch.gif


1 Attachment(s)

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links