Postings mit Schlagwort "Lektüre" (24)

 CfP: Re-evaluating DEFA Cinema 

posted by SHorváth 8 years ago

The German Studies Association (GSA) in Oakland, California organizes its 34th Annual Conference from October 7th to 10th, 2010, dealing with the topic of DEFA Cinema. Deadline for submissions is January 31st. 

In recent years, scholarship about East Germany's film company DEFA has undergone a cultural turn. Barbara Eichinger, co-editor of the 2009 essay collection "Film im Sozialismus - die DEFA" (see description below), acknowledges a shift in GDR scholarship towards "transnationale und historiografische Perspektiven auf die kulturellen, soziologischen und politischen Gegebenheiten" (20). Among other conferences, the Fifth Biennial Summer Film Institute by the DEFA Film Library at the University of Massachusetts - Amherst in 2009 looked at new approaches of "Rewriting (East) German Cinema: Issues in Film Methodology and Historiography".

 Stummfilm-Sommer / 2 

posted by SHorváth 9 years ago
Im Top-Kino stehen zwei Stummfilme von Yevgeni Bauer auf dem Sonntags-Spielplan; beide unter der Mitwirkung von Vera Kholodnaya, des legendären weiblichen russischen Filmstars der 1910er Jahre. Musikalische Begleitung: NATALIA NEJUBOVA BAND
 

 The New Positive Hero 

posted by SHorváth 9 years ago
The schedule for this year’s University of Pittsburgh Russian Film Symposium, called "The New Positive Hero: Masculinity and Genre in Recent Russian Cinema", is now available. It will run from Monday, May 4 through Saturday, May 9. Read an excerpt by clicking on more.
On this occasion I would especially like to mention the recently published new book by Nancy Condee, who will be one of the symposium’s participants, entitled “The Imperial Trace: Recent Russian Cinema” (Oxford University Press US, 2009).
 

 Béla Balázs Symposium  

posted by SHorváth 9 years ago
On Friday May 1st 2009, the Institute of Germanic and Romance Studies (University of London) will host an international symposium on the early film theory of Béla Balázs.

 Die freudlose Gasse 

posted by SHorváth 9 years ago

Ein Weilchen hatte man seit der letzten Ankündigung des Publikationstermins für den Herbst 2006 schon noch darauf zu warten: auf die vom Filmarchiv Austria digital restaurierte Fassung des Stummfilmklassikers "Die freudlose Gasse“ von G. W. Pabst, der – zur Freude vieler Stummfilmfans – morgen 30.10. erstmals auf DVD zusammen mit einem umfassenden Begleitband präsentiert wird. Den Soundtrack zum Film bildet die direkt im Wiener Konzerthaus aufgezeichnete Neukomposition von Burkhard Stangl. Der Film wird im Rahmen von "Wien Modern" im Wiener Konzerthaus mit Live-Musik gezeigt.

 Szenenwechsel 

posted by SHorváth 10 years ago

Die Beiträge der Konferenz mit dem Titel Szenenwechsel: Zur Konstruktion von Normalität und Abweichung im deutschsprachigen Spielfilm, die in zwei Tagen (25. / 26. September) an der Reichsuniversität Groningen / Niederlande ausgerichtet wird, werden bereits für den 2009 erscheinenden Sammelband zur Publikation vorbereitet und stützen sich inhaltlich auf folgende Leitgedanken:

 Lachende Körper. Buchpräsentation und Filmprogramm 

posted by SHorváth 10 years ago

Nach der umfangreichen Schau und den begleitenden Lectures, die beide das Österreichische Filmmuseum im Juni 2007 mit dem Titel Lachende Körper – Exzentrische Gesten den Komikerinnen und Diven des frühen Kinos gewidmet hat, wird nun ein Buch präsentiert, das damit in engem Zusammenhang steht. Claudia Preschl, Co-Kuratorin der Retrospektive, Filmhistorikerin und Professorin an der Universität für Musik und darstellende Kunst, konzentriert sich in dem 208 Seiten umfassenden und mit zahlreichen Fotos versehenen Band 8 der FilmmuseumSynemaPublikationen "Lachende Körper“ auf jene europäischen Filmkomikerinnen der 1910er Jahre, die in der Forschung – von Asta Nielsen abgesehen – bisher kaum berücksichtigt wurden. Das Buch rekonstruiert die Karrieren und Charakteristika vergessener Künstlerinnen wie "Rosalie", "Léa“ oder Ossi Oswalda im Kontext der frühen Unterhaltungsindustrie. Anlässlich der Buchpräsentation wird – begleitet von Günter A. Buchwald am Klavier – eine Auswahl prägnanter weiblicher Körperfilmkomik aus Deutschland, Frankreich und Italien gezeigt.

 Balkan Identities, Balkan Cinemas 

posted by SHorváth 10 years ago

– is the title of a recent publication by NISI MASA - European network of young cinema including a highly interesting collection of articles and reviews about Balkan cinemas.

 Literatur - -e - Part 7 

posted by SHorváth 11 years ago
Das Verlinken der monatlichen Leseempfehlungen des Österreichischen Filmmuseums ist bereits lange ausgeblieben und wird hiermit schleunigst aufgeholt (bevor sie noch aus dem Netz genommen werden), denn vor allem diejenige zur derzeit laufenden Retrospektive zum Gesamtwerk von Josef von Sternberg birgt eine anregende Auswahl. Ergänzt wird diese Liste mit Beiträgen von und über Peter Watkins, dessen Werkschau morgen anläuft und dessen Homepage neben dem bereits erwähnten Online-Filmjournal senses of cinema zu den Webtipps gehört.

 Call for Papers - Call for Entries - Part 37 

posted by SHorváth 11 years ago

Die Zeitschrift für Theorie & Geschichte audiovisueller Kommunikation Montage/AV wird sich in der Ausgabe 16/1/2007 mit einem Themenschwerpunkt dem komplexen Diegese-Konzept widmen. Erwünscht sind kurze, pointierte Beiträge, die sich mit den damit verbundenen theoretischen Fragen auseinandersetzen. Einsendungen (per e-mail) werden bis zum 15. Mai 2007 an die Anschrift der Redaktion erbeten.
 

 Literatur - -e - Part 6 

posted by SHorváth 11 years ago
Wie derStandard.at/Kultur/Film am Dienstag (20.2.) berichtete, wird die renommierte, im Jahr 1951 gegründete französische Kinozeitschrift Cahiers du cinéma, zu deren Redakteuren Francois Truffaut, Jacques Rivette, Claude Chabrol oder Jean-Luc Godard zählten, auf Englisch online zugänglich gemacht! Ab 9. März wird sie in vollständiger Ausgabe unter e-Cahiers du cinéma erstmals abrufbar sein.

 Filmrestaurierung - Film restoration - Part 2 

posted by SHorváth 11 years ago

Vergangenes Wochenende lief die Retrospektive über die "City Girls", welche durchaus zu den großen Ereignissen der Berlinale (8. – 18. Februar) zu zählen ist, mit herausragenden Exempeln zu den Repräsentationsformen moderner Weiblichkeit im Stummfilm an. Bemerkenswert ist neben der thematischen Auseinandersetzung mit den facettenreichen Frauenbildern jener Epoche die restauratorische Arbeit, durch die einst als verschollen gegoltene Werke nach vielen Jahrzehnten wieder einem Publikum zugänglich gemacht werden können – der Verdienst eines effektiven kooperativen Zusammenwirkens von Filmarchiven aus dem In- und Ausland. Im Konkreten ist die Rede von ...
 

 Bücher - Books - Part 3 

posted by SHorváth 11 years ago

Basierend auf dem vor gut einem Jahr veranstalteten Workshop von Kakanien revisited und dem Germanistischen Institut der Eötvös-Loránd-Universität Budapest mit dem Titel "Emergenzen am Rande // Medienkonfigurationen 1900/2000" ist nun eine Neuerscheinung herausgebracht worden, welche sechzehn Beiträge der Emergenzen-Reihe auf Ungarisch umfasst. Die einzelnen Aufsätze und Fallbeispiele sind den fünf Kapiteln Ikonografien, Kanones, Optiken, Echoräume und Archivierungsprozesse zugeordnet.
 

 Literatur - -e - Part 5 

posted by SHorváth 11 years ago
Die Leseempfehlungen des Österreichischen Filmmuseums für Oktober, November und Dezember richten sich nach den cineastischen Highlights dieses Herbstes und inkludieren Schriften über Agnès Varda und Jacques Demy, zum Themenschwerpunkt New Crowned Hope und Notre Musique, der sich der „aktuellen Filmgeschichte“ widmete, sowie zum laufenden Monatsthema: Jean Renoir, Valentin und Marx.

 Literatur - -e - Part 4 

posted by SHorváth 12 years ago
Einfach großartig finde ich, dass montage/avZeitschrift für Theorie & Geschichte audiovisueller Kommunikation nun alle Beiträge der Hefte 1/1/1992 bis 11/2/2002 online zugänglich gemacht hat!

Und noch etwas besonders Erfreuliches, das ich via SimulationsRaum erfahren habe: Die Universität Oldenburg hat die Dissertation von Emilie Altenloh von 1913 mit dem Titel Zur Soziologie des Kino. Die Kino- Unternehmung und die sozialen Schichten ihrer Besucher zur Gänze ins Netz gestellt!

 Literatur - -e - Part 3 

posted by SHorváth 12 years ago
Das Filmmuseum in Wien reichte den Interessierten eine Palette an Lesematerial, die in der ansässigen Bibliothek zur Verfügung steht, zur vergangenen Dziga Vertov Schau (im Mai) wie auch zum Eisenstein-Schwerpunkt (im Juni) weiter. Noch bevor es mit September in die neue Saison geht, möchte ich daraus die neueren Publikationen anführen.
Der zur Retrospektive erschienene Band Dziga Vertov. Die Vertov-Sammlung im Österreichischen Filmmuseum / The Vertov Collection at the Austrian Film Museum, hrsg. von Barbara Wurm und Thomas Tode, ist in der ersten Liste ebenso inbegriffen wie ...

 Vorträge - Lectures - Part 3 

posted by SHorváth 12 years ago

The International Forum Bosnia will organise a public lecture by Dejan Kosanović (Belgrade) entitled Stolac and Mostar in the History of Bosnian Cinema [.pdf].
The lecture is part of the international conference Unity and Plurality in Europe [.pdf] (8.8. - 10.8.) and will be held on 9th of August 2006 at 20.30, in Hotel Bristol, Mostar.
 

 Call for Papers - Call for Entries - Part 26 

posted by SHorváth 12 years ago

Call for submissions: Studies in Russian and Soviet Cinema (SRSC)

The deadline for articles for the first issue is August 2006.
 

 Literatur - -e - Part 2 

posted by SHorváth 12 years ago
Die aktuelle Lektüre-Empfehlung des Wiener Filmmuseums zu Claude Chabrol und Douglas Sirk, wie auch die von März zu Harun Farocki sowie Film in Südafrika möchte ich den interessierten Lesern keinesfalls vorenthalten.

Zugleich sei hier auf die großartige zweimonatige Werkschau zum frühen russischen Film, die ab 1. Mai 2006 ...

 Literatur - -e 

posted by SHorváth 12 years ago
Das Filmmuseum Wien stellt seit Jänner 2006 eine Lektüreauswahl zu den jeweiligen monatlichen Programmschwerpunkten als Empfehlung im [.pdf]-Format bereit.

 Filmgeschichte - -history - Part 3 

posted by SHorváth 12 years ago

Am 18. Jänner findet nun bereits Programm 026 und 027 der Filmhimmel-Reihe im Wiener Metro-Kino statt - einen Eintrag zu diesem Projekt gibt es bereits - und eigentlich wäre es jammerschade einen dieser besonderen Abende auszulassen: Hier bietet sich eine der äußerst seltenen Gelegenheiten (vor allem was die Stummfilmaufführungen betrifft), die dargebotenen österreichischen Filmkostbarkeiten, die in einem breit angelegten filmhistorischen Querschnitt präsentiert werden, auf sich wirken zu lassen und sich darüber hinaus ...
 

 Bücher - Books - Part 2 

posted by SHorváth 12 years ago

Nach Wien zurückgekehrt und um etliches an wissenschaftlichem Material bestückter als zuvor, versuche ich mich nun bezüglich meiner Studien zum ungarischen Stummfilm trotz spärlicher Zeit in harter Konsequenz zu üben. Eine Rückkehr nach Budapest in das Ungarische Filmarchiv, in dessen Bibliotheks- und Archivräumen ich mich endlos einnisten könnte, wird auch bereits in absehbarer Zukunft anstehen.
 

 Bücher - Books 

posted by SHorváth 12 years ago

A recently published book dealing with the film landscape of East European countries delivers an exciting insight as well in film historical aspects as in recent cinematic works:
 

 Filmgeschichte - -history - Part 2 

posted by SHorváth 13 years ago

Im Rahmen der zyklischen Präsentationsreihe Filmhimmel Österreich wird heute der ungarische Stummfilm Fluch dem Schicksal aus dem Jahre 1919 (R: Karl Lajthay) im Metro-Kino gezeigt.
 

Calendar

<SEPTEMBER 2018>
MODIMIDOFRSASO
00000 1  2 
 3  4  5  6  7  8  9 
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Links