Postings mit Schlagwort "Sozialismus" (8)

 NL 90 (03/09) 

posted by ush 9 years ago

Der Newsletter +90 (03/09) ist online (.pdf)

Dear Readers,

for the documentation of the past Emergence 7 Workshop on "Open Access" we decided to try a combination of publication and forum: the eRoom Open Access is accessible for the public. The presentations are available in a short version, as well as attached in full version. CV's of the members are to be found separately. After registering you can comment on the papers, ask questions, post links, and discuss the statements.


Geschätzte Leserinnen und Leser,

um die Ergebnisse des letztjährigen Workshops Emergenzen 7 zu "Open Access" zu dokumentieren, haben wir uns für eine Kombination aus Publikation und Forum entschieden und den öffentlich zugänglichen und einsehbaren eRoom "Open Access" eingerichtet. Hier finden sich Kurzfassungen und Langversionen (.pdf) der Präsentationen sowie in einer eigenen Abteilung die CVs der TeilnehmerInnen.

 Mitteleuropa 

posted by ush 9 years ago

Titel und Ankündigungstext klingen sehr österreichisch, nicht nur weil das Wort "Mitteleuropa" an Stelle des in Deutschland gebräuchlichen Ostmitteleuropa wieder verwendet wird. Das war, meines Wissens länger schon nicht mehr der Fall. Auch eine ganze Reihe bekannter österreichischer Personen aus Wissenschaft und Kultur gestalten das Programm.

1989 - 2009. Aufbruch - Visionen - Bilanz. Deutschland und Österreich in ihren Beziehungen zu den Staaten Mitteleuropas
Symposium des Deutschen Historischen Museums und des Österreichischen Kulturforums bei der Österreichischen Botschaft Berlin
29. Januar, 14 Uhr DHM

 

 Newsletter +86 (11/08) 

posted by ush 10 years ago

Der NL +86 (11/98) [.pdf] ist online.

Dear Readers,
October has been the month of Open Access, in a way. It started in Vienna with our own workshop on the topic focussing on the "side effects" of Open Access activities, such as the challenges for libraries, archives, and self-publishing and self-representation of (young) scholars in the humanities and the social sciences, as well as for general media practices and their impact on civil society. A week later, in Berlin these considerations have been re-routed in rather general considerations about the institutional politics of Open Access journals and repositories. To which ends all this information and challenges are to lead the platform Kakanien revisited will be an ongoing discussion and your input is welcome.


Geschätzte Leserinnen und Leser,
der Oktober stand im Zeichen von Open Access. So wurde er quasi mit unserem eigenen Workshop in Wien eingeleitet, wobei wir mehr auf die "Nebenfelder" eingingen, wie etwa die Herausforderungen der Open-Access-Politiken für Bibliotheken, Archive und die Selbstrepräsentations- und Publikationsstrategien von (jungen) Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen sowie auf Medienpraktiken und ihre Auswirkungen auf Demokratie und Zivilgesellschaft. Fortgesetzt wurde das Thema in einer Rückkehr zu Basisfragen institutioneller Open-Access-Politiken bei den Open-Access-Tagen in Berlin. Wohin all diese Informationen und Herausforderungen die Plattform Kakanien revisited führen werden, wird nicht zuletzt auch von Ihren sehr willkommenen Beiträgen zu diesem Thema abhängen.

 Der Individualismus der Nation 

posted by ush 10 years ago

Ein weiterer Ertrag des Emergenzen 6 Workshops zu Kollektiv und Individuum konnte publiziert werden: Emilija Mančić stützt sich bei ihren Überlegungen zum Verhältnis zwischen Individuum und Nation nach dem Zusammenbruch des europäischen Sozialismus vor allem auf die Individualismus-Studie des Anthropologen Louis Dumont.

 Newsletter +80 

posted by ush 10 years ago

Der NL +80 (05/08) [.pdf] ist online.

Dear Readers,
the Emergence Workshop 6 on "'Monsterous Collectives' and the Place of the Individual" was held together with the Collegium Hungaricum in an excellent cooperation.


Geschätzte Leserinnen und Leser,
der Emergenzen-Workshop 6 zu "'Monsterkollektiven' und dem Stellenwert des Individuums" wurde in gewohnt hervorragender Zusammenarbeit mit dem Collegium Hungaricum vor zwei Wochen abgehalten.

 Monsterkollektive | Individuen / Part 8 

posted by ush 10 years ago

Ulrich Best (Chemnitz): Die anderen Räume des Sozialismus. Internationale Baustellen in der Sowjetunion und ihre Erinnerung

In den 1970er und 1980er Jahren wurden in der Sowjetunion mehrere Erdgaspipelines gebaut, an denen sich die meisten RGW-Staaten mit Arbeitsbrigaden beteiligten. Jedem Staat wurde ein Abschnitt der Pipeline zugewiesen, als Entlohnung erhielten die Staaten in den nächsten Jahren Erdgaslieferungen.


Ulrich Best (Chemnitz): The Other Places of Socialism: International Construction Sites in the Soviet Union and Their Memory

In the 1970s and the 1980s several gas pipelines had been constructed, in which most of the CMEA states participated with working brigades. Each state was assigned to a section of the pipeline, and as remuneration, the states received gas supplies in the subsequent years.

 Monsterkollektive | Individuen / Part 5 

posted by ush 10 years ago

Emilija Mančić (Wien): Das Verhältnis von Individuum und  Nation nach dem Zusammenbruch des europäischen Sozialismus

Der Vortrag setzt sich im Allgemeinen mit einem individualisierten Kulturverständnis sowie mit einer historisch-systematischen Klärung des Kulturbegriffes in Europa auseinander und versucht das komplexe Verhältnis von Individuum und Nation aus dieser Perspektive zu thematisieren.


Emilija Mančić (Wien): The Relationship between the Individual and the Nation after the Collapse of European Socialism

The presentation deals with individualistic cultural understanding as well as a historical-systematic clarification of the cultural meanings in Europe and tries to broach the issue of the complex relationship between the individual and the nation from this perspective.

 Konsum 

posted by ush 10 years ago

Das Konsumverhalten, mehr noch die Ideologie dahinter - nicht mehr als Kapitalismus, sondern mit Konsum beschrieben - erfährt große Aufmerksamkeit.

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

<DEZEMBER 2018>
MODIMIDOFRSASO
00000 1  2 
 3  4  5  6  7  8  9 
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31000000

Links