Bizarrerien | Bizzarreries (12)

 Die Hölle 

posted by ush 8 years ago
Tanz der Blinden – Ein historischer Ausflug in die alte neue "Hölle"
 
Im Herbst 1906 eröffneten Sigmund und Leopold Natzler eines der legendärsten Unterhaltungsetablissements Wiens im Souterrain des Theater an der Wien: das Theater und Cabaret Die Hölle. Ralph Benatzky, Karl Farkas, Hugo Wiener, Bruno Granichstaedten und Stella Kadmon sind einige der Stars, deren Karriere in der Hölle ihren Anfang nahm. In zwei prachtvollen Jugendstilräumen sangen die umjubelten Diseusen Mela Mars und Josma Selim zu Champagner und lukullischen Genüssen frivole Lieder. Fritz Grünbaum las aus eigenen Dichtungen und Grete Wiesenthal brachte eindrucksvollen Tänze.
> mehr/more , 1 Comment(s)

 FameLab Europa sucht den Superstar 

posted by ush 9 years ago
Ich kann dieses Thema, das mir bereits im alten Jahr aufgestoßen war, ohne dass ich die Energie hätte aufbringen können, es rechtzeitig zu posten, nirgendwo anders, als unter "Bizzarrerien" einordnen: Laut einer Aussendung des Rektors der Universität Wien sucht Europa auch 2009 wieder nach dem Wissenschaftssuperstar. Bühnentauglichkeit und Reduzierbarkeit auf quasi Nachrichtenformat Verwertbarkeit in YouTube wird jetzt nicht nur in den populären Künsten, sondern in den gefälligst ebenfalls populären Wissenschaften gesucht - offenbar.


 Monstren 

posted by ush 10 years ago

Das forum junge wissenschaft dresden widmet sich vom 20. bis 22. November 2008 dem Monster und seinen diskursiven Implikationen. Im Vordergrund steht dabei der schreckliche Aspekt des Monsters und des Monströsen sowie sein Konnex zur Vergangenheit. Das Spektrum reicht von monströsen Konzepten über Medienanalysen bis zu einer Näherung an "monströses Erzählen". Hier folgt das Programm:

 Shadow Art 

posted by ush 10 years ago

A funny and inventive form of Art in Kaunas is shown by Wooster Collective.

We need more of this!

 Palimpseste 

posted by ush 10 years ago

Der Zeichenwald und der Diskurswahn unserer Tage wird inszeniert von Michael Zinganel: HEISSE LUFT – Ein Regionales Branding Theater im Vulkanland.

 Too much 

posted by ush 10 years ago

Die längste Zeit meines Lebens konnte ich mich mit Fug und Recht als einen unpolitischen Menschen bezeichnen, die sich gerne auf ihr altphilologisches Gebiet "am besten nichts Neues" zurückzog, aus einer Art von Ekel vor Machtsphären. Spätestens das Leben in Österreich veränderte dies. Die politischen Rückentwicklungen Satire zu nennen, ist einfach zu wohlmeinend. Ich persönlcih halte für einen Skandal, dass die Koalition zwischen ÖVP und SPÖ aufgekündigt wurde.

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Stammesrituale 

posted by ush 10 years ago

Das aktionstheater ensemble nimmt das Stück URT wieder auf: "Ein musikalisch – theatrales Ereignis über Sprachgrenzen, Ortstafeln Verrücken und andere Stammesrituale." Etwaige Ähnlichkeiten mit realen Personen und Begebenheiten sind kaum beabsichtigt, aber den Zuschauern überlassen.

 Musiliana 

posted by ush 10 years ago

Erst gerade kam ich sozusagen mit Robert Musil auf Du und Du, insofern die kakanische Editionstätigkeit einen Musil'schen Weltenwandel produzierte und einen realen Menschen zur Titel gebenden Romanfigur ummodelte. Das alles durch eine schlichte Kursivierung und einen winzigen Grammatikfehler, ein "n", das unbedingt ein "m" sein wollte. Das Ganze geschah innerhalb von Stefan Simoneks Rezension Abgetrennt von Europa? und verbarg sich ganz unauffällig in einer Fußnote. Unterdessen ist eine korrigierte Fassung online, - vielleicht haben es ja ein paar LeserInnen bemerkt - ? - Auf Wiedersehen in den Möglichkeitswelten, wo auch ein Gruß an Alban Nikolai Herbst passend scheint, dem das Literatur-Werden ein Anliegen ist.

 Fiktionalitäten 

posted by ush 10 years ago

Wie der Film auf die Realität vorbereitet, beschreibt anhand des derzeitigen Präsidentschaftswahlkampfs in den USA Hans Schmid in Telepolis: "Wenn es Obama gelingen sollte, die prognostizierte Reihenfolge umzudrehen, hätte er das nicht zuletzt Film und Fernsehen zu verdanken. Denn die Massenmedien sind nicht nur das Archiv für unsere kollektive Vergangenheit, sie ermöglichen auch einen virtuellen Blick in die Zukunft, die dadurch vorstellbarer und wahrscheinlicher wird." - Lesenswert!

 Polnisch buchstabieren 

posted by ush 11 years ago

Die Lexikonform, in der sich narrative Wucherungen des Grotesken und Wunderbaren verbergen, gewinnt zusehends Zuspruch. So auch bei dieser Publikation: Der Suhrkamp Verlag hat das Alphabet der polnischen Wunder herausgebracht.

 Virtuelle Freundschaften 

posted by ush 11 years ago

An dieser Stelle möchte ich - wie es auch bereits der vorige Betreiber dieses Weblogs schon tat - Christiane Zintzens Weblog in|ad|ae|qu|at würdigen, eines der schönsten, amüsantesten und lehrreichsten Weblogs, die ich kenne. Mit viel Augenzwinkern.

 Gerupfte Hühner 

posted by ush 11 years ago

Beim Streifen durch die Neuerscheinungen bin ich auf ein wirklich viel versprechendes Buch gestoßen, mit dem ich mich unbedingt noch selbst zu Weihnachten beschenken werden: Das Hühnerparadies. Ein falscher Roman aus Gerüchten und Geheimnissen von Dan Lungu, aus dem Rumänischen übertragen von Aranca Munteanu und im September dieses Jahres beim Residenz-Verlag erschienen.

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

<DEZEMBER 2018>
MODIMIDOFRSASO
00000 1  2 
 3  4  5  6  7  8  9 
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31000000

Links