Archiv & Akte | Archives & Files (5)

 Blutsauger 

posted by ush 10 years ago

Die Aktenlage zu Vampirvorfällen im Habsburgerreich ist ergiebig, auch wenn die sekundäre Beschäftigung mit vampirischen Epidemien jene bei weitem übertrifft. Wie sowohl die Akten als auch die Wissenschaftsgeschichte zu Vampirismus im Habsburgerreich zu bewerten ist, dessen nimmt sich in seinem Vortrag Blutspuren. Die Geschichte der Vampire Hagen Schaub (Studieum der mittleren und neueren Geschichte sowie neuere deutsche Literaturwissenschaft und Geographie in Marburg a.d. Lahn, Wien und Gießen; Tägigkeit in einem Wiener Buchverlag tätig) morgen, am 30.10.2008 um 18.00 Uhr im Vortragssaal des Josephinum an.

 Romantic Content 

posted by ush 10 years ago

Romantic content can be official content, as well. Maybe we should get used to tag our mail like this, in order to enhance better archiving, firstly, and to facilitate cooperation with state surveillance:

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Mulitmedialität / Ausschreibung 

posted by ush 10 years ago

Bibliothekare und Archivare sehen sich neuen Herausforderungen gegenüber, die v.a. mit der Erstellung und Betreuung von Online-Datenbanken zu tun haben. Der Beruf wird immer spannender. So ist mir eine große Freude, die folgende Stellenausschreibung weiterzuverbreiten:

 Ausstellung Tage | Blog | Buch 

posted by ush 10 years ago

netbib verweist auf eine schöne Initiative des SFB Erinnerungskulturen in Gießen: Das Museum für Kommunikation stellt eine Geschichte des Tagebuchs bis zum Blog im Web 2.0 aus.

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Archivstipendium Marbach 

posted by ush 10 years ago

Datenbanken, Archive, Bibliotheken, Akten - ein wunderbares Thema und ein aufregendes Betätigungs-, aber auch Forschungsfeld. Anton Tantner weiß davon, auch Selbiges komplett 'unverstaubt' darzutun und zu re/präsentieren.

Mit passendem Titel kündigt seinen diesjährigen Sommerkurs Autopsie! auch das Literaturarchiv Marbach an (siehe genau dazu auch das Senior Editor Weblog): Glücksfund, Archivschatz. Der/die Forscher/in ähnelt dem/der Detektiv/in, dennoch basiert Vieles - ich kenne das aus eigener Erfahrung - auf Glück. Dieses Glück kann zu einem ganzen Schatz führen, der auch in der Wissenschaft sachgerecht gehoben sein will.

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

<DEZEMBER 2018>
MODIMIDOFRSASO
00000 1  2 
 3  4  5  6  7  8  9 
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31000000

Links