Newsletter - Part 14

posted by PP on 2006/01/01 16:56

[ Newsletter ]

Newsletter +52 is online [.pdf]. Here's a short Summary of what happened last month, including all the Links of last month Contributions /Case Studies and Reviews) as well as Materials on Kakanien revisited.

 



Newsletter +52 ist online [.pdf]. Hier eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse im letzten Monat, weiters die Links zu den Beiträgen, einer Rezension und zahlreichen Materialien, die im Dezember auf Kakanien revisited publiziert wurden.
 

Dear Readers,

Another weblog went online in December:
Trot-i-Net [by Ana Alačovska]

The last month began with the Workshop "Emergenzen am Rande. Medienkonfigurationen 1900/2000" in Budapest in Cooperation with the Institute for German Language and Literature in Budapest. The contributions will be published in German in their own section on Kakanien Revisited from January, the Hungarian version will be available in Print. The next and, for now, final workshop of the series will take place in Vienna on February 2-4, 2006: Emergence 3 // Media in Centraleurope and Southeastern Europe since 1945. The program will be available at the end of January. If you would like more information or would be interested in taking place, please write to us at redaktion@kakanien.ac.at!

Two case studies were added:

 

Raphaela Kitzmantel contributed a review of Robert G. Weigel's Vier große galizische Erzähler im Exil [.pdf] on W.H. Katz, Soma Morgenstern, Manès Sperber and Joseph Roth.

Many new materials have been added: An abstract on the event "Räume und Grenzen in der österreichisch-ungarischen Monarchie von 1867 bis 1918" (organized by FWF-Projekt 16511).
Further, in cooperation with the KKT, which will result also in many new texts in the course of the next months, the following books are being presented:

Further materials are the following: Amália Kerekes and Katalin Teller invited the young authors Ann Cotten, Reinhard Buchberger, Hanno Millesi and Thomas Ballhausen to write essays and short stories on the literary past of the Viennese 9th district on occassion of the reopening of the Thurnstiege.
Gojko Mišković from Sombor wrote on problems of a multicultural future of the Vojvodina in Carthage that could not be "ploughed in".

For the exact titles of all articles, presentations and materials, as well as for the particular hyperlinks, please see below, or press the menu-button Aktuelles. If you have any comments, questions or suggestions regarding this Newsletter or the platform in general, contact redaktion@kakanien.ac.at or editor@kakanien.ac.at.

 


 

Geschätzte Leserinnen und Leser,

im Dezember 2005 konnten zahlreiche neue Dokumente publiziert werden und ging auch ein weiteres Weblog online:
Trot-i-Net [von Ana Alačovska]

 

Der Monat brachte gleich zu Beginn - in Kooperation mit dem Institut für Germanistik in Budapest - den Budapester Workshop "Emergenzen am Rande. Medienkonfigurationen 1900/2000"; die Publikation der Beiträge soll sowohl online (mit einem eigenen Menüpunkt) als auch im Print auf Ungarisch erfolgen. Die ersten Texte werden noch im Jänner online gehen, bevor dann im Februar (02.-04.02.2006) der nächste und vorerst letzte Workshop unserer kleinen "Emergenzen"-Serie in Wien stattfindet: Emergence 3 // Media in Centraleurope and Southeastern Europe after 1945. Das genaue Programm wird Ende Jänner veröffentlicht: Wenn Sie Interesse haben, jetzt schon nähere Informationen möchten und/oder an der Teilnahme interessiert sind, wenden Sie sich bitte an redaktion@kakanien.ac.at!

Eine schon seit Jahren laufende Zusammenarbeit erfuhr ebenfalls einen ganz ausgezeichneten Schub: Die Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte (KKT) an der Akademie der Wissenschaften (Leitung: Professor Moritz Csáky) wird nun über die nächsten Monate hinweg nicht nur umfassend Materialien zu ihren Printpublikationen online stellen (für den Beginn s. "Materialien / Bücher"), sondern auch zahlreiche ausgewählte Beiträge für die elektronische Zweitpublikation herausbringen. Dozent Peter Stachel von der KKT leistet die Arbeit an der "Schnittstelle", ihm sei dafür herzlich gedankt!

Zwei von diesen Aktivitäten noch unabhängige, neue Beiträge gibt es zu melden:

  • Pablo Markin untersucht in seiner Fallstudie Western Ukraine as a Site of Collective Memory in Postsoviet Ukrainian Literature das Aufbrechen zahlreicher Spannungen rund um kollektive und persönlichen Verwicklung in der Vergangenheit als Folge des Zusammenbruchs der sowjetischen Einflusssphären. Ihm geht es um die Möglichkeiten der öffentlichen Herstellung von Verbindungen zwischen bestimmten Regionen und Orten zu ihrer jeweiligen Geschichte.
  • Zoltán Péters Studie ist einer der größten Tageszeitungen der ungarischen Emigration der 20er Jahre gewidmet, der Wiener Ungarischen Zeitung (1919-1923), die als Qualitätszeitung eine der einflussreichsten ungarischsprachigen, oppositionellen Plattformen für Politik, Kunst und Wirtschaft bot. Die Aufgabe der Künste nach dem 1. Weltkrieg oder die Problematik des Antisemitismus waren lediglich zwei von zahlreichen Kernthemen dieses Blattes.

 

Raphaela Kitzmantel hat in ihrer Rezension des von Robert G. Weigel herausgegebenen Bandes "Vier große galizische Erzähler im Exil" (über W.H. Katz, Soma Morgenstern, Manès Sperber und Joseph Roth) u.a. auf Exil und Heimat [.pdf] fokussiert und den Kontrast von deutschem Sprachraum und dessen jüdischen Autoren angesprochen.

Die Materialien bieten diesmal, wie angedeutet, v.a. hinsichtlich der Buchmaterialien viel, insofern sei auf das Exposé (überarbeitet und nun auch mit detailliertem Programm) zur Veranstaltung "Räume und Grenzen in der österreichisch-ungarischen Monarchie von 1867 bis 1918" (durchgeführt vom FWF-Projekt 16511) besonders hingewiesen.
An Büchern aus dem Umfeld der KKT werden diesmal vorgestellt:

Und auch unter Materialien / Sonstiges finden sich Neuzugänge: Amália Kerekes und Katalin Teller haben anlässlich der Wiedereröffnung der Thurnstiege (sozusagen die kleine Schwester der renommierten "Strudlhofstiege") die jungen AutorInnen Ann Cotten, Reinhard Buchberger, Hanno Millesi und Thomas Ballhausen eingeladen, die literarische Vergangenheit des 9. Wiener Gemeindebezirks und/oder den Topos der Stiege mit belletristisch-essayistischen Texten zu umkreisen.
Gojko Mišković aus Sombor stellt in Carthage that could not be "ploughed in" Gedanken über die Probleme einer multikulturellen Zukunft der Vojvodina an und verweist auf einige Möglichkeiten, hier auf mehreren Ebenen tätig zu werden.

Termine / Veranstaltungshinweise (Jänner/January 2006)

Weblogs / RSS-Feeds:

 

 

Und wie stets gilt:

Die jeweils neuesten Texte, Materialien, Präsentationen und Links finden Sie wie gewohnt tagesaktuell unter Aktuelles - und auch die bereits bestehenden Weblogs werden sich entsprechender Hinweise stets gerne annehmen.

 


 

Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@kakanien.ac.at; für technische Aspekte wenden Sie sich bitte an webmaster@kakanien.ac.at; die Leitung steht für Ihre Fragen unter editor@kakanien.ac.at zur Verfügung; in Fragen des Newsletters (Subskription, Abbestellung, Adressenänderung) kontaktieren Sie bitte newsletter@kakanien.ac.at. (Oder verwenden Sie die entsprechende Funktion auf der Plattform!)

 

 

 

 

 


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links