Die Arbeitswelt im Wandel - Part 19

posted by usha on 2007/02/21 14:35

[ Die Arbeitswelt im Wandel ]

Arbeit ist anderswo – Work is Elsewhere lautet der Titel einer Fotoausstellung, kuratiert von PLOTKI, die am 1. März 2007 um 19.00 Uhr in der Zwischenetage auf dem Fußweg von U5 nach U8 im U-Bahnhof Alexanderplatz, Berlin, eröffnet wird .

Die Arbeit ist anderswo. Von Menschen, die in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit leben wird hohe Mobilität abverlangt. Doch trotz zunehmender regionaler Ungleichheit sind europäische ArbeitnehmerInnen weniger beweglich als bspw. jene der Vereinigten Staaten. Die Europäische Kommission hatte daher 2006 als Europäisches Jahr der Arbeitsmobilität ausgerufen und Initiativen gefördert, die sich mit dem Thema der Arbeitsmobilität auseinandersetzen.

Im Rahmen des deutsch-tschechischen Projektbeitrages wird jetzt eine Sammlung mit dem Titel Arbeit ist Anderswo – Work is Elsewhere präsentiert. Im Sommer 2006 sind 16 ArbeitsmigrantInnen von je einem Team, bestehend aus AutorIn und FotografIn an ihren Heimat- und Arbeitsort begleitet worden. Ziel war es, ihre Erfahrungen und Ansichten zu dokumentieren und anschließend in einer Wanderausstellung einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Im Zentrum des Projektes stehen folgende Fragen:

  • Welche Barrieren stehen einem mobilen Leben entgegen?
  • Welche Strategien werden von ArbeitsmigrantInnen und FernpendlerInnen genutzt, um diese Barrieren zu überwinden?
  • Worin liegen die Vor- und Nachteile eines mobilen Lebens?
  • Wie hoch ist der Preis, den ArbeitsmigrantInnen, deren Familien und Herkunftsregionen zu entrichten haben?

Work is Elsewhere - Arbeit ist Anderswo wurde von der Europäischen Kommission und dem deutsch-tschechischen Zukunftsfond unterstützt. Ausgeführt wurde das Projekt durch ein internationales Kooperationsbündnis zwischen dem Multikulturellen Zentrums Prag (MKC), dem Magazin PLOTKI (Rejs e.V.), der Prager Hochschule für Film und Fernsehen (FAMU) und der Universität Ostrava.

Die Ausstellung ist bis 29.3. begehbar.


Antworten

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links