Ungarn | Hungary

posted by PP on 2004/12/05 22:36

[ Ungarn | Hungary ]

In diesem Moment wurde das ungarische Referendum betr. doppelte Staatsbürgerschaft und Verstaatlichung von Krankenhäusern abgeschlossen. Näheres aus dem Budapester "Menza", die KorrespondentInnen Dr. Amália Kerekes und Dr. Béla Rásky kommen zu Wort...

... Es ist uns eine Freude, mitteileln zu können, dass die regionale Politik in Mittelosteuropa nicht wieder auf ethnische Ebene gestellt wurde - nach den ersten Hochrechnungen haben die Wähler für die weiter Zusammenarbeit in einer dialogischen, aber nicht definitiv ethnischen Form gestimmt.
Die Ergebnisse zeigen, dass zwar die Hälfte der Wählerinnen für Ja gestimmt hat, insgesamt ist es aber die Abstimmung ungültig, da 25 % der WählerInnen nicht in eine Richtung gestimmt haben. Das ungarische Wahlgesetzt schreibt nicht vor, dass bei einer Volksabstimmung 25 % Prozent der WählerInnen (in diesem Fall mehr als 2.000.000 Stimmberechtigte) eine Option einstimmig akzeptieren müssen.
Was die Folgen betrifft: Die radikale Änderung der Politik hinsichtlich der Ungarn außerhalb der Grenzen wird nicht erfolgen. Nun ist in den folgenden Tagen abzuwarten, inwiefern die Deutung der Wahlergebnisse in den Regionen außerhalb Ungarns bewertet wird und welche Maßnahmen ungarischerseits für die Stärkung der ungarischen Teilnahme ohne ethnische Implikationen in diesen Gebieten zu erwarten sind.

und zum schluss noch hier unten das symbol derjenigen, die mit ihren ungueltigen stimmen bei dieser wahl fuer ein entsprechendes rekordergebnis gesorgt haben.





 

http://www.kakanien.ac.at/static/files/30957/szmajli_c.gif


1 Attachment(s)

Antworten

< previous Posting next >

Topic next >>

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links