In eigener Sache - Part 4

posted by PP on 2007/11/20 09:43

[ In eigener Sache ]

Demnächst (i.e. in den nächsten Tagen; ein, zwei Wochen; ...) sollte der hier links (oder auch schon da) mit einem um Aufmerksamkeit buhlenden .gif annoncierte Wechsel über die virtuelle Bühne gehen und die neue kakanische Prinzipalin Ursula Reber ho. den Vorhang hochgehen lassen, während meiner einer sich folgerichtig aufs digitale (1 und 0 gerade noch zusammenbringende) Altenteil seiner noch einzurichtenden Außenstelle zurückgezogen haben wird. Dieser Umstand/-zug wird dann Aktualität heischend...

... selbstverständlich umgehend zur Kenntnis gebracht. Bis dahin wird die p.t. LeserInnenschaft um Geduld ersucht und auf die zahlreichen neuen Möglichkeiten der Plattform (János Békési kümmert sich um Schnürboden, Nebelmaschine und die sonstigen technischen Anlagen, Gábor Békési gestaltete die Kulissen) sowie insbesondere deren Inhalte an sich verwiesen, die eine genauere Nachschau allemal verlohnen.


Antworten

< previous Posting next >

Topic next >>

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

Links