Spaces of Identity - Part 12

posted by usha on 2005/11/25 10:19

[ Spaces of Identity ]

Wieder gibt es einen lesenswerten neuen Artikel zu vermelden: Viktoriya Hryaban's Studie zum Bukowina-Band des Kronprinzenwerks.

Die Autorin, welche ebenfalls Mitarbeiterin des FWF Projektes 16511 zu Zentren und Peripherien in der österreichisch-ungarischen Monarchie, 1867-1918 ist, hat für die Erarbeitung des Selbst- und Fremdverständnisses der Bukowina, wie es in ebenjenen Band eingegangen ist, die Korrespondenzen zwischen den Beiträgern des Bandes und der Redaktion des Riesenwerks ausgehoben.

Es entsteht im Band über die Bukowina ein scheinbar entpolitisiertes Bild einer volkstümlichen Kultur und Folklore und eines sinnvollen Ganzen, das jedoch in der Reflexion auf die Editionspolitik und Funktionalisierung des gesamten Kronprinzenwerks aufgebrochen werden kann. Sinnbildlich darf die Äußerung von Julius Zuber in einem Brief an die Redaktionv. 26.09.1895 gewertet werden:

Ich korrespondiere mit den Herren
Verfassern und instruire mich über charakteristische Details die ich etwa nicht kennen sollte; erlaube mir blos vom künstlerischen Standpunkte die Freiheit Typen und Gebräuche als Bilder zu behandeln, um die Oede der fotografischen Zeichnungen lebhafter und wie es mir scheintinteressanter zu gestalten.

http://kakanienneu.univie.ac.at/static/files/26091/Bild-2.gif


1 Attachment(s)

Antworten

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links