Veranstaltungen | Events - Part 56

posted by PP on 2005/11/30 02:06

[ Veranstaltungen | Events ]

Zukunft ohne Vergangenheit? Kultur/Politik in Wien 1945-55 ist der Titel einer Tagung im Wien Museum am Karlsplatz (erst kürzlich und hier erwähnt) am 07.12. stattfinden wird und vom Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft ausgeht.
Begrüßung und Eröffnung: Wolfgang KOS, Hilde HAIDER-PREGLER

09.00 Uhr, Moderation: Evelyn DEUTSCH-SCHREINER
Andrea ELLMEIER: Kultur-politische Terrains nach 1945: Von kultureller Entnazifizierung, Kulturgroschen und konsumkulturellen Versprechen
Birgit PETER: Der Fall Kindermann. Zur Gründung einer Wiener Institution

11.00 Uhr, Moderation: Elisabeth BÜTTNER
Brigitte DALINGER: "Wir wollen Stücke spielen, die unserer Zeit
entsprechen ..." Zur Spielplanprogrammatik der Wiener Theater
Karin MOSER: Besetzte Leinwand: Alliierte und österreichische
Selbstrepräsentation zwischen Schrammeln, Schund und poetischem Realismus

14.30 Uhr, Moderation: Lutz MUSNER
Sigrid MATULIK: "... ,daß Österreich wieder zum Kulturträger und Kulturpionier für die gesamte Menschheit werde." Zur Ausstellungspolitik der Besatzungsmächte in Österreich.
Christine EHARDT: "Lautsprecherplagen und Radiowildlinge.
Nachkriegsrundfunk in Österreich"

16.30 Uhr, Moderation: Brigitte DALINGER
Hilde HAIDER-PREGLER: Theater als Staatsakt
Monika BERNOLD: 1955: Anfang des Fernsehens?




Mittwoch, 7.12.2005, 9.00 – 18.30, im Wien Museum, Karlsplatz, A-1040 Wien

Veranstalter: Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien
Kooperationspartner: Wien Museum
Konzeption: Patric BLASER, Andrea B. BRAIDT, Hilde HAIDER-PREGLER
Unterstützt von: Kulturamt der Stadt Wien


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links