Postings mit Schlagwort "Post/Colonialism" (8)

 NL +100 (01/10) >> Interim Term 

posted by ush 8 years ago

Dear Readers,

just in time for the fresh start into the new year 2010 we are glad to present the new look of Kakanien revisited's publications. The changes are minimal and serve an easier and faster editing process, as well as the clearer arrangement of text and references as endnotes. The new layout is based on Open Office and ConTeXt (a Tex-Version from the Netherlands). This way, the platform takes another step to support the principles of Open Source and Open Access.


Geschätzte Leserinnen und Leser,

rechtzeitig zum Beginn des neuen Jahres 2010 freuen wir uns, Ihnen Kakanien revisiteds Publikationen in neuer Form präsentieren zu können. Auf den ersten Blick handelt es sich nur um sanfte Änderungen im Layout – statt Annmerkungen und Nachweisen in der Marginalspalte gibt es nun Endnoten. Dahinter steht jedoch die endgültige Neuausrichtung der für die Inhalte der Plattform zur Anwendung gelangenden Software nach den Prinzipien von Open Source. In Zukunft generieren wir die gewohnten PDF-Dokumente über Open Office und ConTeXt (einer TeX-Version aus Holland). Dadurch vereinfachen wir die Arbeit mit den zu publizierenden Dokumenten – und sind nicht mehr von kommerzieller Software abhängig. Dies, in Kombination mit den seit jeher für uns wesentlichen Aspekten des Open Access, sehen wir als durchaus wichtigen Schritt in die Zukunft.

 NL +95 (08/09) >> Bunte Sommerlese 

posted by ush 8 years ago

Der Newsletter +95 (08/09) ist online [.pdf].  

Dear Readers,

>> in July the digital anthologies have grown considerably: three contributions have been added to TextsOnScreen – by Sylvia Hölzl on tracing ethnic identities in film [.pdf], by Alla Holzmann on essayistic irony in Montaigne, Nietzsche, and Šestov [.pdf], and by Inna Ganschow on buddhistic elements in Pelevin's novels [.pdf]. Balkan Studies has been enriched by Edin Hajdarpašić's elaborated paper on "Locations of Knowledge. Area Studies, Nationalism, and 'Theory' in Balkan Studies since 1989" [.pdf], and two short papers from July's conference on "Vampirism and magia posthuma" could be published in Vampirism already: Christoph Augustynowicz on three vampiric discourses in/on Galicia [.pdf], as well as Peter Mario Kreuter on the vampire files in Viennese Hofkammerarchiv [.pdf]. Birgit Wagner published her article on Cultural Translation, stemming from last year's graduate conference on Homi K. Bhabha's cultural theory [.pdf] in the anthology Post/Colonial Studies.


Geschätzte Leserinnen und Leser,

im Sommermonat Juli konnten v.a. die digitalen Anthologien ausgebaut werden: Die Bildschirmtexte erfuhren Zuwachs von gleich drei weiteren Aufsätzen - Sylvia Hölzl vollzieht "Eine filmische Spurensuche nach ethnischer Identität" [.pdf], Alla Holzmann widmet sich der "Ironie im Essay" [.pdf] bei Montaigne, Nietzsche und Šestov und Inna Ganschow bespricht "Literarischen Buddhismus"[.pdf]  in Viktor Pelevins Romanen. Das Heft Balkan Studies wurde um den fundamentalen Beitrag von Edin Hajdarpašić zu "Locations of Knowledge. Area Studies, Nationalism, and 'Theory' in Balkan Studies since 1989" [.pdf] bereichert; in Vampirismus konnten bereits zwei Beiträge unserer Konferenz zu "Vampirglaube und magia posthuma" vom 2. bis 4. Juli veröffentlicht werden, nämlich Christoph Augustynowicz' Essay "Von Messbechern, Klöstern und Waisenhäusern oder Vampire, Galizien und langes 19. Jahrhundert" [.pdf] sowie jener von Peter Mario Kreuter "Über die Karriere vampiresken Verwaltungsschriftguts des 18. Jahrhunderts aus dem Hofkammerarchiv" [.pdf]. Birgit Wagner platzierte ihren grundlegenden Beitrag "Kulturelle Übersetzung", der von der letztjährigen Konferenz zu Homi K. Bhabhas Kulturtheorie stammt, im Heft Post/Colonial Studies.

 

 NL +92 >> Balkan Studies in Europe and Overseas 

posted by ush 8 years ago

The Newsletter +92 (05/2009) is online [.pdf].

Dear Readers,

the workshop "Balkan Studies - quo vadis?" organised by Kakanien revisited, the BM.WF, and the IDM has been very successful. We would like to thank everybody who contributed to this success, the co-organisers, the discussants, the chairs, and especially the lecturers who presented excellent papers. For those who couldn't participate on April 25, 2009 the summary of the workshop has already been published in the Balkan Studies section, as well as in the Materials / Presentations and in the Editor's weblog in three parts.


Geschätzte Leserinnen und Leser,

der Workshop "Balkan Studies - quo vadis?", durchgeführt von Kakanien revisited, dem BM.WF und dem IDM war überaus ergiebig und erfolgreich. Ich möchte mich auch hier nochmals bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, bedanken: bei den MitorganisatorInnen und Sponsoren, den DiskutantInnen, den ModeratorInnen dem Publikum und natürlich bei allen Vortragenden, die exzellente Präsentationen dargeboten haben. Für alle, die am 25. April 2009 nicht zum Workshop kommen konnten, wurde der Workshopbericht bereits in Materialien / Berichte, in der Anthologie "Balkan Studies" sowie in drei Teilen im Weblog Editor veröffentlicht.

 Post/Colonial Studies anew 

posted by ush 8 years ago
Wie schon im Fall von Vampirismus | Vampirism wurden nun auch die im Lauf der Jahre in der Theorie und den Fallstudien veröffentlichten Beiträge zu Post/Colonial Studies (im europäischen Raum) in einer eigenen Digitalen Anthologie zusammengefasst. Die Auffindbarkeit der gemeinsam einen Diskussionsstand abbildenden Text wird so besser gewährleistet und auf einen Blick sichtbar gemacht.

 Untotes Treiben 

posted by ush 8 years ago
In den Digitalen Anthologien bzw. Themenheften auf Kakanien revisited ist nun ein neues Themenheft zu finden: Vampirismus | Vampirism. Der Großteil der hier versammelten Texte wurde bereits in den vergangenen Jahren publiziert, damals unter den Fallstudien und mit wechselseitiger Verlinkung.

 Bosnien-Tagung 

posted by ush 9 years ago

Österreichs vergessene Kolonie? Bosnien-Herzegowina und die Habsburger Monarchie
 
Veranstalter: ÖAW/KKT in Koop. mit IG.MOF und der Botschaft von Bosnien-Herzegowina.
Datum: 11.-13. Dezember 2008
Ort: ÖAW, Sonnenfelsgasse 19, Theatersaal, 1010 Wien

 Inuit bei Hagenbeck 

posted by ush 9 years ago

In der online-Ausgabe von Geo findet sich ein lesenswertes Interview mit Hartmut Lutz, der das Tagebuch des Inuit Abraham Ulrikab ins Englische übersetzte und der heutigen Öffentlichkeit in Kanada zugänglich machte.

 NL >> Abundance at X-Mas 

posted by ush 10 years ago

Er ist online, der NL +75 (12/07) und wie immer zu finden als .pdf.

Dear Readers,

>> First of all, let me thank those of you, so many in number, who were present at the presentation of the new platform on November 7th- and joined in the celebration! For those you who were not able to make it, the contributions of the speakers will be published in December.


 

Geschätzte Leserinnen und Leser,

zunächst möchte ich mich bei denjenigen von Ihnen, die Sie so zahlreich bei der Präsentation der neuen Plattform am 7. November anwesend waren und mit uns - ausgiebig - gefeiert haben, bedanken! Für jene, die es nicht geschafft haben, werden die Beiträge der Vortragenden im kommenden Monat Dezember veröffentlicht werden.

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

<JÄNNER 2018>
MODIMIDOFRSASO
 1  2  3  4  5  6  7 
 8  9 1011121314
15161718192021
22232425262728
2930310000

Links