Paralipomena (27)

 Paralipomena - Part 27 

posted by usha 9 years ago
Umziehen - wie das Topic des letzten Newsletters besagte - tut nicht nur die Plattform selbst, sondern auch deren Leitung. Die allerdings hat es schon hinter sich.

 Paralipomena - Part 26 

posted by usha 10 years ago
In Zeiten voller - ungeliebter und zeitaufwändiger - organisatorischer Kleinarbeiten schrumpft auch die kreative Denkfähigkeit dahin, leider. Worüber ich mir derzeit Gedanken mache - und das ist das 'Intellektuellste', was ich dzt. hinbekomme -, sind Taxifahrer. Aus aktuellem Anlass.

 Paralipomena - Part 25 

posted by usha 10 years ago
Ich hab's glatt verpasst, wenn auch nicht verschlafen, denn schlafen kann ich in österreichisch Indien, sprich: Wien feucht-heiß-drückend, schon lang nicht mehr. Aber, da ich keine Ressourcen hatte, um meine estnischen Freunde zu besuchen, ging der Johannistag glatt an mir vorüber. Schon wieder werden nun die Tage kürzer, galoppieren vorbei, und die Nächte - zumindest zum Schlafen - werden aber auch nicht länger...

 Paralipomena - Part 24 

posted by usha 10 years ago
Die sogenannten "Paralipomena" sind ja in Wirklichkeit immer das Wichtigste. So auch jetzt und hier, denn es gäbe keinen Header, der wirklich zum Ausdruck bringen könnte, wie sehr wir bedauern und welcher großer Verlust für Kakanien revisited ist, dass unsere großartige Kollegin Nadežda Kinsky sich aus dem engeren Team der Plattform zurückzieht.

 Paralipomena - Part 23 

posted by usha 10 years ago
Ich fühle mich bestätigt: netbib führt einen Eintrag, dass die Dortmunder Uni am FB Design Schafe hält. Seit Jahrzehnten versuche ich erfolglos, die Bürokatze einzuführen. Ein Unischaf oder gar ein Uniesel ist jedoch noch viel aparter! - Abstand nehmen möchte ich allein von Teil zwei des kurzen Berichts, der auf die bevorstehende Schalchtung der Schäfchen verweist.

 Paralipomena - Part 22 

posted by olivera 11 years ago
"Ideengeschichtliche und wissenssoziologische Überlegungen zu einer Grundsatzdiskussion in der Anthropologie zwischen 1870 und 1930" stellte Bernd Weiler in seinem Aufsatz an - wir haben ihn nun in Zusammenarbeit mit der Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften veröffentlicht.

 Paralipomena - Part 21 

posted by usha 11 years ago
This entry might also be entitled Crossing the Borders, like the Transitory-I blog, started by Olena, has it.

 Paralipomena - Part 20 

posted by olivera 11 years ago

Das Projekt "Literarischer Spaziergang Brünn/literární toulky Brnem" möchte eine wenig beachtete Seite von Brünn präsentieren: eine Stadt die erste oder zweite Heimat zahlreicher mitteleuropäischer Autoren gewesen ist.

 Paralipomena - Part 19 

posted by usha 11 years ago

I am afraid, it is too late for me with 34 years to become a Serbian pathologist, but I still could become Canadian. I'm seriously considering that.

> mehr/more , 1 Comment(s)

 Paralipomena - Part 18 

posted by usha 11 years ago
For today, just get amused by this entry. Afterwards, don't ever talk about global communities in academia. Never ever.

 Paralipomena - Part 17 

posted by usha 11 years ago
If it is "natural" that Estonia gets compensation for the Soviet-era occupation, as stated in Tere Estimaa, then the occupation itself also gets the status of having been "natural". On the other hand, since
even if Russia does apologize, Estonia cannot guarantee that it will not seek compensation for the damage caused by "the Soviet-era occupation"[,]
the only "unnatural" thing within this logic is Estonia's forgiveness. Wouldn't it be better to claim an uncommon and not natural status of all three aspects?

 Paralipomena - Part 16 

posted by usha 11 years ago
East Ethnia has published a very important list of institutes, NGO's and projects in the Balkans:
The list does include research institutes (but not universities or academic departments) and does include advocacy groups for peace, human rights and equality (but not political parties). It is partial, and it inclines to the SCG side because that is the part I know best.
Information about research organisations, advocacy groups, media and journalism centers, information clearinghouses, and other resources in the area are vital, so, please, have a look and browse the list.

 Paralipomena - Part 15 

posted by usha 11 years ago
Central Europe has its attractions, of course. During the long-stretching yesterday (you lose some hours in between) on my voyage back from Edmonton to Vienna, due to delays of both flights to Toronto and to Vienna I had the opportunity to talk to Canadians living in Vienna, while waiting.

 Paralipomena - Part 14 

posted by usha 11 years ago
Currently, I am so far away from Central Europe as possible: for the short period of 2 weeks I am back in Canada, also at the Wirth Institute for Austrian and Central European Studies at the U of A again.

 Paralipomena - Part 13 

posted by usha 11 years ago
Höchst erfreulich: Karl-Markus Gauß und Ilma Rakusa erhielten gemeinsam den Vilenica Preis für mitteleuropäische Literatur. Mitteleuropa ist ja ein vielschichtiger Begriff, der so (habsburgisch) und so (egalitär, "europäisch") eingesetzt werden kann. ÖsterreicherInnen versthen ihn gerne österreichisch, Eruopäer zentraleuropäisch. Positiv verstanden ist er eine fließende Variable, was seine geografischen Konnotationen und seine Zuschreibungen anbelangt. Karl-Markus Gauß und Ilma Rakusa können mit Recht als europäische Vermittler/in gelten, womit dem Begriff "Mitte(l)-Europa" ein weiterer Bedeutungshorizont zuwächst.

 Paralipomena - Part 12 

posted by hoefi 11 years ago
"Farewell-Blog"...
> mehr/more , 1 Comment(s)

 Paralipomena - Part 11 

posted by usha 11 years ago
Warum wir tun, was wir tun, die Editoren des Textportals "Kakanien revisited": Ein weiterer Text zu Open Access und zum elektronischen Publizieren ist über die Bibliothek der Uni Köln erhältlich: (Christian Woll: Wissenschaftliches Publizieren im digitalen Zeitalter und die Rolle der Bibliotheken).

 Paralipomena - Part 10 

posted by usha 11 years ago
Kürzlich erwähnte ich die fatale Neigung, "den Balkan" als angenehm rückständiges Reservat einer zwar u.U. härteren, aber auch angenehmeren menschlichen Kultur zu betrachten. Jetzt muss ich - natürlich - feststellen, dass ich selbst nicht frei davon bin.

 Paralipomena - Part 9 

posted by usha 12 years ago
You get the best and funniest findings always at The Glory of Carniola. Today you can read about the phenomenon of the marvelous doubling of 500 ml to 1 l. Some Slovenians do count (and cook) differently. If you speak Slovenian, follow the link to Master of Translation and have more fun!

 Paralipomena - Part 8 

posted by hoefi 12 years ago
Gestern erreichte mich eine Meldung, die mich auf den ersten Blick zu begeistern wusste: Die Central and Eastern European Online Library bot ihre Dienste an – und wenn man selbst täglich "die Wissenschaft ins Netz" zu bringen trachtet...

 Paralipomena - Part 7 

posted by usha 12 years ago
Vor ca. 1 Woche hagelte es nur so Kommentare und unterschiedlichste Stellungnahmen zum "Umwegzeugenbericht" von Peter Handke, der nicht im Prozess von Milošević, sondern in den "Literaturen" 7/8 (2005) aussagte.
> mehr/more , 1 Comment(s)

 Paralipomena - Part 6 

posted by usha 12 years ago
Draxblog has an entry from June 12, 2005 on firearms in Croatia which I honestly do not understand.

 Paralipomena - Part 5 

posted by olivera 12 years ago
Heute jährt sich zum 25. Mal der Todestag des jugoslawischen Staatsmannes Josip Broz Tito.

 Paralipomena - Part 4 

posted by usha 12 years ago
Die Welt wächst zusammen in unerhörter Geschwindigkeit, die sich seit dem EU-Beitritt der ersten "osteuropäischen" Länder stets erhöt.

 Paralipomena - Part 4 

posted by olivera 12 years ago
Studie über den Kinderhandel in Südosteuropa.
Terre des hommes veröffentlicht die ersten Ergebnisse ihrer internationalen Kampagne.

 Paralipomena - Part 2 

posted by olivera 12 years ago
Fachleute der "Katedra filologii chorwackiej, serbskiej i słoweńskiej" (Fachbereich für Kroatische, Serbische und Slowenische Philologie) an der Jagielloński Universität in Kraków haben in den letzten drei Jahren an einem umfangreichen Projekt mit dem Titel: "Wposzukiwaniu nowego kanonu. Reinterpretacja tradycji kulturalnej w państwach postjugosłowiańskich po 1995 roku" (Auf der Suche nach einem neuen Kanon. Reinterpretation der kulturellen Tradition in postjugoslawischen Ländern nach 1995) gearbeitet.

 Paralipomena 

posted by olivera 12 years ago
Sind wir...

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

<AUGUST 2017>
MODIMIDOFRSASO
0 1  2  3  4  5  6 
 7  8  9 10111213
14151617181920
21222324252627
28293031000

Links