Gender (28)

 Wien Prostitution 

posted by Katalin Teller 8 years ago

Domenico Jaconos Essay, der vor kurzem online ging, schildert die soziologischen, historischen und kulturpolitischen Aspekte der Prostitutionspraxis in Wien mit gelegentlichem Ausblick auf die Monarchie. Als Gedankenversuch beinhaltet er auch eine spannende Beschreibung eines Spaziergangs, der von einem jungen, gut situierten Wiener in den Pratergegenden unternommen wird.

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Ariadne neu 

posted by Katalin Teller 8 years ago
Eine erfreuliche Erneuerung ist zu vermelden: Seit Februar 2009 ist die neue Webpräsentation von Ariadne, der frauenspezifischen Informations- und Dokumentationsstelle an der Österreichischen Nationalbibliothek, online. Frauen in Bewegung: 1918–1938. Biographien, Vereinsprofile, Dokumente ist ein Informationssystem zu frauenbewegten und frauenpolitischen Aktivitäten während der Ersten Republik und des ständestaatlichen Regimes.

 

 Gender - Part 26 

posted by usha 10 years ago
In der Theorie-Abteilung der Beiträge auf Kk.rev wendet sich jetzt auch Anna Babka postkolonialen und v.a. Gendertheorien in der Gemanistik zu (.pdf). In der auch germanistischen Zuwendung zu Begriffspaaren wie "Zentrum/Peripherie", "Eigens/Fremdes" u.Ä. bildet der Beitrag auch eine schöne Ergänzung zur Reihe "No Guarantees" über die Lage der Kulturwissenschaften.

 Gender - Part 25 

posted by usha 10 years ago
Auf H | Soz | U | Kult berichtet Kristin Reichel von einer Tagung zum konzeptuellen "Gender Gap" zwischen Ostmittel- und Westeuropa.

 Gender - Part 24 

posted by usha 10 years ago
Die Tagung Wissen und Geschlecht, veranstaltet vom Inst. für Europäische Ethnologie der Uni Wien, der Kommission für Frauen- und Geschlechterforschung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde und mentoring university vienna vom 22. bis 24. Februar 2007 wendet sich Wissensbildung/Wissensgeschichte ebenso wie gelebten Praktiken zu.

 Gender - Part 23 

posted by usha 10 years ago
Ein hoch interessanter Projektbericht von Jürgen Nautz, der sich dem "Frauenhandel in Österreich 1918-1938" widmet, wurde letzten Monat unter anderem auf Kk.rev publiziert.

 Gender - Part 22 

posted by usha 11 years ago
Die Lektüre des Karrierestandards erheitert mich ab und an immer noch.
> mehr/more , 1 Comment(s)

 Gender - Part 21 

posted by olivera 11 years ago
In den ehemals kommunistischen Ländern, wie es Jugoslawien war, gab es so etwas wie tatsächlich gelebte Gleichbehandlung (natürlich oft mit Dreifachbelastung für die Frauen, und natürlich "Schichtspezifisch") und es gab den 8. März – "Dan Žena", der ideologisch "geschwängert" und etwas verkitscht – aber immerhin – gefeiert wurde.

 Gender - Part 20 

posted by olivera 11 years ago
6th European Gender Research Conference "Gender and citizenship in a multicultural context" will take place from 31.08.2006 to 03.09.2006 in Lodz, Poland.

 Gender - Part 19 

posted by usha 11 years ago
Dem Geschlecht der Armut widmet sich die neue Online-Publikation ZTG Bulletin 29/30: "Armut und Geschlecht". Verwiesen sei besonders auf die Beiträge zu MOE und SOE von Silke Steinhilber und Alexandra Geisler.

 Gender - Part 18 

posted by usha 12 years ago
Es ist Wochenende - auch wenn das ohnehin nur Tage wie alle anderen sind - und ich muss noch ein wenig Unmut loswerden: Die Lektüre des Artikels "Im Schoß des Hörsaals" in der Zeit verdarb mir den späten Morgen.

 Gender - Part 17 

posted by olivera 12 years ago
Die Frauenorganisation CURE Sarajevo realisiert seit dem 25. November die Kampagne "16 days of activizm" gegen Gewalt und Diskriminierung auf Grund des Geschlechtes.

 Gender - Part 16 

posted by usha 12 years ago
Jesus, - there's just another one of that stupid survey evaluations on male and female performance and attitude. This time Heise online is quoting the British scholar Simeon Yates and is happy to announce that SMS writing women are cooperative and assure their communication partner of their sympathy. When they are communicating with other women they are even plainly talkative. On the other hand, men keep things short and tend to be additionally sarcastic. I wonder how they do that? Actually, I know little people (men or women) who manage to be sarcastic by the average sentence of, let's say, five words (about 40 characters). His male subjects of the study write 68 characters on average, and thus have a better chance of communicating sarcasm. Anyway, its a depressing male life if sarcasm (as a tool of power and dominance) has to be shown even in SMS...

 Gender - Part 15 

posted by usha 12 years ago
Ohne weitere Worte:
"Die Fragen der Gleichberechtigung erfordern kein eigenes Amt"[.]
Das Zitat stammt aus dem Artikel "Polen: Gleichstellungsbeauftragte abgeschafft" in "Die Standard".

 Gender - Part 14 

posted by usha 12 years ago
Actually, my brief considerations and late comments on the German elections could fit into a couple of topics: German elections are of European importance, the special situation of the attempts to force a voter's decision for or against a woman belong to well-defined spaces of identity, and the very same topic fits into the subject of gender where it is to be placed now.
> mehr/more , 1 Comment(s)

 Gender - Part 13 

posted by hoefi 12 years ago
Die Koedukation ist gescheitert, so titelte derstandard.at am 30. März 2005...
> mehr/more , 1 Comment(s)

 Gender - Part 12 

posted by usha 12 years ago
Der Budapester Bürgermeister möchte Gesetze für eine weibliche Ästhetik erlassen. Zum Verhängnis werden v.a. "unperfekte Beine", über den Minirock, und "nichttrainierte Bäuche", über Minitops zur An- und Aussicht gestellt. Diesem das Auge beleidigenden Missstand möchte der Bürgermeister gerne abhelfen. Über die Kodierung von Kleidern kann man in der Tat diskutieren, doch um die geht es nicht, sondern um die Körpermode. Nicht der Minirock ist das Problem, sondern die Beine. Innovativ ist der Bürgermeister darin, nun auch für Frauen das bislang männlich kodierte Primat des "Waschbrettbauches" auf den Körper schreiben zu wollen.
> mehr/more , 3 Comment(s)

 Gender - Part 11 

posted by usha 12 years ago
Über widersprüchliche Emotionen und Reaktionen: Warum eigentlich ärgert mich schon der Titel des beim Genderblog angekündigten "Frauenraums" so?

 Gender - Part 10 

posted by hoefi 12 years ago
Geschüttelt oder gerührt? - So lautet die Frage an der Bar. Im Sitzen/Stehen/Hocken/Gehen - oder etwa im Liegen? – So ähnlich scheint wohl die Gretchenfrage in der modernen, geschlechtergerechten Geburtshilfe zu lauten, wenn man den Blogeintrag Svjetlans im kakanischen Partnerweblog "Zagreb" liest...

 Gender - Part 9 

posted by usha 12 years ago
After the EU accession Estonia has almost vanished from international news. It seems, as if the Baltic country would be fully integrated and the so much discussed values of democracy, civil society, gender equality etc. have been established. Do things really go just fine?

 Gender - Part 8 

posted by usha 12 years ago
The poster at One World says: "Gender Equality - Now Realised in Legislation".

 Gender - Part 7 

posted by olivera 12 years ago
KADIN/WOMAN 2000 welcomes papers, book reviews or news and reports on woman issues for the forthcoming issues (Vol. 6 and 7) to bepublished in 2005 and 2006.

 Gender - Part 6 

posted by olivera 12 years ago
Im neuesten UNICEF- Bericht "Trafficking in Human Beings in South Eastern Europe 2004" wird den Regierungen der betroffenen Ländern vorgeworfen keine wirksamen Langzeitstrategien gegen den Frauen- und Kinderhandel entwickelt zu haben.

 Gender - Part 5 

posted by olivera 12 years ago
Anlässlich des Frauenarchivtages am 11. Mai 2005 ruft das feministische Archiv "Stichwort" dazu auf, eigene Fundstücke zur Geschichte der Frauenbewegung vorbeizubringen.

 Gender - Part 4 

posted by olivera 12 years ago
Zum Abschluß dieser "Genderserie" noch ein paar Links aus dem Bereich der NGOs:

 Gender - Part 3 

posted by olivera 12 years ago
Der Frauentag war gestern...

 Gender - Part 2 

posted by olivera 12 years ago
Anlässlich des Internationalen Frauentages...

 Gender 

posted by olivera 12 years ago
Sliding Backwards - Die Situation der Frauen in Zentral- und Südosteuropa
Sabrina P. Ramet, eine der wichtigsten Analytikerinnen des Wertewandels und der Geschlechterverhältnisse in den ehemals staatssozialistischen Ländern des Ostblocks und des ehemaligen Jugoslawiens

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

<DEZEMBER 2017>
MODIMIDOFRSASO
0000 1  2  3 
 4  5  6  7  8  9 10
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Links