Palimpseste

posted by ush on 2008/08/06 09:53

[ Bizarrerien | Bizzarreries ]

Der Zeichenwald und der Diskurswahn unserer Tage wird inszeniert von Michael Zinganel: HEISSE LUFT – Ein Regionales Branding Theater im Vulkanland.

Eine theatralisch verdichtete Inszenierung eines fiktiven interdisziplinären Symposiums, in dem aktuelle Branding Strategien als ironische Metakritik mit dem gegenwärtigen Boom von Kulturfestivals und ihren Diskursveranstaltungen in Beziehung gesetzt werden.

Neu zusammengesetzt aus den Kochbüchern und Spielanleitungen avancierter Architektur-, Kunst-, Design- und Marketingexperten. Inszeniert zwischen der Schulungsküche der Landesberufsschule für Tourismus und der Minigolfanlage des Kurparks Bad Gleichenberg. Im Rahmen der Regionale 08, einem neuen dezentralen Festival in der Region Vulkanland in der Oststeiermark, das den Anspruch stellt, Kultur als Medium der Selbstreflexion in
Identitätsfindungs-Prozessen von Regionen zu fördern, oder zumindest eine weitere Chance zum Selbst-Branding der teilnehmenden Kulturschaffenden und ExpertInnen bietet.

Idee und Formatleitung: Michael Zinganel
Kooperationspartner: Kulturkreis Bad Gleichenberg und Theater im Bahnhof Graz
Szenische Indoktrinationsversuche: Veit Sprenger, Showcase Showcase Beat Le Mot Hamburg
Spielleitung: Ed Hauswirth
SchauspielerInnen: Kulturkreis Bad Gleichenberg sowie Rupert Lehofer, Matthias Ohner und Monika Klengel, Theater im Bahnhof Graz
Theorie-, Ideologie- und Modellbauabteilung: Michael Hieslmair und Michael Zinganel

Ort: Bad Gleichenberg
Premiere: 5. September 2008, 20 Uhr
Weitere Termine: 6. und 8. September, jeweils 20 Uhr
Tickets: kostenlose Zählkarten können über die Regionale Telefon-Hotline 0800/ 36 20 36 bezogen werden
http://www.regionale08.at


Antworten

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

Links