DAAD-SprachassistentInnen

posted by Katalin Teller on 2009/09/26 12:52

[ Assistenz ]

Der DAAD vergibt für das Studienjahr 2010/2011 Jahresstipendien für Sprachassistentinnen und Sprachassistenten an Hochschulen in Europa (Albanien, Belarus, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Großbritannien und Irland, Kroatien, Malta, Moldau, Polen, Rumänien, Russische Föderation, Schweden, Serbien, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Zypern), in Amerika (Argentinien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guatemala, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Nicaragua, USA, Venezuela), in Afrika (Ägypten, Ghana, Kamerun, Marokko, Namibia, Südafrika, Tunesien) und in Asien (Armenien, Aserbaidschan, China, Indien, Iran, Israel, Jemen, Jordanien, Kasachstan, Oman, Pakistan, Republik Korea, Syrien, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan) sowie Ozeanien (Australien, Neuseeland). Bewerbungsschluss ist der 6. November 2009.

Aufgaben: Übernahme sprachpraktischer und deutschlandkundlicher Lehrveranstaltungen (i.d.R. 8 Wochenstunden) im Rahmen eines Germanistik-Studiums, einer Übersetzer- und Dolmetscherausbildung oder des studienbegleitenden Deutschunterrichts.

Voraussetzungen: Studienabschluss (spätestens zum Zeitpunkt der Ausreise) in den Fächern Germanistik, Deutsch als Fremdsprache oder den regional jeweils einschlägigen Philologien, praktische Lehrerfahrung auf dem Gebiet Deutsch als Fremdsprache erwünscht.

Leistungen: Monatliches Stipendium für die Dauer eines Hochschuljahres (9 bzw. 10 Monate), einmalige Pauschale für internationale Reisekosten, Zuschüsse zu einer Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung während des Auslandsaufenthaltes.

Genaue Informationen sowie Bewerbungsunterlagen finden Sie auf der Homepage des DAAD unter www.daad.de (Infos für Deutsche/Lehren im Ausland/Sprachassistenten/Stipendienausschreibungen).

Unterlagen können auch per E-Mail angefordert werden.

Die Ausschreibung steht unter dem Vorbehalt, dass die dem DAAD von den Geldgebern in Aussicht gestellten Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt werden können.

DAAD, Postfach 20 04 04, 53134 Bonn.


Antworten

< previous Posting next >

<< previous Topic

Calendar

Topics

Blogroll

Links