Frei zugänglich

posted by ush on 2007/12/17 22:14

[ Accessibility | Open Access ]

Abseits mehr oder minder abstrakter Begleitgedanken zum wunderbaren Phänomen des freien Zugangs, vulgo: Open Access, von Wissen/schaft, die hier wie dort gepostet wurden und dieses Projekt hier mitfundieren, möchte ich heute schlicht auf zwei wissenschaftliche Websites verweisen:

Der Medienwissenschaftler Hartmut Winkler an der Universität Paderborn und der Philosoph Stephan Günzel an der Universität Jena stellen ihre Texte in verschiedenen Formen der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Ich selbst treibe mich dort häufig herum, bleibe immer wieder hängen, lese nach, hole mir Anregungen. Ich schätze beide Seiten sehr, so unterschiedlich sie gestaltet sind, einmal mit dem Willen zur Kargheit - Understatement? -, zum Zweiten strukturiert, ästhetisiert und mit recht viel Statement.

In Absehung jeden Layouts wünsche ich mir einfach mehr davon!


Antworten

< previous Posting next >

Topic next >>

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

Links