Neuerscheinung Galizien

posted by ush on 2010/01/28 10:03

[ Bücher | Books ]

Das Doktoratskolleg "Galizien" hat ein erstes Buch veröffentlicht:

Doktoratskolleg Galizien (Hg.): Galizien - Fragmente eines diskursiven Raums. Innsbruck: Studienverlag 2010.

Von einer Erfindung der imperialen Bürokratie über ein zweifaches nationales Piemont bis hin zu einem nostalgisch verklärten exotischen Mythos: Das habsburgische Galizien dient verschiedenen Diskurssträngen als Projektionsfläche von Herrschaftsansprüchen und symbolischen Aneignungen. Die dominanten nationalen Narrative weichen zunehmend einem Fokus von Differenz und Interaktionen in einem multikulturellen zentraleuropäischen Raum, der politisch-administrativ sowie kulturell in dieser Form nicht mehr existiert.

Die Beiträge dieses Bandes beschäftigen sich mit unterschiedlichen Facetten dieses Kaleidoskops Galizien und lassen sich in ihrer Gesamtheit als ein interdependentes Geflecht von Annäherungen an diesen Raum lesen -- als ein Dialog zwischen verschiedenen wissenschaftlichen Zugängen: von der Formierung von nationalen Grenzziehungen und Identitäten im späten 19. Jahrhundert, über die Entwicklung von Sprachen und gesellschaftlichen Bewegungen bis hin zu den Erinnerungskulturen des 20. und 21. Jahrhunderts.

Mit Beiträgen von: Andreas Kappeler, Simon Hadler, Francisca Solomon, Jan Surman, Klemens Kaps, Angelique Leszczawski-Schwerk, Ihor Kosyk, Natalija Budnikova, Ihor Datsenko, Philipp Hofeneder, Martin M. Weinberger und Roman Dubasevych.

Inhalt:

 

Andreas Kappeler: Vorwort

Simon Hadler, Francisca Solomon: Einleitung

Jan Surman: Figurationen der Akademia. Galizische Universitäten zwischen Imperialismus und multiplem Nationalismus

Klemens Kaps: Peripherisierung der Ökonomie, Ethnisierung der Gesellschaft: Galizien zwischen äußerem und innerem Konkurrenzdruck (1856–1914)

Angélique Leszczawski-Schwerk: Frauenbewegungen in Galizien um 1900 – Raum zwischen Kooperation und Konfrontation?

Francisca Solomon: Zum Problem des Kulturtransfers und der Haskala in Galizien. Eine methodologische Annäherung am Beispiel von Nathan Samuely (1846–1921)

Ihor Kosyk: To Marry the Other: Zur Geschichte der gemischten Ehen in Galizien und Lemberg in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Natalija Budnikova: Sprachorientierung der frühen Russophilen anhand von Beispielen aus der galizischen Presse zu Mitte des 19. Jahrhunderts

Ihor Datsenko: Das Wörterbuch der Juridisch-politischen Terminologie (1851) als Index der galizischen Realität

Philipp HofenederSprach- und Geschichtsmythen der in Galizien publizierten ruthenischen Geschichtslehrbücher in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Simon Hadler: Von sprechenden Steinen. Die Mythologisierung des urbanen Raumes in Krakau

Martin M. Weinberger: Gewaltmarsch durch Galizien. Der Erste Weltkrieg in Galizien und die topographisch-geschichtskonzeptualen Strategien im Werk der Marianne Fritz

Roman Dubasevych: Über Erinnerung in die Postmoderne: Paradigmen der westukrainischen Literatur nach der Wende

Zu den AutorInnen

>Weitere Informationen unter http://dk-galizien.univie.ac.at
Bestellungen unter http://www.studienverlag.at/titel.php3?TITNR=4851


Antworten

01 by lolaa at 2015/09/03 10:44 Bitte registrieren und/oder loggen Sie ein, um zu antworten
 Ein faszinierender Dialog lohnt Kommentar. Ich denke, dass Sie mehr zu diesem Thema zu schreiben, kann es kein Tabuthema sein, aber in der Regel Menschen sind nicht ausreichend, um über Themen zu sprechen. Zum nächsten. Prost
voyance gratuite par telephone - http://www.qualite-voyance.fr

< previous Posting next >

<< previous Topic

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

Links