Parallelaktion

posted by ush on 2008/05/28 15:11

[ Accessibility | Open Access ]

Die Praxis des Open Access bildet unverkennbar ein Thema und rückt immer weiter in den Vordergrund. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass es auch hier zu einer Art von "Parallelaktion" kommt: Am 9. und 10. Oktober 2008 veranstalten die Betreiber/innnen der Informationsplattform open-access.net, Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme, in Kooperation mit der Helmholtz-Gemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin
an der Freien Universität Berlin, im Foyer der Rost- und Silberlaube, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin eine informative Konferenz zu diesem Thema. Infos und Materialien finden sich auf der Website der Plattform.

Kakanien revisited plant eine ähnliche Veranstaltung als Nummer 7 in der Emergenzen-Reihe, die gleichfalls im Herbst des Jahres 2008 stattfinden soll. Noch ist der Call nicht online, grob gesprochen soll das Thema der freien Zugänglichkeit jedoch aus Editier-, Archivierungs- und NutzerInnenseite beleuchtet und diskutiert werden. Die Emergenzen-Themen der Institutionalisierungstendenzen, Vernetzungen und Selbstrepräsentationen dürfen und sollen auch hierbei eine Rolle spielen, nicht zuletzt, da Kakanien revisited bald wieder am Scheideweg von Institutionalisierung und Liebhaberei steht.

Von der Iterabilität der Katastrophe will ich nicht reden, aber von einer der epoche lässt sich doch reden. Auch wenn dies als Imago der Selbstrepräsentation in Zeiten von Kulturarbeit, Selbstunternehmertum und fröhlichem Prekariat nicht tauglich ist. Weshalb wir für den kommenden Workshop auf die Aspekte von Zugang / Ausgang, Archiv / Performanz, Dauer / Geschichtlichkeit konzentrieren wollen.

In Bälde, also im Laufe des Juni, unter den Materialien / Call for Papers oder über Aktuelles zu lesen.


Antworten

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

Links