Medien | Media - Part 76

posted by peter on 2007/07/20 11:00

[ Medien | Media ]

Eine neue Ausgabe der Zeitschrift FOTOGESCHICHTE (frühere Hinweise: 1, 2, 3; cf. im Sinne der Retrospektive weiters dieses Material sowie jene [.pdf] Rezension) ist zu vermelden:
Fotogeschichte. Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie 104 (Jg. 27/2007)
Abstract:
Wir kennen die New York-Fotos von Weegee, wir kennen die Alpenaufnahmen der Brüder Bisson und wir kennen auch die Bilder, die das Mädchen Anne Frank berühmt gemacht haben. Viele dieser Fotografien wurden und werden immer wieder abgebildet. Das vorliegende Heft stellt – mit Ausnahme einer wieder entdeckten Serie von Polizeifotografien aus Zürich (1853) – keine neuen Bilder, sondern relativ bekannte Konvolute vor. Es versucht allerdings, einen anderen, ungewohnten Blick auf diese Fotografien zu werfen. Und zwar dadurch, dass es vor allem die komplexen gesellschaftlichen Kontexte, in denen die Aufnahmen zustande kamen, ins Zentrum rückt und weniger die schillernde Person der Fotografen. Auf diese Weise möchte dieses Heft der FOTGESCHICHTE dem gegenwärtigen Trend zum Monografischen und zur unkritischen Überhöhung der Fotografen entgegenwirken.

Information und Bestellung

Beiträge:

  • Jörn Glasenapp: Fotografie – Autobiografie – Topophilie. Bilder und Selbstbilder in Weegees "Naked City".
  • Philipp Felsch: Wo die Farbe gefriert. Frühe Alpenfotografien als Indizien von Mühe.
  • Hildegard Frübis: Retuschierte Bilder. Anne Frank und ihre Rezeption nach 1945.
  • Martin Gasser und Meinrad Suter: Mordfall Meidel. Frühe Polizeifotografie in Zürich 1853.

Rezensionen:

  • Matthias Christen: Barbara Levine und Stephanie Snyder (Hrsg.): Snapshot Chronicles: Inventing the American Photo Album, New York/Portland: Princeton Architectural Press, Douglas F. Cooley Memorial Art Gallery Reed College, 2006.
  • Anton Holzer: Marion Ackermann (Hrsg.): Piktogramme. Die Einsamkeit der Zeichen, München, Berlin: Deutscher Kunstverlag, 2006.
  • Jörn Glasenapp: Ute Daniel (Hrsg.): Augenzeugen: Kriegsberichterstattung vom 18. zum 21. Jahrhundert, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2006.
  • Matthias Christen: Mary Panzer: Things As They Are: Photojournalism in Context since 1955, London: Chris Boot Ltd., 2006 (in association with World Press Photo).
  • Edith Wildmann: Sibylle Bergemann. Photographien, hrsg. von Renate Schubert, Franziska Schmidt und Betty Fink in Zusammenarbeit mit Sibylle Bergemann, Heidelberg: Edition Braus, 2006.
  • Timm Starl: Erich Kees. In mir, hrsg. von Max Aufischer, Werner Fenz, Manfred Willmann, Graz: Edition Camera Austria, 2006.
  • Ute Wrocklage: Hans Georg Hiller von Gaertringen (Hrsg.): Das Auge des Dritten Reiches. Hitlers Kameramann und Fotograf Walter Frentz, München, Berlin: Deutscher Kunstverlag, 2006.
  • Christina Natlacen: Katharina Sykora, Ludger Derenthal und Esther Ruelfs (Hrsg.) Fotografische Leidenschaften,Marburg: Jonas, 2006.
  • Friedrich Tietjen: Peter Piller: In Löcher blicken. Ausstellung im Salzburger Kunstverein; Archiv Peter Piller, Band 1-10, Frankfurt: Revolver Verlag, 2002-2006; Christoph Keller (Hrsg.): Peter Piller: Von Erde schöner, Frankfurt: Revolver Verlag, 2004.
  • Mirjam Brusius: John Taylor: The old order and the new. P. H. Emerson and photography 1885 – 1895, München, Berlin, London, New York: Prestel Verlag, 2006.

Wissenschaftliche Arbeiten zur Fotogeschichte:

  • Ulrike Keppler: Wahrnehmung der Fremde – Konstruktion des Selbst: Studien zur Bordfotografie von Oswald Lübeck (1883 – 1935); Dissertation, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas.
  • Mirjam Brusius: Die Schärfe der Unschärfe. Typologie eines Stilmittels in der frühen Fotografie; Magisterarbeit, Humboldt-Universität zu Berlin, Seminar für Kunstgeschichte.




Redaktion Fotogeschichte
Florianigasse 75/19
A-1080 Wien
Tel. + Fax: ++43/1/2186409
E-Mail
URL


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links