Netzwerke | Networks - Part 30

posted by peter on 2007/07/24 18:20

[ Netzwerke | Networks ]

Auf Netze und Netzwerke ("Passagen durch die Geschichte des Netzwerk-Wissens") wurden schon viel zu lange keine neuen Blogs mehr gesetzt (ja, das ist eine nachträgliche Verlustanzeige!). Gestern dann, nach fünf Monaten, gab es gleich zwei neue Blogs, wobei hier v.a. jener von Jens Meichsner hervorgehoben sei, der einen Essay über Netzwerk und Internet verfasste und online stellt.
Abstract (und zugleich erster Absatz):
Beschäftigen wir uns heutzutage mit Netzwerken im Allgemeinen, kommen wir kaum darum herum uns im Speziellen auch mit dem Internet auseinanderzusetzen. Denn das globale Computernetzwerk, so scheint es mir, ist zugleich Ausgangspunkt und Zentrum wissenschaftlicher Netzwerktheorien und Wissensmodelle. Zwar wurde ohne Frage bereits weit vor Erfindung und Etablierung des Internets in der Wissenschaft über Netzwerke geschrieben und theoretisiert, aber nie mit einem solch universellen Anspruch, wie es im beginnenden 21. Jahrhundert der Fall ist: Fast alles wird in Netzwerkstrukturen gefasst oder, wie ein Netzwerkkritiker sagen würde, gepresst. Ich möchte mich im Folgenden allerdings weniger kritisch mit universellen Netzwerktheorien allgemein auseinandersetzen. Vielmehr liegt es mir daran, das Internet als Netzwerk selbst ins Visier zu nehmen.

Essay [.pdf]




Querverweis 1 im Sinne von Vernetzung: Dzt. scheint die Geschichte der deutschsprachigen Blogosphäre von Interesse zu sein: 1, 2, 3 (cf. bei den beiden erstgenannten Links auch die jeweiligen Kommentare).

Querverweis 2: Das Online-Verhalten der Briten. netzpolitik.org verweist auf die aktuelle Studie The Internet in Britain: 2007 [.pdf; 6,3 MB] des Oxford Internet Institute.


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links