NL +96 (09/09) >> Fiction - Simulation - Imitation

posted by ush on 2009/08/31 12:15

[ Newsletter ]

Der Newsletter +96 (09/09) [.pdf] ist online.

Dear Readers,

first, we are happy to announce the prolongation of the current project phase of Kakanien revisited until the end of this year.


Geschätzte Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, die Gewährleistung des fortlaufenden Betriebs der Plattform bis zumindest Jahresende mitteilen zu dürfen.

Secondly, we would like to draw your attention to the upcoming conference "Fiction – Simulation – Imitation. Rethinking the (Literary) Net and the Conditions of the (Cultural) Web", organised by EVSL and Kakanien revisited on October 23-24, 2009 with contributions of Norbert Bachleitner, Thomas Ballhausen, Stefan Zahlmann, Christine Böhler, Johannes Auer, Ernst Grabovski, Marc Ries, Lorenz Aggermann, and Ursula Reber. The conference will be supplemented by a graduate student's workshop, in which grad students have the opportunity to present their research topics and to discuss their subjects, work steps and time management with the hosts.

As for August's new releases we are happy to present Tatjana Marković's thorough critical study of "Balkan Music and Music Historiography: (Self)Representation between 'Authenticity' and Europeanization" [.pdf] in Balkan Studies. In Vampirism Christian Reiter published his considerations on the superstition of vampyrs and the military ("Der Vampyr-Aberglaube und die Militärärzte"), and Bernhard Unterholzner presents parts of his master thesis with "Vampire im Habsburgerreich, Schlagzeilen in Preußen. Zum Nutzen des Vampirs für politische Schmähungen" [.pdf].

In the Materials' section, two Reports have been launched: Harald D. Gröller presents a research project on Places of Memory in Debrecen [.pdf], and Walter Schübler summarizes the past bio-bibliographic project of Anton Kuh and his œuvre [.pdf].

Also, two Conference Programmes have been released: by kunsthaus muerzzuschlag of a symposium about Oswald Wiener [.pdf], and by the Department for Croatian Language and Literature, University of Zagreb of "Imagology Today. Achievements, Challenges, Perspectives" [.pdf].

Finally, three Calls for Papers have been published – by GWZO for the conference "Stadt – Mord – Ordnung. Urbane Settings in Krimis aus Ostmitteleuropa" [.pdf], by Robert Bosch Stiftung / Literarisches Colloquium Berlin for the programme "Grenzgänger" [.pdf], and by EVSL and Kakanien revisited for a graduate workshop in literature [.pdf] (proposals a.s.a.p.).


Weiterhin möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf die kommende Konferenz "Fiktion – Simulation – Imitation. Rethinking the (Literary) Net and the Conditions of the (Cultural) Web" am 23. und 24. Oktober 2009, veranstaltet von der Abt. für Europäische Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft und Kakanien revisited Beiträge werden von Norbert Bachleitner, Thomas Ballhausen, Stefan Zahlmann, Christine Böhler, Johannes Auer, Ernst Grabovski, Marc Ries, Lorenz Aggermann und Ursula Reber kommen. In diesem Rahmen wird auch eine Graduiertenkonferenz abgehalten werden, bei der Magister- und DoktoratsstudentInnen die Möglichkeit geboten bekommen, ihre Forschungen vorzustellen und ihre Themen, Arbeitspläne und -probleme mit den GastgeberInnen zu diskutieren.

Einige Neuerscheinungen können wir auch für den August verzeichnen: So veröffentlichte Tatjana Marković ihre kritische Studie "Balkan Music and Music Historiography: (Self)Representation between 'Authenticity' and Europeanization" [.pdf] in Balkan Studies. In Vampirismus publizierten Christian Reiter seine medizinhistorischen Überlegungen zu "Der Vampyr-Aberglaube und die Militärärzte" [.pdf] und Bernhard Unterholzner stellt mit dem Beitrag "Vampire im Habsburgerreich, Schlagzeilen in Preußen. Zum Nutzen des Vampirs für politische Schmähungen" [.pdf] einen Teil seiner Magisterarbeit vor.

In den Materialien wurden zwei Berichte veröffentlicht: Harald D. Gröller präsentiert ein Forschungsprojekt zu Erinnerungs- und Gedenkstätten in Debrecen [.pdf] und Walter Schübler berichtet über ein bio-bibliografisches Projekt zu Anton Kuh [.pdf].

Weiterhin wurden zwei Konferenzprogramme vom kunsthaus muerzzuschlag für das Oswald-Wiener-Symposion [.pdf] und vom Department for Croatian Language and Literature, University of Zagreb für "Imagology Today. Achievements, Challenges, Perspectives" [.pdf] gepostet.

Auch drei Calls for Papers sind neu hinzugekommen: vom GWZO für "Stadt – Mord – Ordnung. Urbane Settings in Krimis aus Ostmitteleuropa" [.pdf], von der Robert Bosch Stiftung / Literarisches Colloquium Berlin für das Programm "Grenzgänger" [.pdf] und von EVSL und Kakanien revisited für einen Graduiertenworkshop (ohne Deadline) [.pdf].


Antworten

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

Links