Sport | -s - Part 21

posted by PP on 2006/06/23 10:50

[ Sport | -s ]

I.a.R.: Kroatien, Polen, Serbien-Montenegro, Tschechien - ausgeschieden. Von den Nationalmannschaften Zentral, Ost- und Südosteuropas verbleibt bislang einzig die Ukraine im Turnier. Unter der schlank zu nennenden Voraussetzung, dass heute ab 16.00 Uhr MEZ die tunesische Nationalmannschaft entweder unentschieden bespielt oder gleich einer Niederlage zugeführt wird.
 

Was als Aufgabe nicht zu unterschätzen ist - wiewohl machbar erscheint. da Spanien (heute gegen Saudi Arabien)die Gruppe gewinnen wird, trifft die Ukraine im Falle des Aufstiegs auf den gleichfalls heute auszuspielenden 1. der Gruppe G - wofür die Schweiz und Südkorea (beide 4 Punkte, ab 21.00 Uhr gegeneinander) wie immer noch Frankreich (2 Punkte, ebenfalls ab 21.00 Uhr gegen Togo) in Frage kommen.

Kurz: Die Ukraine schafft es, kommt weiter ins Achtel-, dann ins Viertelfinale. Dort trifft sie auf den Sieger der Partie Italien gegen Australien. Das sollte gewinnbar sein. Was wiederum bedeutet: Halbfinale. Die dort wartende Mannschaft Argentiniens wird nicht zu biegen sein, aber dafür wartet dann das Spiel um Platz 3. Welches, wie hier in aller Unbescheidenheit erwähnt, intensiv zu kommentieren sein wird...

Trainer Oleg Blochins (dereinst u.a. bei Vorwärts Steyr gespielt habend) Prognose, dass man Weltmeister werden könne, war also nicht ganz so abwegig, wie es nach dem 0:4 gegen die furiosen Spanier ausgesehen hatte.


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links