Filmgeschichte - -history - Part 3

posted by SHorváth on 2006/01/16 20:01

[ Filmgeschichte - -history ]

Am 18. Jänner findet nun bereits Programm 026 und 027 der Filmhimmel-Reihe im Wiener Metro-Kino statt - einen Eintrag zu diesem Projekt gibt es bereits - und eigentlich wäre es jammerschade einen dieser besonderen Abende auszulassen: Hier bietet sich eine der äußerst seltenen Gelegenheiten (vor allem was die Stummfilmaufführungen betrifft), die dargebotenen österreichischen Filmkostbarkeiten, die in einem breit angelegten filmhistorischen Querschnitt präsentiert werden, auf sich wirken zu lassen und sich darüber hinaus ...
 

... ein gründliches Fachwissen zueigen zu machen. Dafür stehen reich illustrierte Programmhefte zur Verfügung, die zu jeder Vorstellung gratis ausgegeben werden, welche aber ebenso zum nachträglichen Erwerb bereitliegen. Die Sammlung dieser Manuskripte in einer eigens dafür vorgesehen Ringmappe gibt ein unschätzbares Zeugnis sowie eine maßgebliche Aufarbeitung österreichischer Filmgeschichte über die Epochen hinweg ab. Wer sich bis dato keine derartige Kollektion angelegt hat, dem sei der voraussichtlich im März 2006 erscheinende erste Teil des ca. 600-seitigen Sammelordners zum Kauf empfohlen.


Auch steht ein früheres Werk der Kuratoren zum aufschlussreichen und bereichernden Leseerlebnis bereit:

Elisabeth Büttner / Christian Dewald: Das tägliche Brennen. Eine Geschichte des österreichischen Films von den Anfängen bis 1945. Wien: Residenz Verlag, 2002.


Das kommende Programm am 18.1. steht unter dem Schwerpunktthema Wer wird die Welt verändern?/Masse und Macht:

026 - 19.00 Uhr:

 

 

 

  • Opfer des Hasses (Untertitel: Die Tragödie eines russischen Fabrikanten), A 1923, Regie: Hans Marschall
     
  • Die Stadt ohne Juden, A 1924, Regie: Hans Karl Breslauer

    027 - 21.00 Uhr:
     
  • Kampf der Gewalten (Untertitel: Ein Drama der Arbeit), A 1919, Produktion: Herold-Film
     
  • Alle Räder stehen still, A 1921, Regie: Franz Hölbig

    Musikalische Begleitung:
    Adula Ibn Quadr (Violine), Heimo Trixner (Gitarre) und Peter Rosmanith (Percussion)

    http://kakanienneu.univie.ac.at/static/files/28197/juden.jpg

     

     

     

     


  • 1 Attachment(s)

    Antworten

    < previous Posting next >

    << previous Topic

    Calendar

    Links