Veranstaltungen | Events - Part 40

posted by PP on 2005/09/10 01:20

[ Veranstaltungen | Events ]

Woher wir kommen - wohin wir gehen. Kroatische und österreichische Germanistik im europäischen Kontext. Die Tagung österreichischer und kroatischer Germanistinnen und Germanisten, vom 29. September bis 1. Oktober in Optaija, Teil 2 des wissenschaftlichen Programms (Teil 1 findet sich hier).

SAMSTAG, 1. Oktober 2005:

LITERATURWISSENSCHAFT

08.30 - 10.00 Uhr:

  • Josip Babić (Osijek), Zur kroatischen Rezeption von Robert Musil
  • Karlheinz Roßbacher (Salzburg), Heimat und Fremde bei Dubravka Ugrešić
  • Ute Karlavaris-Bremer, Petra Žagar (Rijeka), Österreich in der Kulturlandschaft von Rijeka von 1995 bis heute

10.30 - 12.00 Uhr:

  • Milka Car (Zagreb), Österreichisch-ungarische Monarchie im Roman Die Schrecken des Eises und der Finsternis
  • Gabriella Nádudvari (Szeged), Die Klavierspielerin - eine semiotische Untersuchung zum Point of view in der literarischen und filmischen Erzählung
  • Alma Kalinski (Zagreb), Kunst und Exil. Wolfgang Georg Fischers Möblierte Zimmer


ANGEWANDTE GERMANISTIK

08.30 - 10.00 Uhr:

  • Arno Dusini (Wien), Literaturgeschichten: Minima literaria?
  • Christine Magerski (Zagreb), Literatursoziologie gestern und heute. Eine Zwischenbilanz
  • Stefan Neuhaus (Innsbruck), Nur wer sich ändert, bleibt sich treu: Möglichkeiten einer Angewandten Literaturwissenschaft


PODIUM 2: STUDIUM UND LEHRE (Studium und Lehre der Germanistik)

10.30 - 12.00 Uhr:

  • Leitung: Norbert Frei (Klagenfurt);
  • mit Marijan Bobinac (Zagreb), Alfred Ebenbauer (Wien), Tihomir Engler (Čakovec), Stefan Neuhaus (Innsbruck), Karlheinz Roßbacher (Salzburg), Karl Wagner (Zürich)


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links