GeneralsekretärIn DAAD

posted by Katalin Teller on 2009/12/18 22:02

[ Leiter/in ]

Zum 1. Oktober 2010 ist die Position des/der Generalsekretärs/Generalsekretärin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) zu besetzen. In Abstimmung mit dem Präsidenten des DAAD leitet der/die Generalsekretär/in die Geschäftsstelle, bereitet die Entscheidungen der Organe vor und führt sie aus, vertritt den DAAD gegenüber Geldgebern und Partnern im In- und Ausland und beteiligt sich aktiv an der Konzeption und Umsetzung neuer Programme. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2010.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die einerseits eine komplexe Organisation mit sehr engagierten Mitarbeiter/innen und einer Vielzahl von Partnern führen und andererseits das Aufgabenfeld und die Leistungsfähigkeit des DAAD in einer Phase dynamischer Globalisierung strategisch weiterentwickeln kann. Entsprechende Leitungserfahrung, internationale Erfahrung, Vernetzung im Hochschul- und Wissenschaftsbereich und Verständnis für politische Zusammenhänge sind daher unerlässlich. Überzeugendes Auftreten und sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt; Promotion erwünscht sowie weitere Fremdsprachenkenntnisse.

Die Position ist entsprechend ihrer Bedeutung im Rahmen der Vorschriften des öffentlichen Dienstes dotiert. Der DAAD fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) e.V. ist die größte deutsche Organisation für die Förderung des akademischen Austauschs und der internationalen Wissenschaftskooperation. Er ist eine Selbstverwaltungseinrichtung der deutschen Hochschulen und zugleich eine Mittlerorganisation der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (Auswärtiges Amt), der internationalen Hochschulpolitik (Bundesministerium für Bildung und Forschung) und der Entwicklungspolitik (Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung); er ist außerdem nationale Agentur für EU-Programme und Partner vieler ausländischer Regierungen und Organisationen.

Neben der Vergabe von Stipendien für deutsche und ausländische Studierende und Wissenschaftlerfinnen för­dert der DAAD die Internationalität der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und wirkt beratend bei der Gestaltung der Bildungs-, Wissenschafts- und Entwicklungspolitik mit.

Sein Jahresetat beträgt zurzeit 360 Mio. Euro, die Zahl der geförderten In- und Ausländer ca. 60.000, die Anzahl der Programme und Projekte über 300 und die der Mitarbeiter/innen rund 750. Der DAAD hat seinen Hauptsitz in Bonn sowie eine Repräsentanz in Berlin, die auch das Berliner Künstlerprogramm betreut; er ist im Ausland mit 14 Außenstellen und 50 Informationsbüros vertreten.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 15. Februar 2010 an den Präsidenten des DAAD Herrn Prof. Dr. Stefan Hormuth - persönlich - DAAD • Kennedyallee 50 • 53175 Bonn.


Antworten

Calendar

Topics

Blogroll

Links